Dienstag, 29. Mai 2012

Rosenregen * it 's raining rose petals

Eine traumhaft sonnige Woche liegt hinter uns - es war herrlich warm - und ich habe mir eine kleine Auszeit mit der Familie genommen. Alle anstehenden Arbeiten und Erledigungen auf das absolute Minimum reduziert und einfach nur im Garten gewerkelt, lecker gekocht, gelesen und ein paar schöne Tage mit der Familie verlebt.


Meine zauberhafte historische Kletterrose verströmt einen feinen Aprikosenduft und steht in voller Blüte.
Ich und die Rose haben wirklich Glück gehabt. Der Winter war hier bei uns unglaublich ungünstig für die Rosen. Es war so warm, daß die Rosen im Februar fingerlange frische Triebe bekamen und dann kam Frost mit - 15 bis - 20°C. Es hat mir einige meiner Lieblingsrosen dahingerafft.


Meine Apfelrose - ein 4m hoher Rosenbusch mit kleinen leuchtend rosa Blütenschalen, der bei Regen nach grünen Äpfeln duftet,  und meine Kardinal de Richeleu - eine leuchtend dunkelrote Rose mit weißen Blatträndern, meine alte Rosenbogen-Kletterose ( eine französische Rose, deren Name mir einfach nicht einfallen will ) mit gefüllten cremefarbenen Blüten und eine Monetrose hat es dahingerafft. Neben unserem Treppenaufgang hatte ich eine 3m hohe und wunderschön gesunde Gloria dei - auch die ist nur noch gerade mal so am Leben.



Und nun haben wir auch noch überall kleine grüne Raupen, die aus den Blüten, kleine "Kunstwerke" aus Löchern und zerfransten Kanten beißen.



Aber meine Dornröschen-Rose hat das alles wunderbar überstanden. Wenn die eingegangen wäre, wäre ich wirklich todunglücklich gewesen ! Sie war die erste Pflanze, die ich hier gepflanzt habe. Vorher gab es nur einen Holunder und einen Flieder und sonst nur blankgetretenen Boden oder Beton.

Die alte Dame, die vor uns hier lebte hatte eine große Hühnerschar und der kleine Garten war eingezäunt. In dem kleinen Stück haben dann zu viele Hühner gelebt. Das ist besser als jedes Unkrautvernichtungsmittel. Was die Hühner nicht schaffen, schafft ihr Dung.


Und heute stehe ich unter einem kleinen Wasserfall aus Rosenblüten und -ranken und warte auf den nächsten kleinen Windhauch - denn dann stehe ich in einem kleinen Schneesturm aus Rosenblättern ! 


morgen zeige ich dann mal wieder, was aus dem Hühnergarten geworden ist. Ein paar Bilder habe ich ja schon mal gezeigt, aber wir haben wieder etwas gebuddelt und gepflanzt ...

ich wünsche Euch einen schönen Tag !
                                                      Eva

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    Deine Rosen sind absolut traumhaft!!! Wirklich schön!
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. liebe eva,

    bin heute das erste mal bei dir zu besuch und werde nun garantiert öfters vorbeischauen! rosen die nach aprikosen und äpfeln riechen ... das hört sich ja wirklich traumhaft an :) wunderschöne bilder!

    liebe grüße
    marie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    wenn man das so liest, tut es mir gleich selbst mit weh. Bei mir sind auch 3 Rosen erfroren. Und dann waren es bei dir auch noch so schöne große Rosen.
    Aber deine Dornröschenrose ist ja wirklich gigantisch, fast ein bißchen wie im Märchen. Freue mich schon auf Fotos aus dem "Hühnergarten".
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Es grüßt dich ganz lieb die Claudia!

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva