Sonntag, 18. Dezember 2016

18.Dez ★ lecker ! Spekulatius - Likör ★ Yummi christmas liqueur





 Mein Kalendertürchen zum Aufwärmen nach einem Winterspaziergang ist dieser leckere Sahne-Spekulatius-Likör.

Am Wochenende war ich im Winterzoo in Hannover - ab 16:00 Uhr ist der Eintriff frei und wir haben nach Einbruch der Dunkelheit konnten den Zoo unsicher gemacht. Zuerst sind wir durch den Wintermarkt gegangen, danach durchs nächtliche Australien zum verzauberten indischen Palast. Wir haben die tobenden Affen beobachtet und schlenderten im Dunklen unter den indischen Fahnen bis nach Alaska um dort den Eisbären zu bewundern und die Robben bei ihren nächtlichen Schwimmkunststücken zu bestaunen.

Nachdem wir wieder zurück auf dem Wintermarkt mit seinen verführerischen Weihnachtsdüften nach Glühwein, heißer Schokolade und warmen Waffeln waren, habe ich einen heißen Kakao mit Zimtlikör getrunken. Was war das lecker ! Die eingefrorenen Finger und Füße waren ruck zuck wieder warm.






Zimt ist schon immer eines meiner Lieblingsgewürze und einen Likör wollte ich sowieso noch machen, denn das ist ein tolles kleines persönliches Weihnachtsgeschenk.

Zur Zeit soll man wegen der Vogelgrippe kein rohes Ei verarbeiten, und pasteurisieren kann ich die Eier meiner Hühner nun wirklich nicht. Also entfällt vorerst der unglaublich leckere Eierlikör.







Ein sehr schöner Ersatz ist dieser richtig leckere und frisch ausprobierte Spekulatius - Likör. Er besteht aus weihnachtlichen Gewürzen wie Zimtrinde, ganzen Nelken, Pimenkörnern, grüner Kardamom, .... Vanille, Sahne und Wodka. Das Rezept teile ich gern mit Euch:






Seidenfeins 
Sahne-Spekulatius-Likör

Zutaten

1 Zimtstange, 4 grüne Kardamom, 
5 ganze Nelken, 3 Pimentkörner, 
1/2 Vanillestange aufgeschnitten, Mark herauskratzen
1/2 Sternanis, 
250 ml Sahne - aufgekocht und wieder abgekühlt, 
250 ml Wodka, 
4 Eßlöffel Karamellsirup, 
1 Eßlöffel Muscovadozucker,
1 Prise Meersalz 







Zubereitung:

Die Gewürze werden zusammen mit der ausgekratzen Vanillestange, den Vanillekörnern und dem Karamellsirup in die Flasche gefüllt, dazu kommen Meersalz und Wodka.

Die Sahne einmal aufkochen lassen, daß erhöht die Halbarkeit des Sahnelikörs. Sahne danach wieder abkühlen lassen. Die zimmerwarme Sahne kann nun zusammen mit dem kleingekrümelten Muscovadozucker in die Flasche gefüllt werden. Die Flasche gut verschließen und solange kräftig schütteln, bis sich die Muscovadoklümpchen aufgelöst haben. Den Likör ca 3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.










Mir schmeckt der Likör am Besten gekühlt - ganz ohne etwas Anderes - sicher wäre er auch sehr lecker in Kakao mit einer großen Sahnehaube und extra Zimtzucker obendrauf.  Mmmmh, das probiere ich morgen mal aus....







Damit wünsche ich Euch einen schönen 4.Advent !
Macht es Euch schön ! 
Eure Eva








Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    dein Likörrezept hört sich sehr interessant und lecker an. Von Muscovadozucker habe ich heute zum ersten Mal bei dir gelesen, nun hoffe ich sehr, das ich den morgen in der Stadt bekomme.
    Vielen Dank für dein Rezept!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    Ich habe gestern auch Spekulatius Likör hergestellt.
    Allerdings kommt bei mir noch Nougat hinzu.
    Bin schon sehr gespannt auf Dein Rezept :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ich habe erst gestern eine halbe Flasch Wodka in meinem Vorratsraum gefunden und mir überlegt was ich damit anstellen soll!
    Tja, nun habe ich die Antwort ...
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva