Samstag, 30. August 2014

eine tolle Nachricht, Friseurbesuche und andere kleine Desaster * a good message, everyday disasters and souffle muffins



Ich freue wie mich im Moment wie verrückt, und bin gleichzeitig so richtig richtig sauer. Fürchterlich. 
Ich rege mich in letzter Zeit zwar nur noch ganz selten auf, aber heute bin ich fast kollabiert. 
Liebe Güte. 

Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen. 
Leider bin ich immernoch sauer.


 Im Moment versuche ich mich durch Zen & Stricken oder Zen & Gärtnern zu beruhigen. 



 


Aber Eins nach dem Anderen....

 
Gestern haben wir ganz unerwartet die tolle Nachricht erhalten, das unser Sohn zu 
Montag, also Übermorgen  (!) eine Ausbildung in seinem Wunschbetrieb und in seinem
Traumberuf beginnen kann.
 

Wir hatten uns auf ein zusätzliches Schuljahr eingestellt, und sind bei dem gestrigen Anruf 
vor Begeisterung fast aus den Schuhen gefallen. So eine Erleichterung ! 
Keine weiteren Praktika, Bewerbungsschreiben, Onlinetests, Arbeitsproben und Bewerbungsgespräche.

Alles ganz kurzfristig. Kein Problem, das bekommen wir hin.


Dann hatte ich mal wieder eine dieser Ideen, die ich mir spätestens ab heute abgewöhne. 
Ich dachte mir, es wäre gut, wenn mein lieber Sohn seine Ausbildung mit einem frischen 
Haarschnitt geschniegelt und hoch motiviert anfängt. Die Motivation ist auch 1 A,

aber ....



 .... was ist denn bloß beim Friseur schiefgelaufen ?


Mein Sohn mag klassische Haarschnitte, und die stehen ihm auch richtig gut. Damit auch 
wirklich nichts schiefgeht, nimmt er immer ein Foto von sich mit seiner Wunschfrisur zum Friseur mit.


Statt eines George Cloony-Haarschnitts sehen die Haare nun wie eine mißglückte Armeefrisur aus.
Ein Foto darf ich deshalb laut meinem Sohn auch auf gar keinen Fall zeigen.

Leider leider hat die schreckliche Friseuse nicht im Nacken begonnen, sondern ganz lustig mittendrin
einen Rasierer angesetzt und Uuuups ! vergessen, nachzusehen, was für ein Aufsatz darauf steckt.





Statt der von ihr geplanten - und dann auch schon viel zu kurzen - 1,2 cm kann man bei
genauem Hinsehen noch 2mm Haar erraten. Einmal rundherum, bis weit oberhalb der Ohren.
Das sieht bei blondem Haar sehr sehr eigentümlich aus.


"Oh, na sowas, da habe ich mich doch glatt vertan." 
Wie gut, das sie es erwähnt hat, sonst hätte es keiner gemerkt ?!?


Das Ergebnis ist eher sonderbar, mit einem Hauch blond, das Deckhaar ist 2 bis 4 cm kurz
und bildet eine witzige Palme, die wir nur noch mit einem Pfund Extra Strong Gel platt bekommen.


Mein Verhältnis zu Friseurinnen ist spätestens ab heute komplett ruiniert.
Ruiniert waren auch meine Apfel-Muffins, die ich gestern gebacken habe. 

 


Ich habe ein Standart-Rezept, das sich gut variieren läßt. Seltsamerweise aber gestern nicht. 
Aus welchem Grund auch immer, hatte ich ungewöhnlich luftigen Teig. Ich konnte statt der üblichen 
12 Formen 20 befüllen, obwohl ich keine größeren Mengen als sonst verwendet habe.
Offenbar war der Eischnee besonders duftig geworden. Die Muffins sahen im Ofen auch perfekt 
aus, Stäbchenprobe inklusive. 

 
5 Minuten später habe ich die Muffins fast nicht mehr wieder gefunden. Sie sind zum ersten Mal in sich zusammengefallen. Ich wußte bis gestern nicht, das das überhaupt geht. Unabsichtlich hatte ich wohl eine Art Souffle-Teig gemacht, und ihn dann wie schnöden Rührteig behandelt. Das haben mir die Muffins sehr übel genommen. Geschmeckt haben sie trotzdem, aber schön ist anders.




Ich werde jetzt erstmal zur Beruhigung weiter an meiner Mini-Weste stricken, bis ich mich wieder wegen der 
" Frisur " einbekommen habe. Dann bin ich bestimmt ganz schnell fertig, und kann sie Euch morgen zeigen.











