seidenfeins Blog vom schönen Landleben: Süß & salzig : Zimtrosen-Kuchen * recipe * sweet & salty : cinnamon rose cake / Kanelbullar Kage

16.02.2020

Süß & salzig : Zimtrosen-Kuchen * recipe * sweet & salty : cinnamon rose cake / Kanelbullar Kage

Manchmal ist es ein Segen, wenn der Kühlschrank wiedererwarten kein "normales" Butterstück beherbergt - und keine Milch, sondern ein fast vergessenes Stück gesalzende Butter und eine kleine Flasche Sahne



Nachdem ich beschlossen habe, heute lauter kleine Zimtrollen nach dem heißgeliebten skandinavischen Kanelbuller - Rezept zu backen, mußte ich feststellen, daß eine der wichtigsten Bestandteile fehlt. Sauerrahmbutter - oder Süßrahmbutter. Ganz nach belieben.

Stattdessen auf salzige Butter zurückzugreifen fand ich zwar ungewöhnlich, aber gesalzenes Karamell finde ich großartig - warum also nicht salzig-süße Zimtrollen ?

Ich sage nur : GRANDIOS ! Zimtrollen mache ich nur noch so !
Der Geschmack ist sensationell, die Zimtrollen habe ich ganz klein gerollt - mit einem Durchmesser von 4-5 cm. In 3cm hohe Stücke geschnitten und nebeneinander in eine geölte ( weil keine Butter mehr da ist ) Pie-Form gefüllt, kann jedes Röllchen einzeln herausgelöst werden.

Die Butter sickert auf den Boden und wird knusprig. Die Seiten sind saftig, goldgelb und weich, während die obere Schicht knusprig braun mit einer feinen süß-salzigen Zimtkruste entzückt








Hier nun das Rezept für :

Seidenfeins
Kanelbullar-Kage

Zutaten:

200ml Sahne + 50ml warmes Wasser 
1 Päckchen Trockenhefe - oder 1/2 Würfel frische Hefe
1 verquirltes Ei
425g Weizenmehl 405
50g Zucker
1 Teelöffel gemahlener Kardamom
75g gesalzene Butter
Mehl zum Bearbeiten

Füllung:

100g gesalzende Butter
95g Zucker
2 Teelöffel gemahlener Zimt 


benötigt wird außerdem:

ein Nudelholz, eine Pieform, etwas Pflanzenöl ( Rapsöl oder Sonnenblumenöl )



Zubereitung:

Sahne-Wassermischung in eine Schüssel gießen, die Hefe dazugeben und verrühren. Das Ei zugeben, Mehl, Zucker, Kardamom unterarbeiten und die Butter in kleinen Flocken zugeben. Alles miteinander vermischen. Den Teig in eine Schüssel legen und an einem warmen Ort 1-2 Stunden gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Den Backofen auf 175°C mit Ober- und Unterhitze vorheizen


Nun die Füllung vorbereiten: Zucker, Zimt und Butter zu einer fein sämigen Masse verrühren.

Den Teig halbieren und zu einem ca 30cm langen Teigstrang rollen. Den Strang ca 5mm dick ausrollen. Die Hälfte der Zucker-Zimt-Füllung auf der Teigplatte verstreichen. Längs aufrollen, so daß eine 30cm lange Rolle entsteht. Mit der zweiten Teighälfte wiederholen.

Die Pie-Form einölen, die Teigrolle in ca 3cm lange Stücke schneiden. Die Stücke nebeneinander in die Pie-Form stellen. Die Stücke müssen nicht dicht nebeneinander stehen, die Lücken füllen sich noch, wenn der Teig ein zweites Mal aufgeht.

Die Pie-Form mit einem Handtuch bedecken und nochmals 15 Minuten an einen warmen Ort stellen

Die Form ins untere Drittel des Backofens stellen und 30-45 Minuten backen - je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Die Zimtrosen etwas abkühlen lassen und mit einer Gabel einzeln aus der Form lösen



 Ich wünsche Euch einen schönen Wochenbeginn !
Eure Eva






 

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    mit Deiner Schilderung machst Du mir sogar mitten in der Nacht den Mund wässrig!!! Das klingt so wunderbar, man könnte direkt von Deinem Kuchen naschen!!! Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,

    das sieht aber verdammt Lecker aus. Was machen eigentlich deine Hühner?
    LG
    Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag schwedisches Gebäck sehr gerne. Einfach lecker. Schmeckt wie im Himmel
    LG heidi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in
meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google