Freitag, 24. Februar 2012

Moos ! ... green moss

Wenn ich eine heimliche Liebe habe, dann für Moos in allen Varianten.
Zum Dekorieren ist es einfach überaus praktisch, und sogar getrocknet noch sehr schön.





und weil es ja leider nicht immer so schöne dicke echte Moospolster gibt,  hier einmal ein paar mini - Dekorationen mit Deko - Moossteinen.

Ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, ob es nicht als Hobby taugt, Moose zu sammeln und wie in einem Herbarium zu sammeln.

Ich kannte einmal jemanden, der hat eine spezielle Sorte Pilze gesucht, gesammelt und katalogisiert.
Ich finde das faszinierend. Und wenn man sich die Mühe macht, ganz genau hinzusehen, wird man ent-
decken, daß es unglaublich unterschiedliche Moose gibt.

Sogar bei uns rund ums Haus haben wir mindestens 3 Sorten. Und das auf einem winzigen Grundstück.
Auf dem Dach wachsen kleine Polster mit ganz kurzem Moos. Die Vögel lieben es, die von Dach zu schnippen, und ich sammle sie dann einfach für meine Deko auf. Praktische Arbeitsteilung.

Auf unseren Sandsteinblöcken im Garten, gibt es flauschiges längeres Moos. Das macht flache Flecken, und wäre für großflächigere Dekorationen gut, ich habe aber allen verboten, das abzupruckeln. Schließlich ist das Outdoor - Deko, und von mir sehr geliebt.

Und dann gibt es noch Moos, daß bei uns ( leider ) in den Beeten wächst. Eigentlich schön, aber ein Zeichen dafür, daß der Boden bei uns grauenvoll für die ebenso geliebten historischen Rosen ist.

Wunderschöne Moosarangements werden von Makoto Azuma gezaubert.
Sie sollen sogar für den Innenbereich geeignet sein. Wie wäre es wohl , wenn man einen Glasanbau mit einem Moosboden hätte ? Für mich der Himmel auf Erden...

Quelle: www.designboom.com / Makoto Azuma
Quelle: www.designboom.com /  Makoto Azuma

Habt Ihr als Kind auch immer Moosgärtchen gepflanzt ? Ich schon, und darum habe ich mich richtig
gefreut, als ich einen ganzen Blog mit Moosgärten gefunden habe ... er heiß Moos und Steingärten
( moos and stonegardens ) und neben schönen Bildern sind auch to-do's zu finden.


Quelle : moos & stonegardens , Helen Yoest

Quelle : moos & stonegardens, By: Helen Yoest

Quelle : moos & stonegardens, by: Helen Yoest






Kommentare:

  1. Oh ja da stimme ich dir zu,Moos ist wirklich was sehr dekoratives,was ich am Moos nicht so gerne mag sind die vielen Bewohner die im Moos leben.Deshalb friere ich immer das Moos ein,bevor ich es zum dekorieren nehme.Wunderschöne Bilder hast du wieder gemacht.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich mag Moos auch gerne. Bei uns wächst es im Rasen, aber ich habe meinem Mann verboten, es auszurotten. Schließlich braucht Frau Dekomaterial! Kennst du Moos-Grafiti? Hast du das schon mal versu ht? Guck mal hier:
    http://www.environmentalgraffiti.com/featured/moss-grass-graffiti/2147
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag auch so gerne Moos. Einfach ein tolles Naturprodukt.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  4. @Edith

    ... darum rate ich auch bei Tischdekorationen ( meist für Hochzeiten )davon am Herzen aus frischem Moos als Tellerdeko zu verwenden. Sonst hat man ganz ein Mini-Biotop zum Beobachten auf dem Teller:
    "Schau an ein kleines Käferchen, eine Fliege und ein winziger Tausendfüßler auf dem Weg zum Wasserglas !"...

    @Ursel
    Danke für den Link zum Moos-Graffiti. Die Idee finde ich spektakulär. Schöne Bilder !

    @ Ursula
    Danke ! Dir auch !

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva