Samstag, 26. September 2015

Fremde Federn : rösi * I adorn myself with borrowed plumes

Heute schmücke ich mich mal mit fremden Federn, denn heute habe ich Post von der lieben Rösi bekommen.








Ich hatte das große Glück einen Ihrer wunderschönen und selbstgemachten (!) Häkelbilderrähmchen zu gewinnen. Ich freue mich so !  Ich habe also den Brief geöffnet und ein sehr liebevolles Geschenk ausgepackt.






Die nächste Aktion war dann, einmal durchs halbe Haus zu springen und das Bilderrähmchen mal hier und mal dort aufzuhängen.



 





Und weil ich den kleinen Bilderrahmen ja nur zeige, aber nicht selbst gemacht habe, möchte ich Euch auch noch Rösis Blog vorstellen.



Rösi



Der ist auch liebevoll gemacht - und zeigt auch einige Anleitungen. Zum Beispiel für die kleinen Rähmchen - mein Lieblings DIY von Rösi




Rösis Kleiner RahmenRösi DIY Häkelrahmen



 hier mal kurz in den Blog hineingelinst: 

 





Und was war heute sonst noch bei mir los ?

Ich war Krankenschwester bei einem meiner Hühner - schon wieder ist Oppenheimer das Problemhuhn - irgendwas ist immer. Dieses Mal ein Hinkefuß, der nach dem Tierarztbesuch fachmännisch gepflegt werden muß. Mit ausgedehntem Kammillenfußbad ( ehrlich, ich schwöre es ! ) das nur widerwillig ertragen wurde, Wundreinigung und Salbenverband und dann noch ein elastische Sportbinde zum Abschluß.


Kurz gesagt Oppenheimer war " begeistert " 






Ich auch, denn ehe ich etwas sagen konnte, passierte wieder mal folgendes : "so - und - dann - doch - lieber - noch - Antibiotikum - zack - erledigt " bevor ich den Tierarzt hätte stoppen können.


Eigentlich soll das auch gut ohne gehen, sagt das Hühnerforum und diverse Internetseiten.
Mit Antibiotika ist nämlich = ohne Eier

Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn die Hühner ihren Namen aufs Ei schreiben würden.
Machen sie aber nicht. 


Das bedeutet: 4 Hühner = mindestens 3 Eier pro Tag x 7 Tage x 6 ! Wochen 
bis das Zeug wieder raus ist =  126 ! Eier für die Mülltonne.






Ne nicht mit mir ! 
Die Lösung:

Die Hühner werden nun paarweise und abwechseld in der Freiluftvoliere oder im Schlafhaus mit Hühnerleiter in die Außenvoliere gelassen und Oppenheimer hat einen großen neuen Schlafkäfig. 





a) solange Oppenheimer im Käfig ist legt sie ein Ei ( Müll ) = alle anderen Eier an dem Tag sind OK
b) Oppenheimer ist draußen aber nicht Schlaf- und Legehaus, und ich finde dort Eier = OK
c) Oppenheimer oder Freundin legen in der Voliere  ( Müll ),  andere Eier  = OK


Ich mußte schon mal 100 Eier wegwerfen, weil ein Huhn Medikamente bekam,
und die Eier nicht zuzuordnen gingen. 


Nicht falsch verstehen, die Gesundheit des Huhns geht vor, aber ich schmeiße doch nicht die Eier meiner Hühner weg, die mit teurem pestizit - und gentechnikfreiem Demeterkorn verwöhnt werden und kaufe dann im Laden Eier.



So. Nun habe ich Euch genug mit meinen Hühnerproblemen genervt !
Macht es Euch schön !
Eure Eva





Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva..da hast du aber etwas wirklich schönes gewonnen...ich war ja gestern bei Schachenmayer in süssen,ich hatte glück und 1,6 kg Catania für 40 euro in verschiedenen Braun und Beigetönen ergattert..dann hab ich gleich angefangen deine Sandblumendecke nachzuhäkeln..als ich 10 Grannys fertig hatte ,wollte ich sie miteinander verbinden..aber ich habs leider einfach net geblickt..schade..aber dann muss ich sie halt wie immer zusammenhäkeln...ich wünsch dir und deiner Familie noch einen schönen Sonntag..liebe Grüsse Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beate !
      Ich versuche ein mini Tutorial auf Instagram einzustellen, als Videosequenz .... wenn es klappt.
      Schau doch mal dort vorbei ...
      LG Eva

      Löschen
    2. Danke,aber lass dir ruhig Zeit..du brauchst deinen Sonntag nicht dafür opfern..dass kannst du auch mal die woche machen...liebe Grüsse

      Löschen
    3. Schau mal am Montag auf meinem Blog vorbei - im "Kasten" ist die Anleitung schon,
      ich muß sie nur noch irgendwie hochladen. Wenn es klappt, dann kannst Du sie morgen
      ansehen.

      Liebe Grüße !
      Eva

      Löschen
  2. Da wurde deine Freude über den tollen Gewinn ja leider etwas getrübt. Gut das du eine so einfache Lösung für das Problem gefunden hast.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  3. M*E*R*C*I viel Mal, liebe Eva! Das ist mega lieb, schreibst du von mir. Und dann noch so ausführlich. Das Rähmchen hat ja schon einige tolle Plätzchen gefunden.
    Ich hoffe, deine Hühner sind nun wieder wohlauf. Dein Eier-Vorgehen ist ja ganz schön ausgeklügelt.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    was für ein toller Gewinn! Gefällt mir sehr! Herzlichen Glückwunsch! Schön, dass du auch eine Lösung für dein Hühnerproblem gefunden hast! Ich schätze auch die Bioeier von den Hühnern meines Bruders. Aber ich weiß, da gibt es auch immer wieder Probleme.Man will ja das die Tiere gesund bleiben! Dir alles Liebe und schönen Restsonntag! Karen

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva