Dienstag, 2. Dezember 2014

2 ✰ kleine gehäkelte Tannen * DIY * crochet some Fir-trees



Heute habe ich etwas weihnachtlich gehäkeltes für Euch. Kleine Tannen aus Baumwollgarn auf Stöckchen mit Moos, Schnee, Fuchs und Co.







Die Anleitung für die wunderschönen kleinen Tannen habe ich auf Katjas Blog "versponnenes" gefunden und etwas abgewandelt.


Angefangen habe ich mit den Tannen, die sind um die 11cm hoch. Schöne Grüntöne gibt es von Schachmayr: Catania oder in Katjas Shop mit der Bezeichnung Tilda








Meine Tannen habe ich am unteren Rand bis auf 4 oder 6 Maschen zusammengehäkelt, weil ich eine Öffnung für das Stöckchen brauche.





Die Stöckchen sind nach dem Adventskranz - Binden übrig geblieben. Ich mag sie, weil sie so schön ungeleichmäßig sind








In einen schönem Topf - oder Pokal sieht es gleich noch viel besser aus. Etwas Sand stabilisiert die Stecker, abgedeckt  mit Moos sieht es gleich nach Wald aus.






dann noch wahlweise ein paar Flechten dazu, etwas Glasglimmer-Pulver als Schnee-Ersatz und einen kleinen Fuchs dekorieren und schon hat man ein Stückchen Winterwald.






und so gehts:


Anleitung Häkel-Tannen

jede Runde mit einer Kettmasche (KM) schließen &
jede neue Runde mit einer Luftmasche (LM) beginnen.
 
 
  •  2 LM anschlagen
  • 1.Runde: 6 feste Maschen (fM) in die 1. LM = 6 fM
  • 2.-4. Runde: 1 fM in jede M = 6 fM
  • 5. Runde: jede 2. M verdoppeln = 9 fM
  • 6. Runde: 1 fM in jede M = 9 fM
  • 7. Runde: jede 3. M verdoppeln = 12 fM
  • 8. Runde: 1 fM in jede M = 12 fM
  • 9. Runde: jede 2. M verdoppeln = 18 fM
  • 10.-12. Runde: 1 fM in jede M = 18 fM
  • 13. Runde: jede 3. M verdoppeln = 24 fM
  • 14.-16. Runde: 1 fM in jede M = 24 fM
  • 17. Runde: jede 4. M verdoppeln = 30 fM
  • 18.-20. Runde: 1 fM in jede M = 30 fM
  • 21. Runde: jede 5. M verdoppeln = 36 fM
  • 22.-24. Runde: 1 fM in jede M = 36 fM
  • 25. Runde: jede 6. M verdoppeln = 42 fM
  • 26.-28. Runde: 1 fM in jede M = 42 fM
  • 29. Runde: jede 7. M verdoppeln = 48 fM
  • 30.-32. Runde: 1 fM in jede M = 48 fM
  • 33. Runde - der Boden -: nun nur den hinteren Faden einer M behäkeln, so dass eine Kante entsteht, 1 fM in jede M = 48 fM
  •  * ab hier habe ich die Anleitung geändert *
  • ab der 34. Runde: jeweils 2 Maschen zusammenhäkeln
  • wiederholen, bis nur noch 4-6 fM übrig sind
  • Faden durchziehen und vernähen
  • Zweige: Aus der unteren Kante (33. Runde) M aufnehmen und folgendermaßen häkeln:
  • 1. Runde: *1 fM, 4 LM, 3 M überspringen*, von *-* wiederholen und zur Runde schließen, dann 1 fM häkeln und 3 Runden nach oben wandern. Dort z.B. in der 29. Runde genauso verfahren usw. bis der Baum bis oben, z.B. 4. Runde, LM-Bögen hat. 
  • 2. Runde: Nun von oben nach unten arbeiten. In jeden LM-Bogen folgendes häkeln: 1 fM, 3 Stäbchen (StB), 2 LM, 1 fM in die 1. LM, 3 StB
  • ca 15 - 20cm langes Stöckchen  durch die Öffnung stecken
  • Stöckchen entweder auf einer Bodenplatte befestigen, oder den Baum ohne Bodenplatte als Stecker verwenden



Katja hat wunderschöne Weihnachtsbäumchen gehäkelt, von Ihr ist auch die Anleitung, die ich nur etwas verändert habe. Die zauberhaften Weihnachtsbäumchen von Katja muß ich aber auch unbedingt zeigen:


http://www.versponnenes.de/anleitungen/weihnachtsb%C3%A4umchen/
Weihnachtsbäumchen - Anleitung von "versponnenes"



... und ich habe diesen Post leider 2x schreiben müssen, weil mir mein Rechner
kurz nach dem Hochladen alles mit einer Leer-Seite überschrieben hat. Schluchtz !


Meine Glücksstähne reißt ja scheinbar nicht ab, nachdem ich gestern bei einer nächtlichen
Autopanne dachte, ich würde erfrieren, und heute mein Geld im Geldautomaten vergessen habe.


Ganz liebe Grüße !
Eure Eva













Kommentare:

  1. Oh was für schöne Ideen du immer hast! Deine Bäumchen sind genial! Vielen Dank für die tolle Anleitung! Wenn ich es schaffe, werde ich am Wochenende gleich auch so ein Bäumchen häkeln :-)

    Viele Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,

    vielen Dank für diesen wundervollen Augenschmaus!!
    Deine Bäumchen sind der Knaller.........!!!
    Leider, habe ich kein Wolltalent,... leider, leider:-))

    Adventlich herzliche Grüße Daniele

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön, die Idee gefällt mir als Häkeltante richtig gut! Ich finde die Farben harmonieren perfekt mit dem Umfeld. Die Tapete ist mein alltime-favourite und hängt bei uns in der Küche:)
    lg tina

    http://titantinasideen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. sooo süß, es sind kunstwerke!!! danke für die inspirationen und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin immer wieder überrascht was man alles häkeln kann! Deine Bäumchen sind super geworden.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  6. ....was für zauberhafte Bäumchen, sehr schön gemacht.
    Einen schönen Abend wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    ohjeh - das klingt aber nicht nach einer Glückssträhne. Kann nur besser werden. Wie niedlich doch die gehäkelten Bäumchen sind. Herzlichen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Dir alles Gute!
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    mit dem Geld kann ich dich beruhigen, das wird ganz schnell wieder eingezogen, ist mir auch schonmal passiert. Frag Morgen einfach bei deiner Bank nach und du wirst sehen, es ist alles gut. Die Tannenbäumchen sind ja goldig sowas von niedlich vor allen Dingen mit den kleinen Stämmchen, tolle Idee.
    Alles wird gut und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    Hoffentlich kommt das Glück janz schnell zu dir zurück! ;)
    Der kleine Wald jedenfalls, ist ganz zauberhaft geworden!
    Besonders schön finde ich auch die natürlichen Farbtöne der Bäumchen.
    Danke für die Idee und ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eva,

    so was habe ich bisher noch nicht gesehen, gehäkelte Tannenbäume. Und die sehen einfach genial aus. Eine soooo schöne kleine Winterlandschaft die du erstellt hast. Einfach klasse :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    danke für die Anleitung und die Mühe! Wunderschön!!!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  12. Wie zauberhaft und goldig!
    In dieser Amphore sieht das einfach ganz toll aus.
    Leider kann ich nicht häkeln. Hätte eh keine Zeit dafür.
    Mir schwirren außerdem so viele anderen Sachen
    im Kopf herum, die ich gerne noch ausprobieren würde.

    Liebste Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein! Das mit dem Geld ist Dir hoffentlich noch rechtzeitig aufgefallen!
    Liebe Eva, Dein Winterwald ist ein Traum!!
    Habe die Bäumchen schon bei Katja bewundert und überlegt ob ich nicht
    auch noch welche häkel. Ich würde sie für die Tischdeko an Weihnachten
    gebrauchen und bei Deinen schönen Bildern kommt mir da so eine Idee.
    Danke Dir für die Inspiration!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Aber sie sind ja zucker-zuckersüss!!! Ach wenn ich doch auch nur so ein wenig so wie du häkeln könnte ... ich denke, deine Anleitung hat mich aber überzeugt! Sie sind so wudnervoll!!! Sei so lieb gegrüßt und danke dafür, Elke

    AntwortenLöschen
  15. Ja, aber hallo, was ist das denn für eine geniale Idee!!! Hab mich gleich mal bei Dir eingetragen, denn wo eine solche Idee ist, sind sicher noch mehr. Da weiß ich gleich, wo ich heute Abend zu finden bin: auf Deinem Blog. Und zwar mit Häkelnadel in der Hand *grins* Herzlichen Dank für die Inspiration und besonders für die Anleitung!
    Ganz liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,

    wo kann man die Anleitung für die süßen Häkelfüchse bekommen?
    Sind sie aus einem Buch?

    Gruß

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva