seidenfeins Blog vom schönen Landleben: Die gehäkelte Herbstblumendecke * Done ! The autumn crochet blanket !

20.02.2018

Die gehäkelte Herbstblumendecke * Done ! The autumn crochet blanket !

Sie ist fertig. Meine neuste und größte Decke aus kleinen "Herbstblumen". Statt Herbst ist nun tiefster Winter. Fertig ist die Decke schon ein bischen länger und einige haben sie bestimmt schon auf Instagram gesehen. Hier auf dem Blog gibt es eine schöne Zusammenfassung inklusive der Tutorials.



Ich bin verliebt in die neue Decke. Zwischendurch habe ich etwas geschwächelt und war mir nicht sicher, das diese unfassbar bunte Decke eine gute Idee ist. Die Lösung war wirklich der Grünton für die Umrandung. Es ist ein Salbeigrün, ein bischen matt und pastellig und genau das, was die bunten Blumen als Gegengewicht gebraucht haben.






Nach so einer Farbe habe ich über einen Monat gesucht, und nun leider diverse Fehlbestellungen in Grün herumliegen. Gerettet hat mich die neue Farbskala bei Soestrene Grenes. Salbeigrün war dabei.
Mich erinnert die Farbe an die Flechtenüberzogenen Steine und Blumen aus dem Rondane Nationalpark in Norwegen - schaut mal hier:









Bevor es ins Detail geht, interessieren Euch vielleicht die Eckdaten: Die Decke ist 2,20m lang und 1,40m breit. Die Decke wiegt 1.370g und wurde aus 4.384 lfm Garn gehäkelt. Das sind 27,4 Knäul.
Die Decke passt perfekt auf ein Doppelbett.





Die Decke ist fast komplett aus Baumwollgarn von Soestrene Greenes gehäkelt - das Garn soll mit 2,5 - 3er Nadeln gehäkelt werden, es sind 160 lfm pro 50g

Verarbeitet habe ich 16 Knäule salbeigrüne Wolle, von der bunten Wolle ca 570g.










Die vielen verschiedenen Farben habe ich über einige Jahre gesammelt. Das herrliche Salbeigrün das die Blüten einrahmt, ist aus der aktuellen Kollektion. Verarbeitet wurden geschätzt über 26 Farbtöne und kein Quadrat wiederholt sich.

Ich habe dazu 23 verschiedene Farbtöne als Mitte verwendet, jede dieser Farbtöne wurde zu 16 Blüten-Mitten verhäkelt.








Für die Blütenblätter-Runde brauche ich 16 Farbtöne, die gut nebeneinander aussehen - am Besten in einer Art Farbübergang. Umrundet werden die Blüten jeweils mit salbeigrünen Blättchen.

so sieht mein Farbübergangs-Schema aus. Die gleiche Farbreihenfolge wird immer um ein Kästchen verschoben. Mein Tipp - denn ich habe das nicht so gemacht - keine krassen Farbwechsel wie bei mir von dunklem Lila auf weiß.






Das sieht zwar im Orginal nicht so krass aus wie auf dem Schema, wäre aber sicher netter, wenn dort die Farben wieder vom dunklen ins helle übergehen würden.




Hier nun die Links zu den einzelnen Tutorials:

um die einzelnen Tutorials anzusehen, braucht Ihr nur auf die Bilder klicken.
Ich bin gerade dabei jeweils nach und nach die Häkelschrift als Bild einzufügen.

 

 

Tutorial 1 . die Mitte

Herbstblumenmitte



 Tutorial 2. die Blütenblätter

die Blütenblätter



Tutorial 3. das Blattgrün & zusammenhäkeln

 Herbstblumendecke - Blattgrün




Herrlich, wenn es gelingt !








meine Decke habe ich im "Crea-Dienstag" veröffentlicht, 
und bei "FannysLiebste Maschen", bei beiden könnt Ihr Eure schönen selbstgemachten Sachen veröffentlichen,
oder Euch neue Inspirationen holen !

.. schaut doch mal vorbei, es gibt immer wieder so tolle Sachen zu bewundern.



Macht es Euch schön !
Euere Eva






Kommentare:

  1. Der nackte Wahnsinn! Schon beim Anschauen wird mir ganz schwindelig! Das ist wohl dein Meisterwerk.
    Ist das Garn denn gut? Ich habe Søstrene Greene erst vor kurzem entdeckt...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Astrid !

      Ich liebe das Garn von Søstrene Greene, wegen der Farben, des Preises und vor allem
      weil es so schön matt ist. Mercerisiertes Garn ist mir zu rutschig, und manche Hersteller
      übertreiben es mit dem Glanz - ich finde es sieht irgendwann aus wie 100% Polyester.

      Einziger Nachteil ist für mich, das mir beim Akkord-Häkeln die Nase von den winzigen
      Fasern kribbelt, aber das nehme ich gern in Kauf.

      Liebe Grüße !
      Eva

      Löschen
  2. Liebe Eva,

    Glückwunsch zu solch einem Meisterstück!!

    Lg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Eine wirklich hammerschöne Häkeldecke. Ich habe sie bereits auf Instagram immer und immer wieder bestaunt. Und wie Du sagst, dieses Salbeigrün bringt die nötige Ruhe, das gewisse Etwas mit. Einfach genial. Chapeau. Griessli Cornelia
    PS: bin am 3.3. in Zürich, dort soll es ein sostrenegene geben, kanns kaum erwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Cornelia !

      Ich freue mich immer über solche Rückmeldungen. Hach ...
      Ich wünsche Dir viel Spaß bei Søstrene Greene und hoffe,
      das Garnregal ist nicht geplündert

      Viele Grüße Eva

      Löschen
  4. Guten Morgen liebste Eva,
    ein traumhaftes Meisterstück herzlichen Glückwunsch und viel Freude damit. Ich mach ja vieles von dir nach, aber dazu hätte ich keine Geduld daher bleibt es bei der Bewunderung, außerdem würden die Katzen in den Grannies hängen bleiben mit den Krallen, das muss hier ja auch bei Handarbeiten beachtet werden, dass die Decken katzentauglich sind.
    Alles Liebe und Hut ab vor diesem Kunstwerk
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana - dann bewundern wir uns gegenseitig.

      Deine Sachen sind auch so toll. Und hätte ich geahnt, wie lange ich daran sitze
      von Oktober bis Ende Januar, hätte ich gar nicht erst angefangen. Verheddern
      würden sich Deine Hübschen bestimmt, sie erkunden und okkupieren Deine hübschen
      Sachen ja immer sehr begeistert !

      Viele Grüße Eva

      Löschen
  5. Herzliche Gratulation zu deiner wunderschönen Decke. Das Farbübergangsschema ist toll, jedes Blümchen ist ein unikat und die Umrandung mit dem salbeigrünen Garn passt wunderbar dazu.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Doris vielen herzlichen Dank!
      Ich bin auch ein bischen stolz drauf.
      Vor allem auf mein Durchhaltevermögen.

      Ganz liebe Grüße Eva

      Löschen
  6. WOW - die Decke ist ein TRAUM - ich bewundere und verfolge die einzelnen Schritte schon lange sie im Ganzen zu sehen ist ein TRAUM!!! Ich habe mir vorgenommen auch so eine Decke zu häkeln nun muss ich nur noch zu Soestrene Grenes und mir das wundervolle grün besorgen ich hoffe sie haben es vorrätig. Alle Grüntöne die ich mir bisher angeschaut habe kommen nicht an das wunderschöne Salbeigrün heran. Nun hoffe ich das ich Glück habe und welches erwische!!! GLG ANDREA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea !

      Ich hoffe, Søstrene Greene hat noch schön viel Grün. Ich habe so lange gesucht und bin
      dann wieder bei meinem Favoriten gelandet - nachdem ich alle anderen durch hatte. Ich
      drücke Dir ganz feste die Daumen !

      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  7. Wow!!! Der ist so schön geworden! Hut ab vor Deinem Durchhaltewille und dem genialen Endresultat!!
    Liebe Grüsse
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin total beeindruckt von deiner Decke und vor allem von deiner Geduld. Ein wahres Meisterstück und so unglaublich schön und zeitlos.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  9. ohh, die ist so wunderschön geworden!
    und ja, der Vergleich mit den norwegischen Flechten ist wirklich passend!

    witzig, ich bin letzt in Norwegen über "Søstrene Greene" gestolpert (leider nur virtuell), aufgrund des Schaufensters wäre ich aber nicht darauf gekommen, dass die auch Wolle haben!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  10. WOW - die Decke ist ein TRAUM!!!!! bin hin und weg
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    ich bin völlig von den Socken! Wie schön die Decke ist und wie viel Arbeit da drin steckt. Keine Spur zu bunt, es sieht bezaubernd aus, wie ein Blumenwiese. Das Salbeigrün ist genau richtig, ganz mein Geschmack. Du bist Spitze!

    Ganz herzliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    die Decke ist ein wahres Schmuckstück. Die tollen Farben harmonieren mit den filigranen Squares.
    Sensationell! Ich bin definitiv ein Fan
    Herzliche Grüße Jaylyn

    AntwortenLöschen
  13. Der Wahnsinn!! Was für eine Fleißarbeit! Wunderschön!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eva,
    die Decke ist wunderschön geworden und die viele Arbeit hat sich definitiv gelohnt.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Wow, wow, wow..ich habe dieses absolute Meisterwerk ja schon auf Insta bewundert. Mein Gott...ein traumhaft schönes Werk
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann auch wieder nur erneut sagen: ein Traum, ein Traum, ein Traum. Und das Vernähen der Fäden gerade bei diesem durchbrochenen Muster stelle ich mir richtig grausam vor. Ein Meisterstück, liebe Eva.
    Danke, dass Du uns daran Anteil nehmen lässt.
    Alles Liebe von Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja und Dankeschön !
      Nachdem sich meine Familie zwei Stunden Gejammer anhören mußte

      "oh neee, ich habe so gar keine Lust 400 Fadenenden zu Vernähen, das ist so eine blöde Arbeit !"

      hatte ich einen Geistesblitz :"Wer bestimmt eigentlich, daß die Fäden vernäht werden müssen ?"
      "Ha. Keiner kann das bestimmen!".

      Kurz und gut: die Fäden der Mitte, der Blütenblätter und die Anfangsfäden vom Blattgrün habe ich schon beim Häkeln versäubert, denn sie sind komplett eingehäkelt.

      Die 8cm langen Endfäden habe ich verknotet und einfach so gelassen. Ist bisher noch keinem unangenehm aufgefallen und Ich spare mir eine halbe Woche Vernähen, denn mich stört es überhaupt nicht.

      Viele Grüße Eva

      Löschen
  17. wow
    was für eine Fleißarbeit
    die ist wunderwunderschön geworden
    und passt auch für den Frühling..
    nicht nur für den Herbst
    ein Meisterwerk

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. Unglaublich ... liebe Eva ...
    Die Decke ist sehr schön geworden ... aber ...
    was für eine Arbeit!!!
    Alleine das vernähen (wollte ich gerade schreiben) ...
    Doch dann habe ich deinen Kommentar gelesen, dass du einen Teil der Fäden nur verknotet hast ...

    Bin gespannt ob die Knoten sich im laufe der Zeit auflösen?!

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Eva,
    das ist eine traumschöne Decke geworden.
    Ein echter Häkeltraum.
    Ich bin hin und weg.
    Deine Tutorials werde ich mir mal in aller Ruhe anschauen und dann Wolle sammeln...
    Dir einen schönen Wintertag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. wow! ich bin gerade sprachlos!!
    ist das ein Kunstwerk!!!!
    wie hast du bloß den Überblick behalten beim gleich zusammenhäkeln?
    das stelle ich mir bei der riesigen Decke echt schwer vor.
    ich nähe meine Grannydecken noch immer zusammen - tagelang auf dem Wohnzimmerfußboden :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in
meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google