Mittwoch, 30. November 2011

Potpourri *

Winterwarm und würzig. Frisch und klar. Schlicht oder luxuriös kann so ein "simples" Potpourri sein.

Zitrus - Potpourri


Ich meine jetzt nicht diese modischen Potpourris, die mit billigen Raumduft - Parfums getränkt sind und aus gefärbten Holzstückchen, irgendwelchen Blättern und undefinierbaren Bestandteilen bestehen, und unverschämt teuer angeboten werden.

Die nostalgischen Potpourris bestehen aus getrockneten Blüten, Früchten, Kräutern und Gewürzen. Manchmal kam noch etwas Nelkenpulver hinzu, oder geriebene duftende Wurzeln.

Zimt & Sternanis


Potpourris sind typische (Luxus-)Bestandteile der bürgerlichen Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts.
Früher wurden sie als Füllungen für bauchige, Vasenartige Gefäße mit durchbrochenen Deckeln verwendet. Heute sind Potpourris nicht nur eine feine und schöne Duftbereicherung für die Wohnung, sondern auch optisch schön. Sie werden zum Dekoelement.

Gewürzpotpourri
 
Ich bin immer etwas entsetzt, was alle Potpourri genannt wird. Duftgeschwängerte knallige Zusammenstellungen, die wie ein öliger Nebel den Raum durchziehen. So schlimm kann es doch gar nicht riechen ( oh goodness ! ) das das nötig wäre. Es fehlt oft einfach an Alternativen, und der Handel denkt scheinbar, das der Verbraucher meint, viel hilft viel. Wie falsch das ist.

Ich liebe zum Beispiel Vanille - es ist so ein schöner feiner warmer Dufthauch. Vanilleduft in Potpourris ist meist ein geruchlicher Alptraum. Dick, schwer, ölig. Brrrrr ! Das passt niemals zu einem lichten oder feinen Einrichtunsstil. Aber es gibt Alternativen. Inzwischen habe ich ein paar Potpourris bzw. Potpourri - Bestandteile gesammelt.

Mein neuestes ist Zitruspotpourri aus Orangen- Zitronen-, Limetten und Apfelscheiben, dann klassisch Zimt & Sternanis. Mein Klassiker ist selbstgemischtes Potpourri aus Zimtstücken, Zimtstangen, Pepperoni, Rosenpfeffer, Nelken, Kardamom, Orangenschale, Sternanis, Apfel und Ingwer. Oder ganz schlicht : Orangen-, Mandarinenscheiben


... oder nostalgischer Apfelduft.






Im Sommer reicht mir allerdings auch eine kleine Schale Lavendelblüten.



Mögt ihr auch ( zurückhaltende ? ) Potpourris, oder bevorzugt Ihr energisches Lüften ( hüstel ) ?

Liebe Grüße... ich muß jetzt noch den Adventskalender bestücken gehen...
Weihnachten kann kommen !




                                                                                  Eva


1 Kommentar:

  1. Hallo Eva ,
    danke für diesen Post und ich muß dir sagen ich liebe Potpourri`s .
    Stelle mir meine jedes Jahr neu zusammen ,
    es gibt eines für den Frühling , Sommer , Herbst und Winter . Das sind welche mit teilweise mehr als 30 Zutaten , alle aus meinem ehemaligen Garten - ohne künstliche Zusatzstoffe . Im Winterpotpourri , glänzt nur zusätzlich etwas rotes Glitterpuder als Hingucker .
    Wenn man sie luftdicht und dunkel verwahrt , halten sie Jahrelang . Aber auch Zitrusschalen , Sternanis , vanillestangen und Zimt - also schlicht - gibt es bei mir zufinden .
    So nun aber Schluß für heute .
    Ich wünsche dir einen angenehm duftenden Tag ,
    Christine

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva