Dienstag, 15. November 2011

der erste Frost & blutrote Äpfel * first frost & crimson apples

 Gestern habe ich auf einem Feldweg eine Reihe uralter Apfelbäume entdeckt, die tiefrote Äpfel in allen Größen trugen. Die Blätter waren ja bereits herabgefallen, und so glühten mir die roten Äpfel schon von Weitem entgegen.


Vom kirschgroßen Mini-Äpfelchen bis zu den schönen großen Schneewittchen-Äpfeln hing alles fröhlich nebeneinander an den Ästen. Ein paar dieser Äpfel habe ich dann auch mitgenommen, auf einem weißen Tablett dekoriert und in die warme Küche geholt. Was für ein herrlicher Apfelduft !


 Hattet Ihr heute auch den ersten "Schnee" ? ... eigentlich ist es bei uns nur gefrorener Nebel gewesen, der sich über alles gelegt hat. Dächer und Autos waren weiß, die Straße sah verdächtig nach Glatteis aus, und der Garten wird zum Frostzauberland.


Die Spinnweben, die so fleißig in unseren Buchshecken und - Kegeln, in den Rosenbüschen und in der Hecke gewebt wurden, waren auf einmal feine gezuckerte Netze. In einem Umkreis von 5 Kilometern war es weiß, die Birken voller Frostkristalle, die Felder weiß überstäubt. Der Hochnebel ist in der Luft gefroren und in winzigen Krümelchen herabgerieselt.

 
 

Liebe Grüße ! 
                   Eva

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder wenn gleich mir die Rosen fast leid tun.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder, das mit den Äpfeln ist ja toll, ein schönes Rot ! LG sabrina

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva