31.03.2018

Vergißmeinicht ! * Häkel Tutorial Crochet * Forget-me-not !

Vor ein paar Tagen habe ich Euch auf Instagram ein paar kleine blaue Häkelblümchen gezeigt.
Ich habe mich an kleinen Vergißmeinichtblüten versucht: nicht zu filigran - das verbieten mir die Finger und Augen, aber doch nur 2-3cm groß. Aus den schönen kleinen Blumen habe ich einen Kranz gehäkelt:





Verwendet werden können hellblaue und gelbe Baumwollgarn-Reste, am Besten in 3er / 3,5er Garn. Die Blümchen gehen schnell und recht leicht zu häkeln. Das Einzige worauf man achten sollte, ist : schön fest häkeln und hinterher die Fadenenden gut zu verknoten.

Weil ich auf Instagram danach gefragt wurde wie diese Blümchen wohl gehen, gibt es heute ein Tutorial

Material: pastellgelbes Baumwollgarn & hellblaues Baumwollgarn
vielleicht auch verschiedene Schattierungen und ein ganz helles flieder in 3,5er Stärke.
Etwas grünes Baumwollgarn und einen kleinen Drahtring (16cm)

Ich benutze immer eine dünnere Häkelnadel (2,5er) als angegeben, weil ich locker häkle




Tutorial :  
gehäkelter Vergißmeinicht - Kranz


 Die Mitte häkeln
Begonnen wird mit einem Fadenring in gelb :


in den Ring werden 2 Luftmaschen gehäkelt, sie ersetzen die 1. feste Masche
8 Feste Maschen in den Fadenring häkeln, den Fadenring zusammenziehen



 die entstandene Runde wird mit 1 Kettmasche geschlossen, 
die Fäden auf ca 4cm gekürzt



 

Die Fäden nun nach hinten legen, oder auf die Rückseite ziehen.
Die gelben Fadenenden werden auf der Rückseite verknotet




Die Blütenblätter häkeln
Mit dem hellblauen Garn häkeln wir folgende Maschen 
in die 1. gelbe Masche unserer Mitte :






*2 Luftmaschen + 1 Feste Masche + 
1 Stäbchen + 1 Feste Masche + 1 Kettmasche + 
1 Kettmasche in die Folgemasche*


von * bis * wiederholen, 
bis 5 Blütenblätter fertig sind




Faden einkürzen, auf die Rückseite ziehen und verknoten.  
Wenn Ihr aus Versehen mal 6 Blütenblätter häkelt, einfach so lassen. Ich habe nachgesehen, meine echten Vergißmeinicht sehen genauso aus. Sie sind mal 5 und mal 6 blättrig.

Nun können die Fäden vernäht werden






Einen Drahtring umhäkeln:

Den Drahtring umhäkle ich solange mit Festen Maschen in grün, 
bis ich wieder am Anfang ankomme. 

Dazu lege ich den Faden hinter den Ring und ziehe die erste Schlaufe über die Vorderseite

 


Dann schließe ich die Runde mit einer Kettmasche und lasse 20cm Faden stehen. Der Faden kann später zu einer Schleife geknotet und als Aufhängung verwendet werden







Für einen 16cm Kranz hätte ich 20 Blüten benötigt. Ich habe oben ein Stück freigelassen, dann reichen 15 Blüten. Die Blüten wahlweise aufnähen oder aufkleben.
 



Ich finde diese kleinen Blüten toll als Resteverwertung für die vielen hübschen Garnreste, die zu kurz für alles andere sind. Für die Blütenmitte benötige ich, je nachdem wie fest ich häkle ca  40cm, für die Blütenblätter 140cm







Viel Spaß beim Nachhäkeln !
Ich wünsche Euch frohe Ostern und ein paar schöne entspannte Feiertage !
Eure Eva












04.03.2018

In Braunschweig nach Norwegen mit Peer Gynt * tariffic ! Peer Gynt

Gestern abend waren wir im Staatstheater in Braunschweig und haben uns die letzte Vorstellung von Peer Gynt als Tanztheater angesehen. Von mir von Herrn Seidenfein zum Geburtstag gewünscht, denn inzwischen ziehe ich unvergessliche Erlebnisse dinglichen Geschenken vor.

Das Highligt des letzten Jahres waren dann auch Erlebnisse wie unser Urlaub mit Wohnwagen Paul in Norwegen. Je länger es her ist, desto schockverliebter bin ich. Die Bilder gehen mir nicht mehr aus Kopf und Herz





Während der schönen Reise hat mich auch die Musik von Edvard Grieg begleitet. Deshalb bin ich von jetzt auf gleich gefühlt wieder in Norwegen, wenn ich diese Musik höre.

Ich war begeistert, das Peer Gynt als Tanzstück im Staatstheater Braunschweig aufgeführt wurde, und haben mir zum Geburtstag von Herrn Seidenfein Karten gewünscht. 

Gestern war es endlich soweit - zur letzten Aufführung in der gewünschten ersten Reihe .
Hier ein kleiner Ausschnitt:









Wir fanden es grandios ! Ein herrlicher Abend.
Macht es Euch schön !
Eure Eva


03.03.2018

Yummi ! Cashew & Cranberry Cookies

Lecker. Lecker. Lecker. Gestern habe ich beschlossen, endlich mal wieder Kekse zu backen. Gern mit Cranberries und Schokolade. Auf BBC Good Food habe ich ein Rezept gefunden, das sich toll abwandeln ließ.







Meine Version besteht aus den Grundteig, weißer Schokolade, Ahornsirup und weißem Mandelmus - und schon der Teig schmeckt göttlich !

Seit einiger Zeit mag ich salzige Noten in Süßem sehr sehr gern, und diese Kekse haben alles was ich mag. Nüsse, fruchtige Cranberries,  leicht herben Ahornsirup und köstliches weißes Mandelmus. Ein neues Lieblingsrezept ! Danke BBC - das ist definitiv good food !






Zutaten


  • 100g Cashews
  • 140g Butter
  • 250g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 200g Zucker
  • 100g weißes Mandelmus
  • 1 großes geschlagenes Ei
  • 2 Teelöffel Ahornsirup
  • 100g weiße Schokolade in 1cm kleine Brocken gehackt
  • 50g getrocknete Cranberries

Zubereitung


Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Cashews auf einem Backblech 5 - 7 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen und grob hacken

2 Backbleche mit Backpapier belegen. Mehl, Backpulver und 1/2 Teelöffel Salz in einer großen Schüssel mischen, den Zucker zugeben. Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Mandelmus hineingeben.

Alles miteinander verreiben, bis der Teig feuchtem Paniermehl ähnelt. Ei und den Sirup in die Schüssel geben und mit einem Bestckmesser vermengen und einen weichen Teig formen. Nun die gehackten Nüsse, die Schokolade und die Cranberries zugeben und vermengen. Wichtig: nur ganz vorsichtig vermengen, damit es keine gleichmäßige Masse wird !

Jeweils mit einem kleinen Eßlöffel* Teig abnehmen und vorsichtig zu Kugeln formen. Die Kugeln mit einem möglichst großen Abstand voneinander auf das Backblech legen.

12 Minuten backen bis die Ränder golden gebräunt und die Mitte etwas aufgegangen ist.

Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen, dann vom Backblech nehmen und komplett abkühlen lassen.

Der Teig kann zu Kugeln geformt auf einer Platte eingefroren werden. Sobald der Teig durchgefroren ist, in einen luftdichten Beutel geben und bei Bedarf einzeln zum Backen herausnehmen.

Die Backzeit verlängert sich für gefrorene Cookies auf 10 - 12 Minuten.



*Anmerkung :  ich habe 1 Blech mit den von BBC empfohlenen teelöffelgroßen Teigkugeln gebacken und eines mit eßlöffelgroßen Teigkugeln, die ich etwas plattgedrückt habe. Beide schmecken gebacken sehr lecker, für mich haben die größeren das richtige Cookie - Format



 ... teelöffelgroße Cookies


... eßlöffelgroße Cookies

 


zum Nachbacken empfohlen !


Macht es Euch schön !
Eure Eva








02.03.2018

Strick ein warmes Leibchen für Pernille * knit a warm camisole for Pernille

Man ist es kalt ! Wir haben hier seit fast einer Woch zweistellige Minusgrade. Alles klein Problem, wenn man nicht so lange draußen sein muß.

Pernille, das kleine Ding, ist aber immer draußen. Mehr oder weniger. So ist das eben, wenn man ein Huhn ist, und von morgens bis abends draußen herumlaufen kann. Warum um alles in der Welt ... stricke ich ein Leibchen für Pernille ?




Natürlich bekommen meine 5 Damen ( also die Hennen ) nicht alle eine Jacke an, oder Schal und Mütze, bloß weil es kalt ist, denn das wäre ja albern. Üblicherweise haben die Damen fluffige Federn, die sie schön warm halten, solange es nicht zu windig ist.

Im Auslauf und überall sonst liegt Stroh gegen kalte Füße, und sie können sich in das winddichte und mit einer Rotlichtlampe bewärmte Schlafhäuschen zurückziehen, wenn sie wollen.


 

Die liebe Pernille aber hat seit kurzem auf magische Weise eine nackte Brust, einen nackten Bauch und Po. Der Hals ist auf der Unterseite auch kaum befiedert. Entweder die Mauser ist schuld, oder Pernille beliebt gerade jetzt zu glucken ( zur falschen Jahreszeit )

Jetzt stellt Euch mal vor, ihr müßt bei -10 Grad für Stunden draußen herumflitzen, im Bikini, die Beine in dicken Strümpfen, Mütze ja - Jacke auch, aber die läßt sich nicht schließen.
Ja das wird so richtig eklig. Pernille geht es gerade genauso. Sie steht bei den anderen Damen und schlottert und schlottert.


Ins Haus nehmen kann ich sie nicht, denn dann werden die Hühner krank, sobald sie wieder rauskommen. Drei Monate im Haus will ich sie auch nicht haben, denn eigentlich ist die Hühnervilla warm genug.

💗


Das Schlafhäuschen hat eine Wärmelampe, die den ganzen Tag an ist. Ab und zu verschwindet ein Huhn um sich aufzuwärmen. Pernille gehört zur Zeit eigentlich nur da hinein, das geht aber nicht, weil sie das Leithuhn ist.

Hockt sie sich den ganzen Tag unter die Lampe, wird sie von der Gruppe gemobt, gepickt und drangsaliert und rutscht ganz ans Ende der Hackordnung. Also steht sie schlotternd draußen. Ein echtes Dilemma.

Was mache ich also ? Ich surfe durch verschiedene Hühnerforen. Dort kennt man das Problem - in Kanada wegen der heftigen Temperaturen und in Großbrittanien gab es eine Aktion für gerettete nackige Käfighühner. Dort wurden "Jumper for hens" gestrickt, gehäkelt oder genäht.

Hühnerbodies sozusagen, bzw. Wolleibchen. Das ist doch die Lösung ! Wolle als Ersatz für die Federn, die entweder komplett fehlen oder nur als Kiel zu sehen sind.

Herr Seidenfein hilft beim Hühnerfangen und ich nehme Maß.







1. Versuch 



Der Häkelbody sieht klasse aus und hat zwei praktische Knöpfe zum leichteren Anziehen.
Pernille wird gefangen, der Body .... ist zu knapp.




Pernille ist dicker als erwartet, der Body spannt und deshalb kann die Dame spontan nur noch rückwärts laufen. Sie wird von den 4 anderen Damen verfolgt, weil sie so tolle braune Käfer auf sich sitzen hat. Die will jede haben. Eigentlich sind es die Knöpfe, was wieder beweist, das Hühner nicht die hellsten sind. 

So geht das also nicht.



 






2. Versuch




Neues Modell, neue Wolle, neuer Versuch. Der Body ist zu weit am Hals, Pernille stopft ständig die Beine mit hinein. Alles sitzt dann an der falschen Stelle. Ein weiterer Mißerfolg, aber ich bleibe dran.





3. Versuch

Body 1 wird modifiziert und bekommt einen weiten Rundhalsausschnitt gestrickt, die Knöpfe fallen weg und sofort nimmt das Interesse der anderen Damen deutlich ab. Gut so.

Insgesamt liegt das Strickleibchen recht nah am Körper. Das ist für die nackten Stellen gut, die Flügel haben reichlich Platz und der Zwickel ist schmaler. Nun kann Pernille auch wieder vorwärts laufen.

Ganz glücklich bin ich noch nicht damit, denn es läßt sich sehr schwer anziehen, und die befiederten Stellen am Rücken werden platt gedrückt. Ich hoffe, es ist warm genug. Es scheint jetzt zu funktionieren.



Wollweißes Leibchen auf weißem Huhn ... 





Der Bauch ist jedenfalls endlich nicht mehr nackig 

 



Verwendet habe ich Dochtgarn aus 100% (Filz-) Wolle, gestrickt mit 4er Nadeln und das Ganze in Form gedämpft






Falls hier noch mehr Hühnerhalter unterwegs sind, deren Damen erfrieren - mauserbedingt oder wegen des Hahns am Rücken nackig, kann ich gern die Maße in den Blogbeitrag schreiben. Dann müßt Ihr nicht unbedingt hinter dem armen Ding herrennen. Pernille jedenfalls mag mich im Moment nicht mehr.




Macht es Euch gemütlich !
Eure Eva