seidenfeins Blog vom schönen Landleben: in 20 Minuten fertig: Alltagsmaske * TUTORIAL * ready in 20 minutes: replacement mask

16.04.2020

in 20 Minuten fertig: Alltagsmaske * TUTORIAL * ready in 20 minutes: replacement mask



Braucht Ihr ganz fix eine "Alltagsmaske " ? 
Dann habe ich ein schönes Tutorial für Euch 





(Werbung / Verlinkung)

Ich habe mehrere Tage im Internet nach Anleitungen gesucht, die für Brillenträger passt,
und so dicht am Gesicht sitzt, daß möglichst wenig Luft unter dem Kinn 
oder an den Wangen einströmt

Fündig geworden bin ich hier: Happy Dan Dong TV 
Das ist ein schönes asiatisches DIY Video, mit Maßen und allem 
Drum und Dran, und kommt ganz ohne Text aus  ;)

ich habe es etwas abgeändert, damit ich meine Brille ohne Probleme aufsetzen kann,
In die obere Kante habe ich einen kleinen Draht eingenäht

Link : Video - Tutorial für eine Maske aus einem Stück Stoff :  

 


  Hier ganz Old-School mein Schritt für Schritt Tutorial mit Bild und Text

Ihr braucht :
  • 1 Stück Stoff  34 x 20 cm groß
  • 40cm Gummiband
  • 1 kurzes Stück Draht
  • 20 Minuten Zeit




Vorbereitung: 

Maskengröße herausfinden

Bitte vom Ohransatz über den Nasenrücken zum anderen Ohransatz messen

Größe S : schmal : 2x 17cm Gummiband bei =>ca 28cm

Größe M: normal : 2x 18cm Gummiband bei =>ca 30cm
Größe L : groß     : 2x 19cm Gummiband bei =>ca 32cm

Die Stoffbreite der fertigen Maske ist ca 18cm


Die beiden Ohrenschlaufen aus Gummiband sind bequem zu tragen und verwuscheln einem nicht die mühsam 
in Form gebrachten Haare ( mein letzter Friseurtermin scheint ewig her zu sein ) 


Der Stoff wird in der Größe von 34 x 20cm zugeschnitten
1 Draht insgesamt 22cm lang mit umgebogenen Enden

oder den Drahtstreifen eines Heftstreifens




Stoff zuschneiden


der Musterverlauf ist waagerecht


das Stoffstück ist 34cm hoch und 20cm breit
Nun wird es mittig gefaltet






dabei den Stoff von der langen Seite aus rechts auf rechts falten, die Rückseite ist nun außen
der Knick ist auf der linken, die Öffnung auf der rechten Seite




1cm vom Rand entfernt eine 5cm lange Line von oben und eine 5cm lange Linie von unten einzeichen



Auf dieser Linie entlang nähen - das mittlere Stück bleibt dabei offen
Ihr habt also 5cm Naht, 10cm frei, 5cm Naht

Bitte das Stück Stoff neu falten, 
die Naht soll nicht mittig, sondern 10cm von links und 7cm von rechts gemessen liegt,
die Naht auseinanderbügeln


Nun um 90 Grad drehen, das schmale Stück liegt dann unten, 
die Öffnungen sind rechts und links
Jetzt werden die zugeschnittenen Gummibänder in die offen Seiten eingenäht:


oben in die Falte nach innen legen, Anfang festnähen
das Ende vom gleichen Gummiband nach unten durchziehen 
und parallel zur unteren Falte einnähen



Das Ganze auf der anderen Seite ebenso wiederholen

Die Gummibänder liegen nun innerhalb der Maske. 
Die Maske nun mittig - innen liegt die Naht - quer falten. 
Die glatte Seite ist außen. Der Knick ist links, die Gummiband-Naht ist rechts


Unten eine Linie einzeichnen.
3cm hoch, 1cm breit. Auf der Linie entlang schneiden


 auffalten
 

Die Ecken nun so inneinander falten, daß die Schnittkanten übereinander liegen, 
das ist etwas fummelig, sieht dann aber ersteinmal so aus:


 Die Kante mit Stecknadeln feststecken und mit 5mm Nahtzugabe nähen.


Es entsteht ein V-förmige Naht. 
In der Mitte einen kleinen Schnitt bis kurz vor die Naht machen



Die Maske sieht nun etwas unförmig aus - 
das ändert sich aber, sobald sie gewendet wird.
Dazu alles durch die in der mitte offene Naht ziehen


sieht komisch aus, aber ist ja auch noch nicht fertig
Den zugeschnittenen Draht an den Enden umbiegen


Die Maske ist innen offen - durch diese Öffnung wird der Draht in die obere Kante geschoben.

Mittig platzieren und 7mm parallel zur Kante eine Naht nähen. 
Wichtig: die Naht nicht bis zu den Rändern gehen lassen, sondern 2cm rechts und links freilassen,
damit der Draht zum Waschen entfernt werden kann




fast fertig !

Nun mittig 6cm abmessen, und mit Stecknadeln markieren
Die Falten werden jeweils nach unten und oben gelegt - also von der Mitte zu den Kanten


feststecken ....



An den seitlichen Kanten entlang nähen. Die Falten sind dadurch fixiert
 Die Maske auseinanderziehen




Und fertig.


Ich habe gleich einen Vorrat genäht. Für mich, die Familie, Freunde ...
Wichtig ist natürlich, das die Masken nur 1x getragen werden und dann in die Wäsche müssen. 
60°C sind empfohlen, deshalb bitte entsprechende Baumwolle verwenden









so, die Maske ist fertig
#maskeauf, in Form biegen und los gehts

Bleibt gesund und laßt Euch nicht unterkriegen !
 
 
Eure Eva












Kommentare:

  1. ...tolles Tutorial, vielen lieben DAnk !
    Und die Maske mit den Rosen könnte ich dann also passen dzu meinem selbstgenähten Dirndl tragen.
    Herzliche Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das würde passen !
      Ich finde schön, daß das Muster so gut zu sehen ist ohne daß es übermäßig aufwändig zu nähen ist.
      LG Eva

      Löschen
  2. Liebe Eva,
    ein schönes Schnittmuster. Ich finde deine "Masken" sehr schön. Mal sehen was noch alles passiert...

    Habe einen schönen Freitag und ganz liebe Grüße deine nähbegeisterte
    Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön
    die Form gefällt mir gut

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in
meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google