Mittwoch, 5. November 2014

Häkeltäschchen * DIY * crochet a little pocket




 Seid Ihr auch Pixi-Buch-Kinder ? Ich auf jeden Fall. Als ich klein war, hatte ich neben ein paar "normalen" Kinderbüchern immer auch ein paar dieser kleinen Pixi-Bücher. Eines meiner Lieblingsbücher wurde wieder neu nachgedruckt.
Es ist das Buch über Katie Kätzchen ( Katie Kitten ), die ganz geheim eine Jacke für ihre Katzenmutter strickt ....


Jedenfalls mußte ich es unbedingt kaufen. Als ich darüber nachgedacht habe, was für ein neues DIY ich machen könnte, ist mir die Idee gekommen, ein kleines Täschen zu häkeln, das zu dem Buch passt. Hinein kommen noch ein paar Bonbons und Brausepulver, und schon habe ich ein kleines Mitbringsel oder die erste Nikolaus-Überraschung.





Ich habe also :
1 Pixi-Buch,
Baumwolle Stärke 3-3,5 in passenden Farben (1x  rot und 1x wollweiß )
einen schönen Stoff zum Ausfüttern ( Tilda )
Garn
einen Knopf ( den habe ich mangels gelber Knöpfe mit gelber Seide bezogen / Knopfset von Pyrm )



 * 



Für das Täschchen habe ich halbe Stäbchen in einer Breite von  17cm gehäkelt, in jeder 2. Reihe habe ich in jede 6.Masche ein Maschenbündel aus 3 halben Stäbchen in wollweiß gehäkelt. Bei den wollweißen halben Stäbchen bleibt die Schlaufe aber auf der Häkelnadel. Die "gesammelten" 3 Schlaufen werden zusammen zu einem Büschel abgemascht  ( wird hier gezeigt ). Den Faden habe ich rückwärtig mitgezogen ( wird hier gezeigt ). Er kann aber auch offen hinter die roten halben Stäbchen gelegt und in der nächsten Reihe eingehäkelt werden.


Da ich immer sehr ungeduldig bin und beim Filme schauen häkle, sind die Tupfen bei meinem Täschchen unregelmäßig verteilt. Irgendwann habe ich das Zählen gelassen, und versucht, sie so ungefähr gleichmäßig zu verteilen. Nicht gerade vorbildlich - ich weiß.







Nach 25cm wird rechts und links abgenommen. Das geht beim Häkeln ja recht einfach: statt der Anfangsmasche werden 2 Luftmaschen gehälkelt und ein halbes Stäbchen in die übernächste Masche gehäkelt, dann der Mittelteil wie gehabt und die letzten beiden halben Stäbchen werden zusammen abgemascht. Nach 6cm habe ich alles abgekettelt, die Laschenhöhe reichte mir.


Zum Schluß einmal mit festen Maschen rundherum häkeln. Fäden vernähen. Krumm und schief ?
Kein Problem denn das geht beim Plätten weg.


Das Häkelteil mit Metallstecknadeln auf das Bügelbrett stecken, ein feuchtes Geschirrhandtuch auflegen und mit Stufe 3 kurz überbügeln. Die "Bubbel" sind dann Tupfen und das Häkelteil im Idealfall auch schön gleichmäßig, wenn man nicht ganz korrekt gehäkelt hat.





Stoff zuschneiden: ich habe das Häkelteil als Schnittmuster genommen und den Stoff beim Zuschneiden jeweils 5mm breiter stehen gelassen. Die Kanten der Lasche  und die untere Kante habe ich 1cm breit nach hinten ( also auf die Rückseite ) umgebügelt.



Den Stoff danach so zusammenstecken, daß die umgebügelte untere Kante an den Laschenecken endet. Die "schöne" Seite des Stoffes liegt dabei innen. Rechts und links eine kurze Naht bis Kante/Laschenecke nähen.


Das gehäkelte Teil habe ich erst jetzt an den Seiten zusammengenäht. 

Das Stoff-Innenteil kann nun in die entstandene Tasche gesteckt und mit Hand oder Nähmaschine an der Lasche und an der vorderen Taschenkante eingenäht werden.
Die Tasche hat mir da zwar schon ganz gut gefallen, aber zugeklappt sah sie irgendwie unmotiviert aus.






Zum Schluß habe ich deshalb an die kurze Klappentasche 4 Mäusezähnchen eine 5er Luftmaschen Schlaufe und nochmals 4 Mäusezähnchen gehäkelt. Die Kante sieht netter aus, und ich habe eine Schlaufe für den Knopf.

Der wird nun als letztes angenäht.....





 Nochmal die Geschichte von Katie Kätzchen lesen ....








und Täschen befüllen. Knopf zu. Fertig !




Liebe Grüße,
Eure Eva






Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva,
    ja - auch ich bin ein Pixi-Buch Kind.
    Und ich liebe sie auch heute noch, dann aber um sie zu verschenken.
    Das Täschchen ist zauberhaft gworden!
    Und dann die Idee mit Bonbons und Brause, darauf bin ich nicht gekommen.
    Toll!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. OHHHHH so ah süße IDEE..... mhhhh
    hob ma grod gedacht,, wia de PUNKTAL einigriasch,,,ggggg
    nett... aj liabs GSCHENKAL
    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    wie herzallerliebst ist das denn, ich würde mich auch sehr darüber freuen übers Tascherl was ganz zauberhaft gemacht ist und übers Buch ;-)).
    Ich finds total süüüüß.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. hallo, ich hab mal eine anfrage an dich.....ich HASSE diese gelben netze um die fertigen meisenknödel. UND: dieses jahr möchte ich meisenknödel selber machen. aber wo rein??? jetzt kommst du ins spiel: magst du mal ausprobieren, wie man so ein kleines netz selber häkeln könnte??? ich hab vor gefühlten 100 jahren das letzte mal gehäkelt und kann es nicht wirklich.....aber vielleicht hast du ja eine einfache idee, die auch ich hinbekomme?????das wäre super und könnte ja vielleicht noch andere begeistern??!! lg anja

    AntwortenLöschen
  5. Piękne rzeczy :) miło u Ciebie
    Pozdrawiam i zapraszam do mnie Aga

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva