Samstag, 6. April 2013

Pina Colada ! Ananastorte süß und lecker ohne backen * Fine Pineapple cake with coconut

Heute habe ich wie angekündigt ein schönes Rezept für Euch - noch ist ja nicht allzuviel frisches leckeres Obst für eine Frühlingstorte in den Regalen der Geschäfte, aber es gibt köstliche Ananas.

Aber vorsicht ! Die ist richtig mächtig - und weil ich hohe Torten mag konnte ich mal wieder keine schmalen Stücke schneiden. Ich fürchte es ersetzt 2 Mahlzeiten - aber lecker ist sie !


Pina Colada Torte

Frische Ananas, feine Kokosstreifen und Meringue sind das "Topping"


Ihr braucht :

1 frischen Ananas "Sweet", 1 Kokosnuß, 2 kleine Dosen Ananas - davon 300ml aufheben : ich habe Goldstücke Premium von Netto genommen - die waren sehr gut, oder eine andere hochwertige Sorte, 1 Dose Kokosmilch, Saft einer Biozitrone, 175g weiche Butter, 500g Mascarpone, 175g Kokoszwieback Brandt, 500ml Konditorsahne ( mit 2 Sahnefest ), 190g Zucker, 2 Beutel Sofortgelantine (für je 500g), 50g Meringue / Baiser




Schritt 1

Zwieback fein zerbröseln. Boden der Form mit einbuttern. Butter zerlassen, mit Bröseln mischen. Die Masse auf den Boden drücken. 


Schritt 2

Zitronensaft und Ananassaft mit der Kokosmilch verrühren. Die Sofort - Gelatine kann direkt eingerührt werden ( sie funktioniert in kalten Flüssigkeiten und ohne einweichen ) es empfiehlt sich aber Zimmertemperatur für die Zutaten. Nach dem Einrühren so lange kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.


Schritt 3

Sahne steif schlagen, 2 Sahnefest einrieseln lassen. Die Ananasstücke aus der Dose eventuell noch etwas kleiner würfeln. Mascarpone und geschlagene Sahne unter die gelierende Kokosmasse rühren. Ananaswürfel unter die Hälfte der Kokossahne heben und auf dem Kokosboden verteilen. Übrige Kokossahne daraufgeben, glatt streichen. Abgedeckt 3 Std. kalt stellen. 

Schritt 4

Die Hälfte der frischen Ananas in Würfel schneiden, die Kokosnuß öffnen und das etwas Kokosfleisch mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Die Meringue / Baiser in kleinere Stück hacken. Die Torte mit dem Messer vom Tortenring lösen, aber noch nicht abmachen. Nun schneiden. Erst danach dekorieren -  Ananasstücke, Kokosstreifen ( nicht zu viele - sonst schmeckt es seifig ) und Meringuestückchen üppig auf der Torte verteilen.




... wir haben die Torte dann zum Familen - Kaffee transportiert, 



vorsichtig aus dem Tortenring gelöst,



und ratz - fatz aufgegessen.


Bis morgen - mit einem DIY...

Eure Eva !




1 Kommentar:

  1. Hallo Eva!
    Mir rinnt scho des Wasser im Mund z´samm!!! ;o))
    Pina Colada lieb ich ja sowieso, ist einer meiner Lieblingscocktails, und jetzt auch noch zum Beissen; Super!
    Muß ich demnächst ausprobieren.
    Danke für´s Rezept und einen schönen Sonntag,
    herzlichst Birgit

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva