Donnerstag, 9. Juni 2011

DSL ist tot und ich blogge trotzdem.... zauberhafte Amaryllis ! ... lovely amaryllis

... weil ich mich nicht von der Technik ärgern lasse.

Schließlich habe ich während meines Wirtschaftsinformatik - Studiums noch mit einem akustischen Modem und einer Seitenaufbauzeit von 1 - 2 Tassen Kaffee gearbeitet. Wir haben das wirklich ernsthaft so gemessen.
Ich glaube, Ihr kennt das gar nicht mehr oder ?

Am Ende des Beitrags lasse ich mich nochmal über das dieswöchige schier endlose DSL - mein - Internet - Chaos  aus. Da das aber wohl nur für mich interessant und aufregend .

Aber hier ist noch etwas Schönes : meine


Zauberhafte Amaryllis
frisch erblüht. Und unglaublich altmodisch.




Beim Aufräumen habe ich noch Stickschablonen gefunden, das Kupferblech passt farblich sehr schön zur Blüte ...





Und wer noch nicht genug von meiner Jammerei hat, hier nun DSL.. :
sie werden assimiliert: Widerstand ist zwecklos !



Die Telekom und 1&1 habe ich schon mehrfach durch das Telefon gezogen.... nachdem ich mit gefühlten 100 netten ( wirklich netten ) Callcenter Fachleuten sprechen mußte, um dann selber hin und her zu telefonieren...

und dann festzustellen, daß die Telekom nach der erzwungenen Vertragsumstellung genau das gemacht hat, vom dem sie genau wußten, daß sie es eben nicht tun dürfen. Den DSL-Zugang abschalten.

Natürlich haben sie vergessen es an 1&1 weiterzuleiten. 1&1 hat deshalb zig mal die Leitung durchgemessen und mir immer wieder erklärt : Ihre Leitung ist in Ordnung, sie haben keinen Internetzugang.
Ach. Tatsächlich ? Wie überraschend.

Seit Mittwoch Mittag sage ich alle 5 Stunden einer neuen Callcenter Dame: Ich habe kein Internet, bitte schalten Sie meinen Zugang frei. Das wird natürlich sofort veranlasst. Schließlich habe ich einen Premium-Shop ( den ich noch nicht eingerichtet habe ) und Platin-Kundenservice ( den ich auch fröhlich extra zahle, denn falls mal was Schlimmes passiert, habe ich einen eigenen Bearbeiter ! ). Ist nur leider gelogen.

Ich bin Hans und Franz. Das wäre im Prinzip o.k., aber dann brauche ich auch keinen Platin-Kundenservice bezahlen. Und man sollte dann auch keinen Online-Shop haben. Habe ich aber.

Ich wohne inzwischen fast im Büro meiner Schwester, denn die wohnt 1 km entfernt und hat ..... Internet !
Und ich versuche dort am Tag oder abends über ein Handy meinen Shop vor dem Implodieren zu retten.

Das Freischalten wird also seit fast 48 Stunden sofort veranlasst. Laut Telekom ( die kann das aber nicht, weil ich bei 1&1 bin, sagt das Freischalten dauert es 3 oder vielleicht auch 5 Minuten).
Ich fühle mich in einer Endlosschleife. Denn natürlich werde ich nicht freigeschaltet.



Widerstand ist zwecklos. Sie werden assimiliert. Wir sind die Borg.
Wäre doch auch eine geeignete Telefonansage für die Serviceleitung....

aber ich lasse mich nicht so einfach ausloggen, I do ...



 Colbie Caillat - I do


Liebste Grüße,
    Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva