seidenfeins Blog vom schönen Landleben: Tutorial
Posts mit dem Label Tutorial werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Tutorial werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

14.10.2018

Waben-Grannies * Tutorial * Honeycomb Grannies



(Werbung, wegen Markenerkennung)
 
Die Idee zu diesen hübschen Grannies kam mir beim Ansehen einer Bienenwabe, in der verschiedenfarbige Pollen waren. Im Echten Leben sind die Pollen leider nicht wirklich schön bunt, in meinen Wabengrannies aber schon.




Also habe ich 6eckige Grannies um einen kleinen bunten Punkt gehäkelt. Die Waben werden direkt zusammengehäkelt und wie ich das gemacht habe, zeige ich Euch heute in diesem Blogbeitrag.


Nach meinem unfassbbaren Häkelmarathon von 500 Grannies aus 10 Kilometern 2,5er Garn ( die Bauhaus-Granny-Decke ) habe ich eine Häkelpause eingelegt, zu viel ist einfach zu viel. Langsam aber sicher reizen mich aber wieder neue Häkelprojekte, wie diese kleinen wabenförmigen Grannies.


Aus den Grannies ist ein Bezug für eine Nackenrolle werden, da ich aber ein paar Lackier-Projekte, und noch zwei Familiengeburtstage anstanden bzw. auf der To-Do-Liste notiert waren, hat es diesesmal von den ersten Bildern auf Instagram bis zur fertigen Nackenrolle und diesem Blogpost gedauert.


Die kleine Nackenrolle ist nun fast fertig, und wirklich süß geworden

 
 

hier mein kleines Tutorial für

Honigwaben-Grannie

 

begonnen wird mit einer schönen Farbe ...
 6 Luftmaschen mit 1Kettmasche zum Kreis schließen

 



2 Luftmaschen ersetzten das 1. halbe Stäbchen
5 halbe Stäbchen häkeln


Runde mit 1 Kettmasche schließen



Nun jede Masche verdoppeln :
die erste Masche wird durch 2 Luftmaschen ersetzt,
danach insgesamt 11 halbe Stäbchen häkeln




eine neue Farbe nehmen ( hier creme )
die Kettmasche häkeln




jetzt nur noch in den hinteren Teil der Masche häkeln !




Auf den Bildern sieht man den Unterschied :
links ( falsch ) und rechts ( richtig )  im Vergleich

   


es folgt: 
3 Luftmaschen ersetzen das 1.Stäbchen



 * in die nächste Masche : 2 Stäbchen, 1 Luftmasche, 2 Stäbchen
in die Folgemasche : 1 Stäbchen  *






von * bis * wiederholen, bis in die letzte Masche ein Stäbchen gehäkelt wird


 Runde mit 1 Kettmasche schließen


Das erste 6-Eck ( Hexangon ) ist fertig


Nun das zweite 6-Eck beginnen. Die bunte Mitte häkeln,
und dann den hellen Rand bis ...
Ihr bei der 4. Luftmasche angelangt !


Die Nadel aus der Masche nehmen und unter einer der Luftmaschen im ersten &-Eck einstechen,
Die Luftmasche wieder aufnehmen und durchziehen


nach Anleitung weiterhäkeln, bis Ihr die nächste Luftmasche gehäkelt habt


wieder die Nadel aus der Luftmaschen nehmen, unter der Luftmasche des anderen
6-Ecks einstechen, die Luftmasche neu aufnehmen und durchziehen.
Weiterhäkeln, bis die Runde mit einer Kettmasche geschlossen ist



 Fäden vernähen.
Das Prinzip bleibt nun für jedes weitere 6-Eck gleich.
Verbunden wird über die Luftmaschen in den Ecken




 und so sieht das dann fertig aus.


Ich hoffe, das Tutorial gefällt Euch und läßt sich gut nacharbeiten.
Ich verschwinde nun in den Urlaub - wenn alles klappt, mehr davon demnächst hier auf dem Blog.

Macht es Euch schön !
Eure Eva










18.09.2018

Häkel - Kürbisse Tutorial * DIY * crochet pumpkins !

Halli Hallo ! Endlich komme ich mal wieder dazu, für Euch ein schönes Tutorial zu posten. Nach einem schier endlosen Sommer gehen wir so langsam in Richtung Herbst und ich habe richtig Lust wieder etwas Schönes zu häkeln.

Ich möchte Euch ein paar hübsche Kürbisse zeigen und ein einfaches Schritt-für-Schritt Tutorial mit vielen Bildern für die Häkel-Anfänger. Ich hoffe, so ist es gut nachzuhäkeln. Mir sagen Bilder auch oft mehr als 2 ganze Sätze ...

Los gehts !

Baby Boo & Co

Häkel Tutorial 





Material :
Baumwollgarn für 2,5 - 3er Nadeln

Häkelnadel 2,5
Füllwatte oder Füllwolle
eine lange Nähnadel
Schere

Gehäkelt werden feste Maschen, Luftmaschen und Kettmaschen




Tutorial für den kleinen grünen Kürbis
Durchmesser 
Höhe



 einen Fadenring mit 6 festen Maschen häkeln,
Fadenring zuziehen
Runde mit einer Kettmasche schließen



  2 Luftmaschen ersetzen die erste feste Masche 
alle Maschen verdoppeln = 12 Feste Maschen
Runde mit einer Kettmasche schließen



 2 Luftmaschen ersetzen die erste feste Masche 
jede 2. Masche verdoppeln = 18 Feste Maschen
Runde mit einer Kettmasche schließen

2 Luftmaschen ersetzen die erste feste Masche
jede 3. Masche verdoppeln = 24 Feste Maschen
Runde mit einer Kettmasche schließen
2 Luftmaschen ersetzen die erste feste Masche
jede 4. Masche verdoppeln = 30 Feste Maschen
Runde mit einer Kettmasche schließen


2 Luftmaschen ersetzen die erste feste Masche
jede 5. Masche verdoppeln = 36 Feste Maschen
Runde mit einer Kettmasche schließen
Nun 6 - 7 Runden häkeln:
Jede Masche der Vorrunde wird mit nur 1 Festen Masche behäkelt
Die Runde immer mit einer Kettmasche geschlossen
und die neue Runde mit 2 Luftmaschen als Ersatz für die erste feste Masche begonnen...

   Runde 1
Runde 2 & 3



 Runde 4 & 5
langsam wird die Kugelform erkennbar :




nun Runde 6 & 7:

Das Mittelstück ist fertig *

Nun beginnt Ihr rückwärts mit der Maschenabnahme:
Jede 6. Masche zusammenhäkeln:
5 feste Maschen, Masche 6 & 7 zusammen abmaschen
Runde  mit einer Kettmasche schließen...



Jede 5. Masche zusammenhäkeln:
4 feste Maschen, Masche 5 & 6 zusammen abmaschen
Runde  mit einer Kettmasche schließen...



Jede 4. Masche zusammenhäkeln:
3 feste Maschen, Masche 4 & 5 zusammen abmaschen
Runde  mit einer Kettmasche schließen...

Jede 3. Masche zusammenhäkeln:
2 feste Maschen, Masche 3 & 4 zusammen abmaschen
Runde  mit einer Kettmasche schließen...
 Jetzt solltet Ihr den Kürbis schön fest mit Füllwatte bzw Füllwolle ausstopfen.

 Jede 2. Masche zusammenhäkeln:
2 feste Maschen, Masche 3 & 4 zusammen abmaschen
Runde  mit einer Kettmasche schließen...

 
noch etwas Füllwatte nachstopfen...
Nun immer zwei Maschen zusammenhäkeln, 
bzw. bis nur noch8 -10 Maschen übrig sind.

hier knote ich einfach einen grünen Faden dicht an 
die letzte Kettmasche und häkle wieder ohne Zu- oder
Abnahmen einige Runden für den Kürbisstiel.

Den Stiel stopfe ich auch aus.
Es entsteht ein Ball mit Stiel

 
Nun braucht Ihr einen langen Faden in der Farbe des Balls.
Ich habe gern Kürbisse mit 6 Wölbungen, dafür braucht Ihr einen schönen langen Faden.
Ich habe es nicht ausgemessen, würde aber sagen 60 - 80cm sollten es schon sein.


Der Faden wird auf der Unterseite des Kürbisses befestigt.
Nun wird von unten nach oben so durch den Kürbis gestochen,
das Ihr neben dem Stiel herauskommt.

Den Faden stramm ziehen und den Faden außen über den Kürbis ziehen. Wieder unten einstechen und genau gegenüber der ersten Schlaufe herauskommen.

 nun weitere Wölbungen arbeiten.
Ich mache immer 6 Rippen-Kürbisse, aber das kann jeder variieren.



 Zum Schluß alle Fäden vernähen.




Für den kleinen Baby Boo habe ich aus dem Fadenende des Stiels eine Luftmaschenschlange gehäkelt - sozusagen als "Ranke" und ein kleines Blatt angenäht.


   



Mit diesem Tutorial mache ich beim (www.creadienstag.de) mit...



viele Grüße und eine schöne Woche !
Eure Eva







*Für besonders flache Kürbisse reichen weniger als 6-7 Runden ohne Zu- oder Abnahmen,
oder Ihr zurrt am Schluß das Garn fester um den Kürbis.
Für hohe Kürbisse könnt Ihr einfach noch ein paar zusätzliche Runden häkeln.
Genauso könnt Ihr für größere Kürbisse entweder dickeres Garn & eine dickere Häkelnadel nehmen,

oder Ihr verdoppelt weiter: 
jede 5. Masche verdoppeln = 36 Feste Maschen 
und dann:jede 6. Masche verdoppeln = 40 Feste Maschen
jede 7. Masche verdoppeln = 46 Feste Maschen
jede 8. Masche verdoppeln = 52 Feste Maschen 
(...)
und die Abnahmen entsprechend