Dienstag, 12. April 2011

Aufgeräumt ...

sieht es doch am Schönsten aus. Wenn der Alltag "explodiert" und man nur noch zu dem Nötigsten kommt, bleibt so einiges auf der Strecke. Das Regalbrett, das vor Monaten gekauft wurde, ist zu lang, und steht deshalb wartend in der Werkstatt. Die Papiere türmen sich bei uns in der Küche - dem zentralen Ort unseres Hauses, wenn es um Organisatorisches geht.

Die Kochbücher stehen kreuz und quer, und ich frage mich, ob ich nicht lieber eine neue Küche hätte.

Aufgeräumt !


Was das mit Dekoration zu tun hat ? Nichts, und wiederum ganz viel.

Sicher könnte man sagen, es ginge doch beim Aufräumen nur um Ordnung. "Ordnen" ist aber auch sortieren und arrangieren, auswählen und verwerfen (oder entsorgen). und damit auch "dekorieren".

Heute habe ich also wieder "Ordnung" im Küchenschrank geschaffen - sieh einer an, ich brauche definitiv keine neue Küche, sondern nur Gelegenheit um rechtzeitig systematisch aufzuräumen.

Die Kochbücher nach Farbe sortiert, damit es nicht so unruhig aussieht,
die schönen Vorräte wurden auf die Regalbretter gestellt, alle anderen in
die Schubladen verbannt







leider ist das Licht heute nicht besonders gut - und die Bilder dank einer hoffnungslos veralteten Kamera extrem pixelig.... ärgerlich, aber spontan leider nicht zu ändern.

Bis morgen, 
                Eva

1 Kommentar:

  1. Was für eine Entdeckung - superschöner Blog!! Und da es mal wieder regnerisch ist, fahre ich doch gleich Wolle kaufen....
    Vielen Dank für die schönen Fotos, Texte und Anregungen!

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva