Donnerstag, 11. Dezember 2014

11 ✰ Sternchen-Anhänger * DIY * crochet some stars





✰ 


Vor einer Weile habe ich ein wunderschönes Sternchen - Häkelset auf Pinterest entdeckt, und mir überlegt, die Sternchen nachzuhäkeln. Solche Sterne wollte ich auch haben. Ein Häkelset brauche ich aber nicht, Wolle, Bakerstwine und Häkelnadel habe ich sowieso.








✰ 

Also ran an den Rechner und eine Anleitung suchen. Nach einigem Hin - und Her habe ich eine gefunden - und erstmal aus dem englischen übersetzt und bei der Gelegenheit ein bischen abgeändert.






✰ 

Anleitung:


Puff-Stich:
 Faden über die Nadel legen, Nadel durch den Fadenring stechen,  Faden über die Nadel legen und durch den Ring ziehen. Wiederholen, bis 7 Schlaufen über der Nadel liegen. Erst dann nochmals Faden über die Nadel legen und danach durch alle Schlaufen ziehen.



1 Fadenring

1.Runde:
in den Fadenring werden 5 Puff-Stich und 2 Luftmaschen im Wechsel gehäkelt. Zum Schluß eine Kettmasche in die erste Masche des ersten Puff-Stiches häkeln und damit die erste Reihe schließen.


2.Runde:
 2 Luftmaschen. In die gleiche Masche folgendes häkeln: (2 doppelte Stäbchen, eine Luftmasche, 3 doppelte Stäbchen). In die nächsten Puff-Stiches folgendes häkeln: ( 3 doppelte Stäbchen, eine Luftmasche, 3 doppelte Stäbchen ). Kettmasche in das erste Doppelstäbchen um die Runde zu schließen.


3. Runde
1 Lufmasche . In den Zwischenraum der Vorreihe folgendes häkeln: * ( 1 halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 doppeltes Stäbchen, 1 Luftmasche, 1 doppeltes Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 Luftmasche) 1 Kettmasche zwischen 3.und 4. Stäbchen der Vorrunde, 1 Luftmasche *
von * bis * 4x wiederholen. Die letzte Masche als Kettmasche die Runde beenden.
Fadenenden vernähen.

Sterne anfeuchten, mit Stecknadeln aufspannen und über Nacht trocknen.
Bakers Twine durch eine Zacken - Luftmasche ziehen und verknoten.

Auch süß: als Girlande verwenden.

✰ 








Seid lieb gegrüßt und macht es Euch schön !
Eure Eva









Kommentare:

  1. Die sind aber schön geworden! Ist es ausreichend, sie zu befeuchten und trocknen zu lassen? Bei mir haben die gehäkelten Sachen oft alles hängen gelassen und ich hab deswegen Sprühstärke verwendet. Vielleicht hängt das auch mit dem verwendeten Garn zusammen?
    lg tina
    http://titantinasideen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sprühstärke ist bestimmt hilfreich. Bin nur nicht darauf gekommen ....
      LG Eva

      Löschen
  2. Oh wow, liebe Eva sind die aber schön geworden! Und hab vielen Dank, dass du die Anleitung mit uns teilst. Eine schöne Restwoche wünsche ich dir, herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen
  3. huiii schööön! So ähnliche habe ich letztes Jahr auch gemacht :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva,
    schöne Farben haben Deine Sterne!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. total süß sind deine sternchen!!! lg angie

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön sehen deine Sterne aus, da kommt doch gleich die Lust aufs Häkeln auf! Danke für die Anleitung.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,

    voll schön sind sie geworden Deine Sterne, ich merke grade wie ich ständig hin und her hüpfe in Sachen Deko. Ich könnte so viel machen, und jede neue Idee gefällt mir besser. Da bin ich ja in einem Dilemma! Also ich hab mir deine Anleitung gleich abgespeichert und kann so spontan zurückgreifen wenn ich mich doch dafür entscheide noch.
    Übrigens, die Fotos sind super klasse! Ich hoffe du verlinkst die Sterne bei mir.

    glg von Sissi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    Ich glaube ich werde mich wieder im häkeln versuchen...
    Du bringst einen richtig auf den Grschmack ;-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen sehr schön aus. Nur mit dem Puff Stich habe ich noch nicht verstanden obwohl ich strickerin und häklerin bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne !
      Den Puff-Stich werde ich in ein paar Tagen mit Bildern
      in den Beitrag einzufügen. Dann fällt das Nachhäkeln
      leichter - im Moment bin ich mal wieder im Geburtstags-
      vorbereitungs-Modus, daher gerade leider keine Zeit,
      wird aber nachgeholt !
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  10. Hallo :)

    Das sind wirklich super schöne Sterne!

    Bei mir sind nur die spitzen überhaupt nicht "spitzig", sondern eher rund. Und auch in der 3. runde, wenn ich eine luftmasche mache und dann in den nächsten Zwischenraum ein halbes Stäbchen, ziehen sich die einzelnen Zacken zueinander und entsteht wieder eine Rundung, die aber furchtbar schief wirkt.. irgendwie habe ich das Gefühl das da Zwischenschritte / Maschen fehlen.. hat jemand eine Idee was ich falsch mache?

    Lg Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlotte !

      Ich hoffe mal, daß sich kein Fehler in der Beschreibung versteckt.
      Ich werde in 2 oder 3 Tagen nochmal selbst nach der Beschreibung häkeln &
      für Susanne soll der Puff-Stich eingefügt werden. Also bin ich sowieso
      mitten in der Anleitung. Dann kann ich Dir sicher helfen.

      Ach ja - die Spitzen neigen dazu in eine Richtung abzuhauen, und frisch ge-
      häkelt sind die Spitzen rund - sie werden mit den Fingern in Form gezogen und
      die Spitzen werden zusammengekniffen. Natürlich kann man die Sterne
      nach dem Häkeln auch mit Sprühstärke formstabiler machen - so wie von Tina im
      ersten Kommentar vorgeschlagen.


      Ganz liebe Grüße Eva

      Löschen
    2. Vielen Dank :)

      Löschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva