Sonntag, 11. September 2011

H - wie Hortensie : H like hydrangea

Pudrig geht es weiter, im Rausch der Hortensienblüten ( ... ich weiß es sind Scheinblüten, aber das ist ja eigentlich nur von botanischer Bedeutung ). Ich habe vor 20 Jahren meine Hortensienbüsche in einem kleinen Auto, im Fußraum des Beifahrersitzes - also zwischen meinen Füßen - mitgebracht. Da wir einen ausgedehnten Campingurlaub an der Atlantikküste hinter uns hatten, war der Wagen zwar voll, aber die schönen Büsche sollten mit. Die Fahrt nach Hause war unbequem, denn ich saß quasi in zwei Büschen. Das muß von außen schon skurril ausgesehen haben ...







Geht es euch auch so, daß manche Dinge erst im Urlaub ganz anders wirken ? Die Farben sind schöner, das Licht ist heller, das Essen schmeckt besser und es gibt Sachen, die man so noch nie gesehen hat. Bis man zu Hause ist. Dann reduziert der Alltag genein den einen oder anderen Eindruck wieder auf ein unerfreuliches Normalmaß.

Zum Beispiel meine Hortensien. Ich war sowas von Stolz auf diese Büsche. Und meine Mutter fragte nur fassungslos : " Hortensien ? Du hast Hortensien aus Frankreich mitgebracht ? Ja warum das denn ?" Natürlich weil diese Hortensien französische Hortensien waren. Selbstverständlich unglaublich spektakulär und wunderschön. Blau. Kurz jedenfalls, seitdem sind sie rosa. Und vielleicht sind wären es ganz gewöhliche Hortensien. Wenn ich nicht 18 Stunden darin gesessen hätte.



Ja, es ist der 11.September und sicher für viele ein Tag den wir nicht vergessen, nicht vergessen sollen und wollen. Die Welt sieht anders aus, und doch haben wir noch immer das Glück so alltägliche Beiträge schreiben zu können. Auch heute. Ich hätte das vor 10 Jahren nicht für möglich gehalten.

Eva





Kommentare:

  1. Die blaue Farbe resultiert aus dem BodenphWert, eva. Wenn du ihnen ab und an ein wenig Alaun in Wasser gelöst gönnst, werden sie sich wieder "bläuen"...

    Lieben gruß

    AntwortenLöschen
  2. Hallo !

    ... danke für Deinen Tip, aber das traue ich mich nicht, denn genau daneben steht meine "Dornröschen-Rose" eine riesige "Historische" ( und empfindliche ) Kletterrose.

    Ich habe es schon mit Eisennägeln versucht mit sehr bescheidenem Erfolg. Ist aber nicht so schlimm.

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva