seidenfeins Blog vom schönen Landleben

16.11.2018

Häkeln: neue Schneeflocken * crochet : new snowflakes

Um die Vorweihnachtsstimmung ein wenig anzukurbeln, habe ich ein paar schöne neue Schneeflocken für Euch. Ich fange gerade an ein wenig Weihnachtsdeko im Haus zu verteilen. Jetzt wird es endlich kalt und langsam, ganz langsam keimt die erste Weihnachtsstimmung auf.





Der hübsche Stern sieht recht kompliziert aus - wenn man sich aber an die Häkelschrift hält, geht es doch erstaunlich gut von der Nadel. 






Den Stern habe ich von hinten mit Wäschesteife eingesprüht, danach gespannt und zu guter letzt nochmal gebügelt. Nun hängt er an unserer Leiter auf dem Treppenabsatz 









Hier nun die Häkelschrift:




Text:


1)
6 Luftmaschen mit  1Kettmasche zum Kreis schließen

2)
1 Luftmasche häkeln,
jeweils 1 feste Masche in die Luftmasche häkeln, mit 1Kettmasche schließen

3)
2 Luftmaschen häkeln, 
in die erste feste Masche der Vorrunde werden 2 Stäbchen gehäkelt 
* 4 Luftmaschen häkeln, in die 4. Luftmasche (GLM) ein Picot
(bestehende aus : 3 Luftmaschen, 1 Kettmasche in die GLM ) 
3 Luftmaschen
1 Maschenbündel aus 3 Stäbchen in die nächste feste Masche der Vorrunde *

von * bis * wiederholen, bis das letzte – also 6. Maschenbündel fertig ist

4 Luftmaschen
1 Stäbchen im mittleren Stäbchen des 1.Maschenbündels befestigen,
damit wird die 3.Runde geschlossen


4)
1 Luftmasche, 1 Feste Masche,
* 2 Stäbchen in die obere Masche des Maschenbündels häkeln
7 Luftmaschen mit  1Kettmasche auf dem 2. Stäbchen befestigen,
1 Stäbchen in die obere Masche des gleichen Maschenbündels,
1 Feste Masche in die Luftmasche vor dem Picot der Vorrunde,
7 Luftmaschen, 1 Feste Masche in die Luftmasche nach dem Picot der Vorrunde *

von * bis * wiederholen, bis das letzte Stäbchen in das letzte Maschenbündel  gehäkelt wurde,
1Feste Masche in die Masche vor dem 1.Picot dieser Runde

5)
2 Luftmaschen,
1 Stäbchen in die 1. Feste Masche der Vorrunde häkeln
1 Luftmasche
* 1 Luftmasche
in die Luftmaschenschlaufe häkeln:
7x  1 Stäbchen, 1 Luftmasche
mit 1Kettmasche in der 4. Luftmasche über dem Picot abschließen *

von * bis * wiederholen, bis die letzte Luftmaschenschlaufe fertig  behäkelt wurde,
mit 1 Kettmasche in die 3. Luftmasche diese Runde schließen

6)
1 feste Masche in die 2.Luftmasche
in diese feste Masche 1 Picot aus 3 Luftmaschen und 1 Kettmasche häkeln
* 2 feste Maschen,
1 Picot aus 3 Luftmaschen in die 2. Feste Masche,
2 feste Maschen,
1 Picot aus 5 Luftmaschen in die 2. Feste Masche,

1 Kleeblatt häkeln :
3 feste Maschen, 5 Luftmaschen, 1 Kettmasche in die 3. Luftmasche,
5 Luftmaschen, 1 Kettmasche in die 3. Luftmasche, 3 Luftmaschen,
1 Kettmasche in die 2. Luftmasche, 1 Kettmasche in die 1. Luftmasche

2 feste Maschen,
1 Picot aus 5 Luftmaschen in die 2. Feste Masche,
2 feste Maschen,
1 Picot aus 3 Luftmaschen in die 2. Feste Masche
2  feste Maschen,
1 Picot aus 3 Luftmaschen auf die feste Masche über dem Maschenbogen *

von * bis * wiederholen, bis das letzte Picot des 6 Bogens gehäkelt wurde,
1 feste Masche,
mit einer Kettmasche schließen






 Ich hoffe, das hilft beim Nachhäkeln !


Liebe Grüße, macht es Euch schön,
Eure Eva





07.11.2018

kleine Rosenstickerei * small woolen embroidery

Heute habe ich die kleinen Rosen als Wollstickerei für die kleinen Handschuhe von gestern als Mini-Tutorial für Euch. Herje, hab ich mir einen abgebrochen. Ich habe die Rosen mindestens 3x wieder abgeschnitten, weil das Video einfach blöd war.





Ich hätte Euch gern ein schöneres Video gezeigt, aber ich hatte eigentlich an jeder Stelle Probleme, das Licht, die Zeit, die Dauer - das Uploaden hat unerfindlichweise eeeeeewig gedauert - aber das Prinzip ist gut erkennbar, und die richtig richtig schönen Rosen, die werden dann einfach von Euch gemacht 



öhömmmmm, mit Ton, aber ohne Erklärung.
Ich habe so mein Problem mit dem Gelabere...meiner Stimme und so


hier noch ein paar Schritte als Fotos:- nur für alle Fälle


Für den Wickelstich die Nadel an der Stelle einstechen, die dem gewünschten Startpunkt gegenüberliegt. Die Nadelspitze soll dort wieder auftauchen, wo das Blütenblatt enden soll,
das ist auch die Stelle, an der der Faden herauskommt.


 
Die Nadelspitze nur ein bis zwei Zentimeter herausschauen lassen,ud nun den Wollfaden 8-10x um die Spitze wickeln.


 
Die Wollwickelung mit Daumen und Zeigefinger der linken Hand nicht zu sehr festhalten, und die Nadel durchziehen. Jetzt kommt der kniffeligste Teil - der Faden mit der Wickelung wird nach rechts gelegt und ganz vorsichtig festgezogen. Ich habe dazu das Ende des Bündels mit dem Zeigefinger- und Daumennagel festgehalten ( Im Video ist das gut zu sehen ... ), bis der Faden recht straff ist.


Nun nur noch das Ende einstechen und auf der Rückseite befestigen.
Alle anderen Blättchen gehen genauso. Die Länge der Blütenblätter hängt davon ab, wie groß der Abstand zwischen Einstich und Ausstich, und der aufgewickelten Wollmenge ab.

Wickelt ihr die gleiche Länge Wolle auf die Nadel, die zwischen diese Stellen passt, bekommt Ihr einen graden Strich. 

Wickelt Ihr "zuviel" Wolle auf die Nadel - also mehr, als Ihr für den Abstand zwischen Ein- und Ausstichstelle braucht, bekommt Ihr ein schönes gewölbtes Blättchen.



so. Nun kann es losgehen. Ich falle jetzt aufs Sofa, und trinke einen Beruhigungstee. Ich habe den Kampf gegen  die böse Computer-Handy-Youtube-Internet-Technik gewonnen, das Video ist on.

Instagram hat mit Abstrichen funktioniert ( mir wird nach 1Minute einfach das Video abgebissen,
und ich bin leicht genervt. Ich hasse es, wenn mich die Technik so tyrannisiert.



Ich hoffe deshalb, die Erklärung ist so in Ordnung
und schicke Euch viele liebe Grüße !
Eure Eva