Montag, 18. Januar 2016

Weich und warm für kalte Wintertage : gehäkelte Stulpen * cosy and warm for cold winter days : mittens


Ach habe ich mich über das letzte Wochenende gefreut ! Wir haben es uns so richtig gemütlich gemacht. Keine Termine, nur ausschlafen, lecker kochen, schön Kekse backen, spazieren gehen, Punsch trinken und es sich im Wohnzimmer gemütlich machen.

Obwohl meine rechte Hand noch etwas beleidigt aufs Häkeln reagiert, habe ich ganz ganz langsam ein paar neuer Stulpen fertig bekommen.




Der Übergang zwischen braun und taupe ist verbesserungsfähig, denn er wirkt eher wie eine Naht, aber das finde ich nicht so schlimm. Das Strickmuster wird dank Übung inzwischen auch besser.


Für den unteren Teil habe ich 25 Luftmaschen angeschlagen. Die erste Reihe besteht aus halben Stäbchen, danach folgen jeweils wieder Reihen mit halben Stäbchen, bei denen dann aber nur noch in das hintere Maschenglied gehäkelt wird. Muß man ausprobieren. Ich habe am Anfang das mittlere Maschenteil fälschlicherweise für "hinten" gehalten und schon gab es keine Strickoptik. Nun klappt es aber.

Der untere Teil ist bei mir 17,5cm hoch - natürlich abhängig vom benötigten Armumfang.
Das Muschelmuster habe ich an einer der Seiten angehäkelt. Um es regelmäßiger hinzubekommen, sollte man von "Rippe" zu "Rippe" eine feste Anzahl von festen Maschen häkeln ( ich habe drauflos gehäkelt und hatte Glück, daß es so gut paßt ). Bei den nächsten Handstulpen würde ich die Muschel mittig über der Strickmasche platzieren. Das macht ein noch schöneres Gesamtbild







.. ich bin noch am Ausarbeiten. Das ist die Tücke daran, wenn man wie ich ohne Planung häkelt. Hinterher ist man klüger, das Teil ganz schön, nicht optimal und schon fertig.



Von meinem "Loop in Salbei - Nachtblau und Brauntönen" war noch ein kleiner Rest Wolle Lana Grossa Lace Seta uni degradé stone übrig, ebenso vom Michelmützchen die Wolle Lang Baby-Alpaca. Das hat für die kleinen "Mittens" gerade gereicht.


Die Häkelanleitung für nach Strick ausschauende Stulpen habe ich Euch schon hier im Beitrag "Häkelstulpen" vorgestellt. Dieses Mal habe ich nicht nur einen kleinen Muschelrand gehäkelt, sondern gleich ein Muschelmuster. Die Wolle ist einfach ein Traum, so unglaublich weich, und die Farben passen auch prima zusammen.





Und weil mich das Stulpen - Fieber erwischt hat, und es draußen passenderweise auch schön kalt ist, habe ich mich mit neuer zauberhafter Wolle eingedeckt. Mit den Handwärmern bin ich also noch nicht durch.



 



Bevor ich mich aber auf den Weg mache, zeige ich noch schnell ein paar Schneeflockenbilder ....




 


...und den Garten mit ganz viel Schnee ... ein paar Tage später






Der Ofen bullert bei uns so vor sich hin, die Kaffeemaschine macht heimelige Geräusche und mein Tag war sehr entspannt. Wellness hatte ich auch schon. Aufs Sofa geht es aber heute nicht mehr - bzw. nicht auf mein Sofa, denn bei einer großen Familie gibt es natürlich recht häufig Geburtstag.

Kaffee und Kuchen, leckeres Abendessen und ein bunter, lauter und bestimmt wieder sehr schöner Nachmittag und Abend steht mir bevor ... ich gehe dann mal fix eine Karte schreiben und ein bischen was verpacken.....


Liebe Grüße und macht es Euch schön !
Eure Eva




Kommentare:

  1. Sooooo schön, Eva. Sowohl die Stülpen, als auch die Winterlandschaft.
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,

    klasse Resteverwertung.So macht das Freude. Se sehen sehr schön aus.

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    wie immer ist es wunderschön geworden!!!
    Lieben Gruß
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, nicht nur die Handwärmer, auch die Fotos! Die Fotos der Eisblumen sind dir unglaublich gut gelungen.
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Stulpen und deine Fotos,richtig schön.Lg Elke

    AntwortenLöschen
  6. Stulpen gehen immer und jetzt wo ich deine sehe, fällt mir ein, ich wollte mir eigentlich noch neue häkeln.
    Deine find ich wunderschön. Die Farbe und das Muster...ich liebe dieses Muster...
    Danke für die Inspiration und die tollen Fotos.
    Alles Liebe
    barbara

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Fotos, ganz nach meinem Geschmack!

    Weiter so,

    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefallen deine Stulpen besonders gut. Die Farben sind einfach klasse. Jetzt hab ich richtig Lust aufs Häkeln gekriegt.
    Schöne Grü0e von Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    jetzt machste mich aber fertig mit der erneuten tollen Handarbeit, wie soll ich das alles schaffen??? Ich hab noch nicht mal das tolle Herz gearbeitet, ich komm nimmer nach, sag mal wieviel Stunden hat dein Tag??? hat er mehr als meiner? vermutlich schon, wie schaffst du das alles. Tja könnte ich Garn und Nadel mit ins Büro nehmen können, würde ich es schaffen können am Laufenden zu bleiben, glaube ich. Die Stulpen sind traumhaft schön, ich glaube auch unifarben oder mit buntem Garn wären die toll. Superschön, Chapeau!!
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Die grauen Stulpen haben mir schon sehr gut gefallen, aber diese hier mit der hübschen Kante finde ich noch schöner.
    Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Übrigens folge ich Deinem Blog schon seit einiger Zeit. Es macht so viel Freude Deine schönen Ideen und die tollen Fotos zu bewundern, danke!

    Liebe Grüße
    Dorothée

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    ich mache die erste Reihe immer in der Farbe des unteren Teils, dann fällt es nicht so auf, wenn es unregelmäßig ist und fange erst in der 2. Reihe mit der neuen Farbe an ... ich lese übrigens sehr gerne in Deinem Blog, der immer wieder wunderschöne Anleitungen, Ideen und Bilder bringt.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    genau das richtige für so frostige Tage, die grauen fand ich schon so hübsch!
    Ich freu mich immer wieder über Posts von dir,
    danke dafür!
    Herzlichste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Was für herrliche Stulpen und die winterlichen Impressionen.. hach.. ich gerade ins träumen!! Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva