15.12.2017

15 ✴ Schwedische Zimt-Plätzchen * swedish cinnamon cookies

Heute gibt es einen kleinen Post - ich bin mal wieder auf dem Sprung - zur Weihnachtsfeier nach Hannover ...



Ich habe ein schönes Rezept entdeckt, ausprobiert und finde es lecker - was ich sehr hübsch finde, ist die Idee, die Kekse mit Stempeln vor dem Backen zu verzieren. Ich habe schöne Schneeflocken und kleine Blumen, Striche und Punkte eingeprägt und das sieht wirklich nett aus.












Zutaten

300g Dinkelmehl
1,5 Eßlöffel Zimtpulver
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Backpulver
100g brauner Zucker
1 Teelöffel geriebene Zitronenschale von Biozitronen
160g weiche Butter
2 Eigelb für den Teig

1 Eigelb und
3 Eßlöffel Sahne für die Eiglasur


Mehl, Zimt, Vanillepulver, Salz, Backpulver, Zucker  und Zitronenschale mischen. Butter und zwei Eigelb unterkneten. Den Teig in Folie eingewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Restliches Eigelb mit der Sahne verschlagen.

Den Backofen auf 160°C vorheizen

Den Teig portionsweise ca 4mm dick ausrollen, und hübsche Formen ausstechen. Mit einem sauberen Stempel ( ich habe einfach einen Druckstempel mit feinen Linien verwendet und einen von Herrn Seidenfein selbst gefrästen ) Muster in den Keksrohling drücken. Mit Ei einpinseln.

Wichtig ! Ich habe beides versucht, das Muster mit Eiersahne einpinseln, bzw. um die Muster herum.
Die übergepinselten Muster waren nach dem Backen weg, die Kekse, bei denen ich um die Muster herumgepinselt habe sind richtig hübsch geworden.

Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech platzieren und ca 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Sehr schön Zimtig, knusprig und ein bischen salzig - und ein schöne Variante zu Zuckerguß





Lasst es Euch gutgehen!
Eure Eva



 

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    die sehen wirklich wunderschön aus, und duften und schmecken bestimmt sehr lecker.
    Hab ein schönes drittes Adventswochenende, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    die sehen wirklich ganz hübsch aus!!! Wo gibt's denn solche Ausstecher?
    Danke und einen WUNDERschönen dritten Advent!
    mARTina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina !
      Die hübschen Ausstecher habe ich in einem Küchenartikel- bzw. in einem Keramik- & Küchengeschäft gekauft.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  3. Hachz... ich war schon viel zu lange nicht mehr bei Dir, liebe Eva. Aber ich wollte nicht so zwischen Tür und Angel schreiben, sondern bei einer guten Tasse Tee Deine liebevollen "Törchen" öffnen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Die Plätzchen sehen wunderschön aus - fast zu schade zum Essen. Dir und Deinen Lieben eine kerzenhelle und wunderschöne Adventszeit, Nicole

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva