seidenfeins Blog vom schönen Landleben: 7 ✴ Badeplätzchen : Glitter Orange mit Zimt * bath cookies : glitter orange with cinnamon

07.12.2017

7 ✴ Badeplätzchen : Glitter Orange mit Zimt * bath cookies : glitter orange with cinnamon




Glitter glimmer Winter - Spa. Oder einfach : Badeplätzchen mit feinem Orangenduft, ein bischen Zimt und Glimmer. Wunderschön duftend, hübsch anzusehen und einfach herzustellen. Hübsch verpackt ist das ein nettes kleines Geschenk. Selbstgemacht ist ja immer etwas Besonderes !



Die Sterne lassen sich schnell herstellen - Ihr braucht also nicht mehre Stunden einplanen. Das Herstellen dauert ungefähr 30 Minuten, das Abkühlen im Gefrierschrank nochmal 1 Stunde. In der Zeit ist die Küche dann auch wieder hübsch aufgeräumt .... ein bischen Unordnung macht es halt schon ....


Zutaten für 10 Sterne

🟌

Badeplätzchen:
200g Natron
  50g Maisstärke
100g Zitronensäure
  30g Kakaobutter
  50g Kokosöl
Abrieb 1/2 bis 1 BIO Orange ( = ungespritzt)
Ätherisches Öl : Orange, Zimt
wer mag: Speisefarbe



Deko:

Zimtpulver
Goldglitter und/oder Schlagmetall
etwas Orangenschalenabrieb


und sonst:

Backpapier auf einem mittleren Küchenbrett oder Servierplatte
Sternausstecher
Metallschüssel
Waage
Schneebesen
Tasse +Topf mit Wasser



Kakaobutter und Kokosöl habe ich im Ökoladen oder im Reformhaus bekommen.
Kaisernatron gibt es entweder bei den Backzutaten, neben der Zitronensäure im Regal bei den Waschmitteln - oder bei den Nahrungsergänzungsmitteln -ich suche mich im jedem Geschäft zu tode.










🟌

so gehts:

Kakaobutter im Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen lassen, Achtung: sie darf nicht zu heiß werden ! Die geschmolzene Kakaobutter aus dem Wasserbad nehmen, das Kokosöl zugeben und vermischen.

Ca 1 Messerspitze Orangenabrieb beseite stellen, den Rest Orangenabrieb zusammen mit einigen Spritzern Orangenöl und etwas Zimtöl zugeben und gut verrühren.

In einer Metallschüssel Natron, Zitronensäure,  Maisstärke mit dem Schneebesen vermengen. Nun langsam die Ölmischung zugeben und sehr gründlich vermischen. Wenn Euch der Duft nun noch nicht stark genug und die Farbe zu blass ist, könnt Ihr nochmal Ätherisches Öl und Farbe zugeben.
Wieder gut vermengen.

Den Ausstecher auf eine Handfläche legen und reichlich von der Masse hineindrücken. Überstehendes abnehmen, nochmal gut festdrücken und auf das Backpapier legen. Den Ausstecher vorsichtig abziehen - ich habe die Zacken leicht mit einem Messer heruntergedrückt.

Wenn alle 10 Sterne fertig sind, den Orangenabrieb auf alle Sterne verteilen. Das sind nur ein paar wenige Schnippsel, macht die Badeplätzchen aber hübscher. Einen Hauch Zimtpulver und Glitter darüber und danach für eine Stunde in den Gefrierschrank.





Hübsch verpackt ist das ein schönes kleines Geschenk - zwei bis drei von den Plätzchen reichen für eine Badewannenfüllung.




Morgen werde ich die hübschen Sternchen - Sprudel - Plätzchen gleich nochmal badend ausprobieren. Ich mag den Orangenduft und das hübsche Glimmern auf den Sternchen so gern. Ganz besonders nach einer wilden Woche ist so ein Bad in Kakaobutter und Kokosöl doch etwas herrliches !



Ich hoffe Euch gefällt es !
Eure Eva






Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    Vielen Dank für diese wunderschöne Anleitung.
    Ich liebe diese selbstgemachten Badeplätzchen :-)
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Solche Badebömbchen habe ich auch schon oft gemacht. Ich benutze dafür Silikonformen für Eiswürfel (z. B. vom Möbelschweden). Du hast deine Sterne wunderbar verziert und verpackt. Viel Spaß beim Baden.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Eva,
    wow, da möchte ich doch gleich in die Badewanne hüpfen; ich kann den Duft "förmlich riechen......
    Danke für Anleitung (steht jetzt auf meiner "kilometerlangen" Todo-Liste"!
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin
    PS: ich bin am "Tannen-Bäumchen" häkeln.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in
meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google