22.02.2018

würziger Mangold - Kuchen * spicy mangold cake

Heute habe ich eine leckere Kleinigkeit für Euch - mit Käse überbackener Mangoldkuchen. Ich mag Mangold besonders gern auf diese Art. Der Teig ist schnell gemacht und das Backen dauert auch nicht lange. Meine Familie liebt diesen Kuchen zum Abendbrot - mit einem großen Glas Milch oder Apfelcider.





Es ist meine Variante von einem schlichten Zwiebelkuchen-Rezept. Ich mag lieber Quark-Ölteig für diese Kuchen, denn der ist wirklich im handumdrehen gemacht und die Zutaten habe ich immer im Haus. Mangold ist manchmal in unserer Bio-Kiste, die Eier kommen von den weißen Damen und etwas Milch, Käse und Semmelbrösel machen das Ganze schön saftig und knusprig



Rezept


Teig
  • 170g Magerquark
  • 125ml Sonnenblumenöl
  • 100g weiche Butter
  • 4 Eßlöffel Milch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Herbes de Provence
  • 400g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver

  Belag
  •  1 mittelgroßer Mangold
  • 3 verquirlte Eier
  • 1 Becher Sahne oder 200 ml Vollmilch
  • 80g grob geriebener Käse : z.B.mittelalter Gouda
  • 6 Eßlöffel Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuß






Magerquark, Butter, Sonnenblumenöl mehrere Minuten in der Küchenmaschine verrühren lassen. Mehl mit Backpulver, Herbes de Provence und Salz vermischen und nach und nach zugeben.

Ist der Teig schön gleichmäßig vermischt, aus der Maschine nehmen, kurz durchkneten und für  15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Nun entweder ein Backblech oder zwei 20x25cm große Aufflaufformen buttern und bemehlen.
Teig ausrollen und hineinlegen. Mangold waschen und teilen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, Mangold darauflegen.

Eier, Sahne/Milch, Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuß gut verrühren und über den Mangold gießen. Geriebenen Käse mit Semmelbröseln vermischen und auf die Eiermilch streuen.

Im Backofen auf der mittleren Schiene bei 175°C 30-45 Minuten backen. Der Kuchen kann warm oder kalt gegessen werden.







Lasst es Euch schmecken !

Eure Eva




Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    ein schönes und schnelles Rezept.
    Danke fürs teilen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja lecker aus
    dass man Mongold auch verbacken kann hätte ich nicht gedacht ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hm, das sieht aber wirklich lecker aus. Danke für das Rezept...der kommt die Tage auf den Speseplan
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    Ich liebe salziges Gebäck und ich liebe auch Mangold! Das trifft sich doch wirklich gut :-D
    Ich werde dein Rezept nachbacken, denn es hört sich wirklich lecker an und sieht auf den Fotos fantastisch aus!
    Viele Grüße, Izabella

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva