Donnerstag, 30. August 2012

Häkeluntersetzer DIY (simpel) * chrochet coasters simple DIY *




Ich habe mich inzwischen etwas " eingehäkelt " und probiere inzwischen das eine oder andere aus. In Dänemark habe ich bei Soestene Greenes Baumwollgarn in schönen gedeckten Farben gekauft. Nachdem mein Häkelschal ( hier ) und meine Häkelbrosche ( hier ) fertig waren, hatte ich noch angefangene Knäule Garn über.

Da ich
1. keine große Ahnung vom Häkeln habe,
2. keine Topflappen mehr brauche, denn meine liebe Tante Inge schenkt mir zum Geburtstag
    immer auch ein paar Topflappen und es
3. nicht zu lange dauern soll ?


Ich habe mich für Häkeluntersetzer entschieden. Eigentlich brauche ich soetwas nicht. Bisher. Da ich aber inzwischen der Meinung bin, ich bräuchte dringend eine weiße Emaille - Kaffeekanne und einen Häkeluntersetzer ( oder mehrere ) habe ich mich auf der Rückfahrt von Dänemark mit dem Häkeln von Untersetzern beschäftigt. Und das war auch gut so, denn wir haben offenbar alle Staus gefunden, die es auf der Strecke gab.



Wir waren in Dänemark in einem Museums - Hof, in dem alles ( fast ) orginalgetreu so ist, wie zur Jahrhundertwende. Geht man durch die Räume, hat man das Gefühl, gleich kommt eine kleine weißhaarige Omi mit einem altmodischen langen Rock und Schürze um die Ecke. Der Eßzimmertisch ist fein gedeckt, das Bett ist ordentlich gemacht - aufgeschlagene Bücher liegen auf dem Sekretär ...

In diesem Hof gibt es ein kleines nostalgisch eingerichtetes Kaffee. Und dort haben wir zu warmen Apfelkuchen mit Sahne frisch gebrühten Kaffee getrunken. Der kam in einer Emailliekanne ! und wurde auf einen Häkeluntersetzer auf unserem Tisch abgestellt.



Na also. Genau deshalb brauche ich nun  Häkeluntersetzer. Und da es bei uns teils modern, und teils shabby angehaucht eingerichtet ist, habe ich mir auf der stundenlangen Rückfahrt nach Hause ein paar solcher Untersetzer gehäkelt.

Sie sind ganz schlicht - und bestehen nur aus :
5 Grundmaschen, in die dann in der *
zweiten Runde in jede Masche 2 Stäbchen gehäkelt wurden, *
in der dritten Runde in jede Masche nur 1 Stäbchen, *
in der vierten Runde in jede zweite Masche 2 Stäbchen, sonst nur ein Stäbchen *
Danach dann nach Gefühl... ( ich habe es einfach ohne Anleitung probiert )

* jede Runde wird mit einer Kettmasche beendet, jede Reihe mit 2 Luftmaschen begonnen.


Das ging schon beim 2 zweiten Exemplar erstaunlich schnell.





Und morgen nehme ich Euch mit zu unserem Besuch zu Abeline  !
Liebe Grüße, Eure Eva


Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    ich finde deine Häkeluntersetzer sehr schön, vor allem auch die Farben.
    Ich kann auch noch nicht häkeln, aber das hört sich doch einfach an.
    liebe grüße andrea

    AntwortenLöschen
  2. ...sehr schöne Untersetzer.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    ja, solche Untersetzer (Deckchen) kann man nie genug haben. Ich habe mir auch schon etliche davon gehäkelt und im ganzen Haus verteilt.
    Deine Farbkombinationen und überhaupt deine Wolle finde ich wunderschön. Und wie du sie dekoriert hast, einfach zauberhaft.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    wunderschöne Untersetzer!
    Leider habe ich kein Talent zum Häkeln:O((
    Ich bewundere alle, die das können!
    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    willkommen bei den anonymen Häkelsüchtigen...hihi!!!
    Die Untersetzer sind toll, bezaubernde Farben!!!
    Hab einen schönen Abend und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva