Freitag, 23. Dezember 2016

23. Dez ★ Ris á l'amande & lille julaften ★ danish Christmas traditions

Wir haben ein paar dänische Weihnachtstraditionen adoptiert. Sie bereichern unsere Wochen vor Weihnachten mit ein paar schönen und besonderen Tagen. Zum Beispiel unser kleines Luciafest am 13.12. mit dem traditionellen Safrangebäck und Lille Juleaften am 23.12 - das also heute "gefeiert" wird.



Apfelpunsch / hot apple punch

1l Apfelsaft zusammen mit 
1 Stück Zimt, 
1/2 Vanilleschote und 
3 Nelken erhitzen 

250ml Sahne schlagen und auf dem heißen 
Apfelpunsch verteilen
Zimtzucker darüberstreuen



Am lille Julaften wird der Baum von der ganzen Familie geschmückt, wir trinken Glögg ( heute aber ausnahmsweise heißen Apfelpunsch ) und essen dazu ein paar Kekse. Es ist ein schöner gemeinsamer Abend - wir haben viel Spaß beim Schmücken und hören Weihnachtslieder.







Die Kisten mit Weihnachtsschmuck werden nach oben geschleppt, alle kleinen Schachteln und Kartons aufgemacht und die schönsten Kugeln herausgesucht. Auf Wunsch der Prinzessin wird vornehmlich in weiß silber rot geschmückt.







Für morgen muß noch etwas vorbereitet werden - der dänische Reisbrei mit Mandeln, es wird also spät heute nacht.


Eigentlich kannte ich nur das Schälchen mit Hafergrütze, das in der Nacht vor die Tür gestellt wird. Es soll eine Gabe an den Hauswicht sein, und ihn dafür belohnen, daß er so gut auf das Haus aufgepaßt hat.

Dieses Jahr haben wir Weihnachtspost von unserem dänischen Ferienhausvermieter Klitferie bekommen ( Dankeschön dafür ! ) ; mit Weihnachtsgrüßen und einem Rezept für den Reisbrei und einem schönen Holzlöffel. Ein guter Grund, beides auszuprobieren. Der Reisbrei wird am Tag vor Weihnachten vorbereitet, und am Heilig Abend gegessen.



 


Ris à l'amande
für 4 Personen

1.Tag - der Reisbrei wird gekocht
95g Milchreis
1 1/4 dl  ( 125ml ) Wasser
1/2 l Milch

Den Reis in das kochende Wasser schütten und 2 Minuten kochen. Die Milch zugeben und unter Rühren zum Kochen bringen. Den Reisbrei ca. 30 Minuten bei schwacher Wärme kochen, dabei häufig umrühren. Den Reis im Kühlschrank mindestens 8 Stunden abkühlen - 
oder bis zum nächsten Tag.

2. Tag - Ris à l'amande wird fertig zubereitet
Gekochter Reisbrei
1 EL Zucker
3 TL Vanillezucker
50g abgezogene, gehackte Mandeln
2 dl ( 200 ml ) geschlagene Sahne

Der abgekühlte Reisbrei wird mit Zucker, Vanillezucker und den gehackten Mandeln gemischt, die geschlagene Sahne daruntergehoben und das Gericht mit Kirschsoße serviert

Kirschsoße
1 Glas eingemachte Sauerkirschen
1/2 dl ( 50ml) Wasser
2 EL Zucker
1 EL Kartoffelmehl
 

Die drei Zutaten in einem Topf bis zum Siedepunkt aufwärmen. 1/2 dl Wasser mit 1 EL Kartoffelmehl gut verrühren und unter Umrühren langsam der warmen Soße zufügen.



Das Mandelgeschenk
Bevor der Ris à l'amande serviert wird, wird eine abgezogenen ganz Mandel darin versteckt. Wer die Mandel findet bekommt ein Mandelgeschenk  ( Marzipanfigur ) - früher war das ein Marzipanschwein.



Ich wünsche Euch einen schönen letzten Vorweihnachtstag,
macht es Euch schön !
Eure Eva




Kommentare:

  1. Liebe Eva, ich wünsche Dir von Herzen friedvolle Feiertage und viele gemütliche Stunden im Kreise Deiner Lieben. Und hab vielen Dank für Deine liebevoll in Szene gesetzten Rezepte, sie sind immer wieder eine Augenweide. Fühl' Dich weihnachtlich gedrückt, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    feiert ein ganz bezauberndes Weihnachtsfest in eurem herrlich gemütlichen Zuhause,
    Dein Adventskalender hat mir täglich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, vielen vielen Dank dafür !!!!!!!

    Zeit für Liebe und Gefühl,
    heute bleibts nur außen kühl!
    Kerzenschein und
    Plätzchenduft,
    Weihnachten
    liegt in der Luft !!!

    Herzlichste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. das ist eine schöne Tradition
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva