seidenfeins Blog vom schönen Landleben: ... mit Paul in Langholmen / Norwegen ! * ... with Paul in Langholmen / Norway !

05.10.2017

... mit Paul in Langholmen / Norwegen ! * ... with Paul in Langholmen / Norway !

Das ist also schon viele Wochen her, und doch bin ich noch randvoller schöner Erinnerungen, und mir ist so, als würde meine Seele in Norwegen verweilen. Wenn ich die Augen schließe, um mich zu erinnern, dann bin ich sofort im Nationalpark Rondane. Zwischen schneebedeckten Bergen, im Sonnenschein, die Füße zwischen grau-grünem Rentiermoos, Zwergweiden und Krähenbeeren. Genau hier:




Ist das nicht unglaublich und wunderschön ?



Vielleicht liegt sogar ein kleines Schafsköttel neben meinen Schuhen und es duftet nach Erde und Flechten. Das Wasser plätschert aus den Hängen und duftet nach Schnee, während mir die Sonne auf die Nase scheint und ein leichter Wind weht.


Aber eigentlich habe ich jetzt vorgegriffen, denn gestern sind wir ja nur bis Schweden gekommen.
Vor uns liegt noch ein gutes Stück Fahrt - bevor es über Oslo und Lillehammer zum Rondane Nationalpark geht.



Ich fand es schon spannend über die Grenze zu fahren - bekommen wir unseren Hund durch den Zoll? Ja - das hat geklappt und war weniger spektakulär oder schwierig als erwartet. Die Zöllner waren wirklich sehr nett, alle Papiere waren in Ordnung, und die Tochter ist erwartungsgemäß ausgeflippt, als sie das Schild "Norge" sah.





Unsere zweite Tagesrute ging über die Svinesundbroen, die Schweden und Norwegen trennt bzw. verbindet. Dann kam die Zollstelle an der wir Mr. Murphy als einreisenden Hund anmelden mußten.


Wir wollten kurz hinter die norwegischen Grenze auf einen Campingplatz und hatten uns Halden ausgesucht. Der Campingplatz liegt ganz oben über dem Ort auf einem Berg, direkt neben einer alten Burg.

Nachdem wir uns samt Paul auf einen auf den Berg gequält hatten durften wir feststellen, daß er total ausgebucht war, denn neben dem Platz fand Norwegens größtes Metalfestival "Tons of Rock" statt.




Überall Jugendliche in schwarz-bunter Montur. Wir wären am Liebsten geblieben, die Musik war schon mal gut und solche Überraschungen mögen wir - aber es war natürlich nichts für den Collie. Viel zu laut und viel zu viele Menschen (25.000 sollen es letztlich gewesen sein) ...

Also Wohnwagen wenden und zum nächsten Campingplatz nach Langholmen fahren. Dort gibt es  einen kleinen familiären Platz an dem hübschen Grenzfjord zu Schweden, dem Idefjorden





Durch ein kleines Wäldchen, nur 100m von unserem Stellplatz entfernt kommt man auf den Ystehedekilen und kann Richtung Schweden schauen.




Ach mir geht das Herz auf !
Moos - und Flechtenbewachsene Felsen, an die das Wasser schlägt, zarte Farne, vor dunklen Wäldern. In den Rissen wachsen Sandnelken, Erdbeeren und kleine bunte Blumen.










Wie herrlich ! Mit so einem wundervollen Wetter und herrlicher Abendsonne haben wir überhaupt nicht gerechnet. Und die Dame vom Campingplatz hat uns direkt noch einen ausgegeben, weil zum erstem Mal in Norwegen waren.





Nach dem kleine Spaziergang haben wir uns endlich ausschlafen können. Das erste Ziel ist erreicht : Wir sind in Norwegen !




Am nächsten Morgen bekamen wir die Empfehlung Unbedingt die landschaftlich schöne Strecke Richtung Oslo zu wählen - wenn wir Elche sehen wollen. Und ob wir das wollen !

Und schon geht die Fahrt weiter ...

... morgen zeige ich Euch Oslo, das Munch Museum und den herrlichen Botanischen Garten.
Und natürlich die spektakuläre Osloer Oper - die ich unbedingt sehen wollte.
Es lohnt sich !



Bis morgen,
macht es Euch schön, und lasst es Euch gutgehen !
Eure Eva !




Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    sehr schöne Bilder und ich glaub dir gerne dass das sehr schöne Erinnerungen sind, ich würde auch gerne mal nach Norwegen, alles Liebe vom Reserl und ich freu mich auf Teil 3.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder, wie schön dass du uns auf deine Reise mitnimmst. Ich bin gespannt wie es weitergeht.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,

    ich kenn Oslo nur aus dem Fernsehen. Wenn man so diese wunderschönen Bilder sehe, dann sollte man auch mal über dieses Urlaubsziel einmal nachdenken.

    Danke für diese tollen Bilder.

    Liebe Grüße
    Elke von http://elke.works

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in
meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google