18.12.2017

18 ✴ Origami Laterne * origami lantern

Heute habe ich eine schöne Origami Laterne für Euch gefaltet. Vor einigen Jahren habe ich so ein kleines Schmuckstück von Fräulein Zimmer in Hannover erworben, aus handbedrucktem Papier - zauberhaft.




Ich dachte immer, die wären sehr schwer zu falten, aber nein, das geht wirklich einfach, wenn man erstmal den "Knick" raushat.

Ihr braucht ein quadratisches Stück Papier, Kantenlänge ab 21cm, bei dieser Größe bekommt man noch knapp ein Schnapsglas mit einem Teelicht hinein. Für die ganz große habe ich eine Seite aus meiner Dezember - Times von 1913 geopfert. Die hat eine Kantenlänge von 45cm. In diese Größe passt ein großes Glas.




Besonders hübsch ist natürlich halbdurchsichtiges Papier, oder dünnes Buchpapier. Wenn ich demnächst mal etwas Zeit habe, schaue ich mich mal im Internet um, wie man Papier selbst wachsen kann, dann eröffnen sich noch ganz andere Möglichkeiten.








Die Faltanleitung findet Ihr auf Youtube bei : 1petiteSorciere


oder heute am späten abend hier :

x


Macht es Euch schön !
Eure Eva

Kommentare:

  1. Absolut bezaubernd! Hab einen kuscheligen Winterabend. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Diese Lichter sind wunderschön! Lange keine mehr gefaltet, Danke fürs Erinnern! :-)

    AntwortenLöschen
  3. wow
    die sehen ja wirklich toll aus
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva, deine Lichter gefallen mir sehr gut. Jetzt hab ich mir transparentes Papier gekauft, das ist wie Pergamentpaier. Leider reißt das Gefaltete auf nach dem Falten. Mach ich da was verkehrt? oder eignet sich das Papier nicht dafür. Wäre für eine kurze Info sehr dankbar. Wünsche dir noch einen guten Rutsch in das neue Jahr und alles Gute vor allem Gesundheit. LG Tina

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva