23.11.2017

rosa Kokosberge * recipe * pink coco mountains

Ich liebe Kokosberge wenn sie schön saftig sind, und nicht nach Zuckersirup schmecken.


Das wollte ich mal ausprobieren. Also habe ich eine viertel Dose Kokosmilch über die staubtrockenen Kokosraspel gegossen, alles schön verrührt und einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Dafür ist die Kokosmilch natürlich ideal, denn sie verstärkt das schöne weiche Kokosaroma !







Der Backversuch ist super gelungen - und als kleine Aufhübschung durften die Kokosmakronen kurz in rosa Schokolade baden - natürlich nur ein bischen - und hinterher kam Staubzucker darüber.



Das Grundrezept habe ich aus dem Buch "Skandinavisch Backen", das ich euch hier vorgestellt habe: Skandinavisch Backen . Die Mengen habe ich auf unsere übliche Kokosraspel-Tütengröße angepaßt und um die Kokosmilch erweitert:



Zutaten:

 200g Kokosraspel
ca 120ml Kokosmilch
200g Zucker
3-4 Eiweiß
1/3 weiße Schokolade oder Kuvertüre
ein paar Schokomelts in rosa zum Einfärben
Puderzucker





Tag 1
Die Kokosraspel mit dem Zucker und der Kokosmilch vermischen und einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen.





Tag 2
Backofen auf 160°C vorheizen
Eiweiß steif schlagen und unter die Kokosmischung ziehen.

Backblech mit Backpapier belegen und mit einem Eßlöffel immer die gleiche Menge Kokosmischung auf die Hand geben und zu einer Pyramide formen, damit sie schöne Spitzen bekommen. Die kleinen Pyramiden auf das Backpapier setzen.

Im vorgeheizten Backofen 8 - 10 Minuten backen, eventuell kurz den Grill zuschalten, damit die Kokosspitzen leicht anbräunen. Danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
 

Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Nun nach und nach kleine Portionen Schokomelts in rosa untermischen, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Nun vorsichtig den Boden der Coco Makaroner eintauchen. Danach wieder auf dem Backpapier abkühlen und aushärten lassen.






Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Noch leckerer sind die Coco Macaroner ab dem zweiten Tag, dann sind sie schön durchgezogen.




 



god aptit !






Macht es Euch schön, und lasst es Euch gutgehen !
Eure Eva





mitmachen und gewinnen !
 Bis 29.11.17 eines von 2 Kreidelack - Sets gewinnen !




Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    was sind das für schöne Kunstwerke, die schauen soooo lecker aus, klingt aber etwas kompliziert, ob ich das hinbekomme, bei mir muss doch alles schnell gehen, grübel.
    Auf jeden Fall danke für das Rezept und in rosa sind die Berge besonders schön
    alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebes Reserl !

      Wenn man einfach kleine Kokoshäufchen auf Blech setzt,
      ist es einfacher ( und nebenbei weniger Gematsche ) und
      schmecken tuts genauso gut

      Sei gedrückt, Deine Eva

      Löschen
  2. Guten Morgen Eva
    deine kleinen Kokoshügel gluschten mich grad sehr.
    Und erinnern mich an schneeverschneite Berge und Skifahren und Feuer im Schwedenofen und Raclette und...
    Ich glaube, die muss ich mir nachbacken ;-).
    Machs gut und herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Simone !

      Danke für Deinen Kommentar, ich hatte gerade herrliches
      Kopfkino. Das Knischen und das Geräusch von wegfliegendem
      Schnee, Feuergeknister und Käseduft.

      You made my day !
      Herzlichst Deine Eva

      Löschen
  3. Hallo Eva,
    das hört sich köstlich an.
    Ich habe schon lange keine mehr gebacken da sie mir auch immer zu trocken sind.
    Im übrigen gefällt mir dein neuer Header sehr gut.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kerstin !
      Die sind aber auch lecker und ich freue mich, daß Dir der Header
      gefällt !
      Liebe Grüße Deine Eva

      Löschen
  4. Liebe Eva,
    dein Naschwerk sieht köstlich aus, davon würde ich jetzt gerne ein paar naschen!
    Danke für dein Rezept!

    Viele liebe grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone !
      Man müsste beamen können. So ein Tellerchen ganz frische
      Kokosmakronen wären doch als Versuchsobjekt gar nicht so
      schlecht.
      Sei lieb gegrüßt, Deine Eva

      Löschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva