Sonntag, 20. November 2016

Retro : oder mein 70er Jahre Wohnwagen Schätzchen ❄ Retro: or my 70s years caravan darling

Die 70er sind zurück - was für mich erst wie eine bösartige Drohung klang, hat sich inzwischen zu einem verhaltenen "Ja - Gerne" verwandelt. Bevor ich Euch aber zutexte mein XXL Projekt : The return of the 1970th !



Es gab Design-technisch deutlich schlimmere Zeiten, aber wer die Zeit live erlebt hat - so wie ich- hat gelegentlich noch eine gewisse Hemmschwelle - Prilblumen, Schlaghosen, Breitcord, Tapeten mit psychodelischen XXL Mustern und Blockabsätze ....

In der Regel war es das Design gradlinig und modern - was ich mag, aber es ist deutlich von Vorteil wenn man farbenblind ist. Mutige voran, Tür auf - durch den knalle bunten Plastikvorhang hindurch !






Jetzt kommt eine Kombi aus 70ern und 90ern.

die 70er: Orange wurde ja lustig und schmerzbefreit mit pink und rot kombiniert und gern mit leuchtendem olivgrün aufgepeppt und mit beige abgerundet - mit BEIGE ! Brrrr.
Oh - je, alles nicht meine Farben:









häßlich. Das Schlafzimmer mit praktischer Schiebetür - rechts zu erahnen.
Und das 70er Jahre Bad mit beigefarbenem Alibert Plastikschrank und Plastik Waschbecken.
 





Aber ich habe da eine Vision.... und die Vorgaben waren wirklich schwierig:


Auf der Suche nach einem Wohnwagen gab es so einiges zu bedenken - und das hat die Suche wirklich schwer gemacht:

1). bitte so günstig ist, daß die Erkenntnis - "ach ne, das ist doch nichts für mich"
     kein finanzielles Desaster zur Folge hat
2). nicht schwerer als 1000 Kilo, mehr darf der Cruiser nicht ziehen - obwohl er könnte
3). eine Rundsitzgruppe, denn wir hocken gern gemütlich drinnen. Gern mit offener Tür und
     offenen Fenstern, aber eben drinnen
4). Ein mikroskopisch kleines Bad mit modernem WC. Mir schleppt keiner ein WC durchs
     Wohnzimmer, auch nicht im Wohnwagen.
5). mindestens 3 Schlafplätze
6). eine kleine Küche
7). ich will nicht beim ersten und jedem weiteren Anblick der Inneneinrichtung brechen müssen
8). Holz wäre toll
9). KEIN SCHIMMEL oder fiese Gerüche, dann müßte alles komplett herausgerissen werden,
     und ich bin weder Autobauer, noch KFZ -Mechaniker und auch kein Restaurator



Modernisiert in den 90ern ? ...



mir ist so schlecht.... guckt mal die Lampe !





und jetzt mal alles was bunt ist in Leinen - natur vorstellen, das Tischgestell in lichtgrau, der Boden mit Dielen-Laminat in weiß und natürlich alle Gardinen raus. Die Decke wird weiß gestrichen. 





Beigefarbene Wandverkleidung: weiß lackieren oder mit Holzoptik - Folie beziehen, Aufhängung für Tassen und Kleinkram anbauen.... Der Kühlschrank fehlt - und muß natürlich ersetzt werden. Aber, alles andere funktioniert.





Die Lampe kommt auch weg ...

und wie gesagt -
ein paar Eimer weißen Lack, tolle Tapete, Leinenbezüge, Emaillegeschirr ... das wird so toll !


Mein alter Wilk Stern von 1976 wird unser gemütliches Zuhause auf zwei Rädern. Daraus läßt sich was machen. Ich sehe es - wie immer schon vor mir...





Aber im Moment ist er im Dornröschenschlaf unter einer riesigen Plane und wartet darauf,
daß die Garage endlich so vergrößert ist, daß der Riese hineinpaßt ...


ich freue mich schon so auf den Frühling, wenn Dornröschen von uns wachgeküßt wird.

Macht es Euch schön!
Eure Eva

Samstag, 19. November 2016

Wieder da ! Wohnwagen & häkeln & Flohmarkt & Weihnachten überall * I'm back ! Caravan & crochet & flea market treasures & Christmas all over

Hallo meine Lieben


Was habe ich Euch sträflich vernachlässigt ! Ohhhhh, ich bekomme sogar schon ganz liebe Email-Anfragen ob alles in Ordnung ist. JA ! Alles gut ! Also gebe ich hier mal ein kleines ... so waren die letzten 2 Monate Update:






Gesundheitlich wars ein bischen Ping-Pong, und das hat mich auch etwas ausgebremst. Ich habe mir nach meiner Erkrankung vor zwei Jahren ein blödes Rheuma zugezogen und nun laborieren wir ständig mit neuen Medikamenten rum. Es geht es gut, dann nicht, dann wieder besser ... immer hin und her. Echt nervig. Aber nichts Dramatisches, also alles im grünen Bereich, und ich bin echt  glücklich so wie es ist.











... und es ist eine Menge passiert, seit ich letztes Mal hier war. Auf Instagramm habe ich zwischendurch immer wieder ein paar Bilder gepostet mit mini - Kommentaren, ein paar Dinge haben ein paar also schon mal gesehen.

Ich habe es genossen, nur mal ganz kurz was zu schreiben. Inzwischen möchte ich dann doch mal mehr schreiben. Deshalb bin ich auch wieder voller Tatendrang zurück.

Im grünen Bereich ist auch mein Garten - ich habe, sofern das Wetter es zuließ, ganz schön herumgewerkelt, und aus zwei kräftig vermoosten Rosenbeeten sind nun zwei schöne klassische Rosenbeete mit Stauden und Gräsern geworden. Der heftig zurückgeschnittene Buchsbaum hat ich überraschend schnell erholt und bildet schon wieder eine schöne Umrandung.

Jetzt sieht es natürlich karg aus - aber ich freue mich schon auf den Frühling und bin gespannt, ob die Beete so hübsch werden, wie ich sie jetzt schon vor meinem inneren Auge sehe.

Hach.  Hier ein kleiner erster Eindruck mit einem Hauch von Schneeflocken














Wir haben einen Kurz-Trip ins herrliche Amsterdam gemacht und uns durchs 9 Straßen Viertel
treiben lassen - und so eine für uns ganz neue Seite von Amsterdam kennengelernt. Lauter schöne kleine Läden. Wie herrlich.





nee , typischer geht es nicht.... 


Und nun schleppe ich zu ein paar Schaufenstern.





Streetstyle, ...mein Prinzesschen

 



I love Vintage . Der Name ist Programm. Hier gibt es die passende Kleidung:
IVintage
Haarlemmerstraat 25
 



 danach noch ein bischen Spazierengehen....





und dabei Dille & Camille finden. Ein toller Dekoladen in der Nieuwendijk 16 - 18
 


... und dann wird es auch wieder Zeit für die Rückfahrt . 
5-6 Stündchen, dann sind wir wieder zu Hause.
 




Was ich noch super spannend finde, und Euch auch morgen auch von innen zeigen möchte: ich bin nun ersthaft Besitzerin eines Retro-Wohnwagens aus den 70ern. Die liebe Andrella hat mich mit Ihren Blogbeiträgen über Wohnwagen so fertig gemacht, daß ich wochenlang nur noch in den Ebay - Kleinanzeigen unterwegs war, um den richtigen Wohnwagen für meine Familie zu finden.

Ganz nebenbei habe ich so 2 tolle Stühle für kleines Geld gefunden - die bei IKEA nicht mehr lieferbar sind, aber noch gebraucht wurden, ein wunderwunderschönes altes Schaukelpferdchen mit weißem Fell und ein hinreißendes Ölbild mit einem maritimen Motiv aus den Niederlanden. ...





 und zu guter letzt also der Wohnwagen.

Tatatata Tusch Konfetti und Fanfaren: Das ist er - unser "neuer" Familienwohnwagen - im Charme der 70er. Er ist also gefähr so elegant wie ein Jugendzimmer in den späten 70ern - also Bäh.





Aber der wird toll - wenn ich erstmal dran war. Mit mehreren Kübeln Farrow and Ball Lack und Tapete von Sanderson - oder so ähnlich. Und dann geht es hoffentlich nach Schweden...


Die Perlmuttblütendecke ist komplett fertig. Und ich auch - mich hat die Beschreibung dieses Mal echt Nerven gekostet. Die letzten "Handgriffe" reiche ich noch nach. Hier nur mal so zum Anfüttern ein paar Bilder:







ein bischen Neues gehäkelt habe ich auch - aber nur Kleinigkeiten :
eine kleinen Vintage-Coaster im Granny-Stil,





Granny Topflappen für meine Freundin, hier noch nicht ganz fertig :





eine hübsche Blümchen - Girlande,





und ein paar Ilex-Blätter und Früchte - für eine Weihnachtsgirlande ... die ist aber aus Zeitmangel ist sie noch nicht fertig.





Zeitmangel ist zur Zeit echt ein Thema - statt entspannt Richtung Advent zu treiben ist mein Ebay-Shop quasi im Weihnachtswahnsinn explodiert. Also bin ich den ganzen Tag am Rechnungen drucken, Etikettieren, Wickeln, Abwiegen, Abmessen,Verpacken und Versenden, fotografieren und einstellen neuer Artikel.

Der liebe Sohn wird auch noch zweimal am Tag von und zur Arbeit gefahren. Freizeit - was war das doch gleich

?




Ich mag das allerdings - das entspricht meinem Naturell - wie wild durch die Gegend flitzen, große und kleine Pakete packen, kurzes Schwätzchen im Lieblings Postshop, großes Hallo bei meinen Vorlieferanten und Weihnachten all überall.
 




Das die Diele inzwischen aussieht wie Weihnachten in Wichtelhausen ist ein eher unpraktischer Nebeneffekt. Wir hüpfen um Kartons, steigen über Adventskränze, schlängeln uns um Verpackungsmaterial und ich stelle noch schnell die letzten Weihnachtsschätze ein ...



Werbung in eigener Sache ...hier zu finden : Kjole & Pynt Feine Dekorationen



 
 
 
 
   





ab jetzt zählen wir  rückwärts und ich freue mich darauf, noch viele viele Päcken zu versenden bevor ich den Shop ab mitte Dezember für einen Familienurlaub schließe.  Ich brauche eindeutig noch etwas Familienzeit. Ich habe dieses Jahr keine Lust im Schweinsgalopp Richtung Weihnachten zu rasen.

Macht es Euch schön!
Eure Eva