Montag, 9. Oktober 2017

Happy Birthday !

Heute hat mein großer Sohn Geburtstag. Ich freue mich riesig. Der holprige Start ins Leben liegt nun schon so weit hinter uns, daß glücklicherweise alle Anfangsprobleme und die anspruchsvollen ersten Jahre zu kleinen Geschichten und Anekdoten verblaßt sind. Wie gnädig doch der Lauf der Zeit sein kann ! Heute ist alles gut, und wir freuen uns einfach, feiern schön und gehen abends zusammen ins Kino. Herrlich.





Heute haben wir ganz klein gefeiert. Es gab eine super leckere "semifreddo" Himbeer-Mascarpone Torte zum Kaffee. Der liebe Sohn ist im letzten Jahr seiner Ausbildung - da feiert man dann doch lieber am Wochenende.  Besonders, wenn über 20 Verwandte zum Feiern kommen.

Wir haben Kaffee getrunken, die Oma hat ein Sträußchen Blumen mitgebracht und sagte, weißt du noch wie lange du im Krankenhaus warst und klein er war - ach je so klein ....





... und erkennt Ihr das Mini- Kuscheltier von IKEA ? Das ist ungefähr 15cm hoch mit Beinchen.

Das Kuscheltier wurde "Pieps" genannt. Es war das erste Geschenk & total süß.  Meine älteste Nichte hat es im Kinderkrankenhaus vorbei gebracht und Fotos von meinem kleinen gemacht. Weil sie meinen Sohn noch vor mir besuchen konnte. Und auch die Krankenschwestern haben für mich Polaroids gemacht ...

Ach ja - was für eine Zeit. Aber nun zurück in die Gegenwart. Heute hatten wir also eine kleine Feier mit Torte. So wie vom Sohn gewünscht.

Da ich wieder viel zu tun habe - der Shop nimmt nach einer Zwangspause wieder an Fahrt auf - habe ich mir die Torte "aus dem Ärmel schütteln müssen". Herausgekommen ist eine halbgefrorenene Himbeertorte mit Mascarpone.





Wenn es mal verhältnismäßig schnell gehen soll, ist die Torte wirklich sehr praktisch. Sie besteht aus Bisquitboden - rühren und backen = 1 Stunde, und einer Creme aus geschlagener Sahne, gefrorenen Himbeeren und Mascarpone + Sofortgelantine = 20 Minuten rühren. 15 Minuten im Kühlschrank parken. Fertig - die Torte kann gegessen werden.



- Rezept ( folgt ... ich fahre jetzt erstmal ins Kino ) -




Ach, ich freue mich so.
Macht es Euch schön !
 Eure Eva



Samstag, 7. Oktober 2017

Spektakulär: Rondane Nationalpark / Norwegen * Spectacular: Rondane National Park / Norway



Rondane - einer der Nationalparks Norwegens stand ebenfalls auf der Liste der Orte / Gegenden in Norwegen, die ich sehen wollte. Immerhin gibt es hier wild lebende Rentiere. Wow. Die muß ich sehen. Allerdings ist das fast unmöglich. Seht Euch mal die Gegend an - ich glaube, ich hätte Rentiere nur gesehen, wenn sie mir freundlich auf die Schulter klopfen. Das passiert natürlich nicht mal im übertragenen Sinne, denn die Fluchtdistanz ist 1km. Ich habe also keine gesehen.

Aber : ich dachte - du meine Güte, entweder hier wurde Herr der Ringe erdacht, oder Game of Thrones. Es ist überbordend und erschlagend schön. Es ist überwältigend. Schneebedeckte Berge im Sommer, Flechtenüberzogene Felsen, Rentierflechten und kleine Blumen. Ab und zu hört man Glöckchengeklimper - und es tauchen unvermittelt Schafe hinter einem auf.


 




Die Luft ist unfassbar klar - der Blick in jede Richtung so weit ....  daß man glaubt, man verliert sich in der Schönheit der Landschaft







 



Es gibt Landschaften, die lassen einen klein und unbedeutend wirken. Hier hatte ich das Gefühl Teil von etwas Großem zu sein. Aufzutanken und geerdet zu werden. Ja - das klingt abgehoben, aber so hat es sich für mich angefühlt. Es ist einfach meine Landschaft.








Im Herbst muß es wunderschön sein. Wenn die Heide blüht, und die Krähenbeeren und Preiselbeeren Früchte tragen, dann wird die Ebene sicher durchsetzt mit roten Flächen sein.


Die Hochebene ist durchzogen mit Wanderwegen und kleinen Pfaden, die auch von den Schafen genutzt werden. Wer gut zu Fuß ist, dem empfehle ich, die kleinen Pfade zu nutzen. Man ist einfach viel näher dran, an den schönen Felsen, es gibt kleine Flächen, auf denen die Schafe ruhen und immer wieder schöne Stellen mit Blumen, Sedum, Flechten und kleinen Wasserstellen. Wasser gurgelt aus dem Moos und es duftet herrlich.







... und irgendwann nach vielen Stunden geht es zurück auf den Hauptweg und wir wandern zum zentral gelegenen Parkplatz.




 
 


 und zurück zum Wohnwagen, der nur ein paar Kilometer von hier auf einem ganz ganz kleinen Campingplatz in VANGEN steht. Hier ist es fast wie bei Verwanden  - alles ist klein, nett und familiär. 





Mücken gibt es hier am Fluß erstaunlicherweise reichlich, aber auch einen tollen Ausblick auf Rondane. Ach Rondane ! Wie schön ist es hier !
 




Ja - ich habe mich in Norwegen verliebt.


Macht es Euch schön !
Eure Eva



Freitag, 6. Oktober 2017

... mit Paul in Oslo ! ... with Paul in Oslo !

Ja - mich hat das Norwegenfieber erwischt. Nachträglich. Es war von Anfang an sehr schön. Eine spannende Reise, ein schönes und spekakuläres Land mit sehr freundlichen Menschen. Und wir haben so unfassbar viel gesehen. Ich lade Euch ein, noch ein Stück mitzukommen - zum Beispiel nach Oslo.




Oslo ist einfach dar Hammer. Man kann sogar an einem Tag eine Menge sehen. Wir haben uns eine Extraportion Kultur gegönnt. Ich nehme Euch mit ins Munch - Museum, in den Botanischen Garten und zur Oper. Gern wären wir noch ins Museum für Architektur gegangen - aber das hat wirklich nicht mehr in den Tag gepasst.


Mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil kann man ganz toll oberhalb der Stadt auf einem sehr großen Campingplatz Station machen. Die Stadt liegt einem zu Füßen und ist sehr schnell erreichbar.



Das Edvard Munch Museum war super interessant. Bekannt ist "der Schrei" im Prinzip jedem - der war aber gerade im Nationalmuseum. Im Munch Museum waren aber sehr viele andere sehr schöne Gemälde und Skulpturen. Im Museum ist ein schönes kleines Cafe - das war aber leider so voll, daß wir im Anschluß lieber in den traumhaften Botanischen Garten gleich gegenüber gegangen sind.

In den darf man sogar mit Hund - was ich nicht selbstverständlich finde . Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn Mr. Murphy ist ein sehr netter Hund, wartet aber außerordentlich ungern im Auto.

Achtung - ich überschütte Euch gleich mal mit Bildern ....
















Wir sind von einem Gewächshaus zum anderen gegangen - eines war toller als das andere. Ich war schon in einigen Gewächshäusern - aber die waren meist eher moderner. Die Gewächshäuser in Oslo sind so schön alt ...







Der Park ist ebenfalls sehr schön, und wir von den Osloern zum Entspannen und als Treffpunkt genutzt. Auf den Wiesen saßen überall Grüppchen zum Musikmachen und Picknicken. Das Wetter war aber auch toll ...











 Auwei - so viele Bilder, aber nicht mal ein Bruchteil meiner Fotos. Aber das kennt Ihr ja...
Zuletzt noch die Oper - oh ja das muß sein, denn DIE wollte ich ganz unbedingt sehen.
















..so, das habt Ihr geschafft. Mir ging es genauso, ganz erschlagen von den Eindrücken ging es zurück zu Paul auf den Campingplatz.


Und morgen ... geht es endlich in den Rondane - Nationalpark.
Einfach    S P E K T A K U L Ä R !


Macht es Euch schön !
Eure Eva