Liebe Grüße,
Eure Eva











Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva,
    Hauptsache die Muffins haben geschmeckt.
    Und sooo schlecht sehen sie doch gar nicht aus.
    "Kurzhaarfisur" in blond beim Mann, kann ich mir
    schon vorstellen wie das wie das aussieht.
    Mein lieber Bruder hatte auch mal das "Glück".
    Eine gesunde Kopfhaut hat er, wie wir dank
    der Frisur feststellen konnten. ;-))
    Nicht ärgern, sie wachsen ja wieder und die
    tolle Überraschungsnachricht gleicht doch
    alles wieder aus. Herzlichen Glückwunsch
    an Deinen Sohn und toi, toi, toi für die Ausbildung.
    Auf die West bin ich gespannt.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ups, schreiben ist heute schwer.
    Habe aber nur Eistee und Kaffee getrunken! ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie ärgerlich. Aber die Freude über eine Wunschlehrstelle finde ich viel wichtiger! Die Haare wachsen doch wieder...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. die gute nachricht der wunschlehrstelle überwiegt ja gott sei dank.aber sowas darf echt nicht passieren,das man vorher nicht guckt ,was man für einen aufsatz auf der maschine hat grrr. ich wünsche dir ein schönes wochenende,liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  5. Oh, weh!
    Eva, das hört sich so an, als wäre die Weste morgen tatsächlich fertig.
    Da. Ist ja so einiges schief gelaufen...
    Aber trotzdem, deinem Sohn herzlichen Glückwunsch! Wunscharbeitsplätze sind rar gesät.

    Strick noch schön fleißig,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihr Lieben !
    Natürlich habt Ihr Recht, was ist schon ein verhunzter Haarschnitt gegen eine
    Wunschlehrstelle. Ja ja, Mutter ( ich natürlich ) wollte es perfekt machen und
    wurde mal wieder eines Besseren belehrt.

    ... Ihr merkt schon, bei mir hat stricken und Erdbeeren pflanzen bereits für
    Abkühlung bzw. Beruhigung gesorgt.

    Liebe Grüße ! Eva

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    ich gratuliere von Herzen zur Lehrstelle ... wieder ein Schritt auf dem Lebensweg glücklich geschafft ...
    Das mit der Frisur ist echt ärgerlich ...
    Zum Glück wachsen die Haare ja wieder ... ich weiß ... der Spruch hilft jetzt nicht, denn der Ärger ist da ...

    Viel Spap beim Stricken ...
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    sei nicht mehr traurig wegen der Haare, sie wachsen ja wieder. Mein Sohn hat sich einige Zeit bewusst für eine ähnliche Frisur entschieden und auch ich habe richtig gelitten. Du siehst, schlimmer geht immer.
    Und der Wunschausbildungsplatz wiegt doch alles wieder auf. Alles Gute dafür und vor allem viel Freude.
    Herzliche Grüße
    Kerstin aus D.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    Herzlichen Glückwunsch an Deinen Sohn, klasse das es mit der Lehrstelle geklappt hat...
    Ich war auch beim Friseur und bin mit fast schwarzen Haaren wieder raus, da man die Farbe verwechselt hat, heul :-(
    Kann Dich also gut verstehen.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    zuerst mal einen guten Start für deinen Sohnemann. Ich kann mir gut vorstellen, wie ihr euch über die tolle Nachricht gefreut habt.
    Ohjeh! Da ist dem Friseur haber ein Missgeschick passiert. Kann ich gut verstehen, dass du furchtbar verärgert bist. Aber in einigen Wochen lacht ihr sicherlich wieder darüber ;-)
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Glückwunsch zur Lehrstelle deines Sohnes! Manchmal klappt etwas, obwohl ( oder vielleicht weil) man sich schon damit abgefunden hat, dass man eine Alternative suchen muss.
    Und zu den Haaren: mein Sohn hat sich eine Zeitlang selbst die Haare mit so einem Gerät geschnitten und ist versehentlich ohne Aufsatz einmal mitten über den Kopf. Mein Mann hat sich köstlich amüsiert, hat sich einige Wochen später auch selbst die Haare geschnitten und ....... Klar, auch eine Schneise mitten über den Kopf. Während Sohn nur mit Kappe rumlief, hat ein Mann sich dem Maleur gestellt! Da er beruflich sehr viel "Kundenkontakt" hat, hat er mit vielen Nachfragen gerechnet! Aber es hat sich bis auf eine Person wohl niemand getraut zu Fragen, was denn da wohl passiert ist :)
    LG
    Chris

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva