Mittwoch, 5. Januar 2011

.. willkommen 2011 !


  ... nachdem  die Weihnachtsdekoration nun ( leider oder endlich ) verpackt wird, ist es Zeit für das erste Grün - draußen liegt bei uns noch Schnee, die Straßen sind dick vereist - und doch .... wir genießen die Sonne auf Schnee und Eis und träumen vom Frühling.


Ein letzter Blick auf den Weihnachtsbaum - der inzwischen leider ganz trockene Nadeln hat -  der größte Baum, den wir bekommen haben, und der kleinste, den wir je hatten.


aus Verzweiflung auf einen Baumstumpf montiert .... selbst auf einem Hocker stehend, konnten wir noch drübersehen und das ging überhaupt nicht ... also Kopf angestrengt, Säge raus und handwerken.



... und noch ein dickes Dankeschön an meine liebe Heike, an Dudi und Benjo, die für uns einen wunderschönen und ganz persönlichen Weihnachtskorb zusammengestellt haben. Lauter schöne und leckere Sachen unter anderem das märchenhafte Buch von Cornelia Funke - das ich als Hardcover zwar wunderschön finde, aber mir dann doch nicht gegönnt habe. Viel Selbstgemachtes - worüber ich mich richtig freue. Mein persönliches Highlight als bekennender Hypochonder:

DIE Notfalltasche, selbst handgearbeitet ( und gefilzt ) . Darin sind in stundenlanger Arbeit zusammengestellte Schätze, mit präziser Beschreibung. Für Hypochonder definitiv unverzichtbar ....

1 Kommentar:

  1. Ohhh...das aber ein süße Idee mit der "Baumstammmontage" :-)

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva