Freitag, 2. September 2016

Untersetzter No 101 * Tutorial * coaster no. 101

11. September : endlich ist das UPDATE für die Anleitung so gut wie fertig ! 
Für den Untersetzer gibt es jetzt Häkelschrift und ein Schritt - für - Schritt Tutorial !


Überraschung Überraschung Überraschung .... oder auch nicht. Wie Ihr so schön sagt, es gibt immer einen guten Grund ein Deckchen zu häkeln. Pruuuuust. Manchmal amüsiere ich mich selbst darüber, wie omihaft das klingt. Nein aber mal ehrlich, wenn man gern häkelt, ist man doch immer ganz froh, wenn einem etwas einfällt, was schön UND praktisch ist.




Ich habe auf meinem Nachttisch seit gut einem Jahr immer ein großes Glas Wasser stehen. Der Nachttisch ist aus dunkelbraunem Holz und ist extrem pingelig bei Wasserflecken - und hübsch sehen Wasserränder ja auch nicht wirklich aus. Vom Schweden habe ich mir eine sehr schöne und praktische Wasserkaraffe inklusive Glas mitgebracht, und passendes Garn habe ich auch zu Hause.





Der Coaster, den ich bisher benutzt habe - also der kleine Untersetzer,  ist nun zu klein und zwei Untersetzer fand ich too much. Langer Rede kurzer Sinn, es gibt einen neuen, größeren Untersetzer in zurückhaltendem Dunkelgrau mit graubraunem Rand. Und weil ich schon ahnte, daß ich wieder nach einer Anleitung gefragt werde, habe ich die synchron mitgeschrieben.

Die Häkelschrift gibt nun endlich hier :




Aber es geht auch Schritt für Schritt:


erste Runde: halbe Stäbchen
in einen Fadenring werden 14 halbe Stäbchen gehäkelt, 
Runde mit einer Kettmasche schließen
= 14 halbe Stäbchen






2 Runde: Stäbchen
3 Luftmaschen ersetzen das erste Stäbchen, alle  Maschen behäkeln, 
in jede 2. Masche werden 2 Stäbchen gehäkelt, 
Runde mit einer Kettmasche schließen
= 21 Stäbchen ( immer nachzählen ! )






3. Runde: halbe Stäbchen
2 Luftmaschen ersetzen das erste halbe Stäbchen, alle Maschen behäkeltn, 
in jede 2. Masche werden 2  halbe Stäbchen gehäkelt, 
Runde mit einer Kettmasche schließen
= 32 halbe Stäbchen



 

4 Runde: Stäbchen
3 Luftmaschen ersetzen das erste Stäbchen, alle Maschen werden behäkelt,
in jede 2. Masche werden 2 Stäbchen gehäkelt, 
Runde mit einer Kettmasche schließen
= 48 Stäbchen






5. Runde: halbe Stäbchen
2 Luftmaschen ersetzen das erste halbe Stäbchen, alle Maschen behäkeltn, 
in jede 2. Masche werden 2  halbe Stäbchen gehäkelt, 
Runde mit einer Kettmasche schließen
= 72 halbe Stäbchen







 6. Runde: Stäbchen
3 Luftmaschen ersetzen das erste Stäbchen, alle Maschen werden behäkelt,
in jede 2. Masche werden 2 Stäbchen gehäkelt, 
Runde mit einer Kettmasche schließen
= 108 Stäbchen









7. Runde:    aus "rund" wird nun "eckig" und zwar so:
begonnen wird die 7. Runde mit


- Sorry - Bilder folgen bis 14.09 -


5 Luftmaschen, 3 Maschen werden freigelassen ( übergangen )
in die 4. Masche wird ein Stäbchen gehäkelt + 3 Luftmaschen (LM)
3 Maschen übergehen (3 MÜ), in die 4. Masche wird eine feste Masche gehäkelt + 3 LM
nun wird eine feste Masche zwischen das 4. und 5. Stäbchen der Vorrunde gehäkelt
(also "tiefergestochen"  als beim normalen Maschen behäkeln) + 3 LM
3 1/2 MÜ, in die 4.Masche (M) wird eine feste Masche gehäkelt + 3 LM
3 MÜ, in die 4.M wird ein Stäbchen gehäkelt + 3 LM
3 MÜ, in die 4.M ein Doppelstäbchen häkeln + 1LM





in die nächste Masche wird die komplette Ecke gearbeitet:
Blättchen Nummer 1:


3 Stäbchen häkeln, jeweils die letzte Schlaufe bleibt auf der Nadel, alle 4 Schlaufen ( inklusive der letzten Luftmasche ) werden als Büschelmasche zusammen abgemascht.
3 Luftmaschen
in die gleiche Masche wie vorher für

Blättchen Nummer 2:
3 Stäbchen häkeln, jeweils die letzte Schlaufe bleibt auf der Nadel, alle 4 Schlaufen ( inklusive der letzten Luftmasche ) als Büschelmasche zusammen abgemascht
 
 Maschenzahl durch 4 geteilt: 18 Maschen
In jede 18. Masche wird jeweils eine Ecke gearbeitet ... 
also ab der eben gehäkelten Eckmasche in die Masche 18, 36, 54. 
Wer mag, kann sie mit einem Faden markieren.


Nun geht es sozusagen "rückwärts" weiter:

in die 3. Masche wird ein Doppelstäbchen gehäkelt,
3  Luftmaschen ->  2 Maschen übergehen / freilassen,
 in die 3. Masche wird ein Stäbchen gehäkelt,
3 Luftmaschen -> 2 Maschen übergehen / freilassen,

in die 3. Masche wird eine feste Masche gehäkelt,
3 Luftmaschen -> 2 Maschen übergehen / freilassen,

  in die 3. Masche wird ein Stäbchen gehäkelt,
3 Luftmaschen -> 2 Maschen übergehen / freilassen,

in die 3. Masche wird ein Doppelstäbchen gehäkelt,
3  Luftmaschen ->  2 Maschen übergehen / freilassen,
es folgt die nächste Ecke mit den 2 Blättchen
Anleitung siehe oben.
Solange wiederholen, bis die Reihe mit einer Kettmasche geschlossen werden kann.



 Das "Eckige" ist noch etwas formlos ... wird aber mit der nächsten Runde schöner...


8. Runde : Quadratisch mit Blättchenecke
3 Luftmaschen ersetzen das erste Stäbchen
In den nächsten Luftmaschenbogen werden 3 Stäbchen gehäkelt
in den folgenden Luftmaschenbogen werden wieder 3 Stäbchen gehäkelt
usw, die Stäbchen bekommen das typische "Fächer"-Aussehen wie in den Grannys
wiederholen, bis Ihr in der Ecke ankommt.




Die Ecke wird genauso gehäkelt wie in der Vorrunde, allerdings sind zwischen den Blättchen 
nun 5 statt 3 Luftmaschen
Anleitung für die Blättchen siehe oben.









9. und damit vorletzte Runde:
2 Luftmaschen ersetzen das erste Stäbchen.
In dieser Runde werden alle Stäbchen der Vorrunde mit Stäbchen behäkelt,






ein Stäbchen wird jeweils in die Blattspitze gehäkelt,
es folgt 1 Luftmasche und dann die Ecke:





in jede Ecke 

werden jeweils 3Stäbchen - 1 Luftmasche - 3Stäbchen gehäkelt,

nun geht es weiter mit :
1 Luftmasche und ein Stäbchen in die Blattspitze der Vorrunde

rundherum weiterhäkeln wie vorher beschrieben....
Die Runde mit einer Kettmasche schließen.




Farbwechsel.





10. Runde: Wellenkante

braunes Garn. 
3 Luftmaschen häkeln -> 1 Kettmasche in die übernächste Masche häkeln 
( 1 Masche wird freigelassen ),
3 Luftmaschen häkeln -> 1 Kettmasche in die übernächste Masche häkeln 
( 1 Masche wird freigelassen ),
 und so weiter .... bis Ihr zur Ecke kommt.






Ecke:  
3 Luftmaschen, 1 Kettmasche in die Ecke, 
3 Luftmaschen häkeln -> 1 Kettmasche in die übernächste Masche häkeln 
( 1 Masche wird freigelassen ),
3 Luftmaschen häkeln -> 1 Kettmasche ..... und so weiter, 
einmal rundherum. Zum Schluß wieder mit einer Kettmasche schließen

und so hübsch sieht es dann aus:






Faden einkürzen, Rückseitig alle Fäden vernähen.






Puhhhhhhh das wäre geschafft. 
Nun muß ich das gute Teilchen nur noch spannen und / oder plätten, damit es schön in Form ist.





 Ich wünsche Euch einen schönen Abend, 
macht es Euch schön !
Eure Eva



Kommentare:

  1. Was für ein traumhaft schöner Untersetzer! Vielen Dank für die Anleitung! !! Ich bin gerade dabei meine erste Granny-Decke zusammen zu häkeln. Ich stricke wahnsinnig gerne und auch häkeln macht mir großen Spaß. Ich hatte nur immer ein bisschen Angst mit Häkelsachen die Wohnräume "Omihaft" zu schmücken. Aber dein Blog ist eine tolle Inspirationquelle und so gar nicht altmodisch. Ich denke der Untersetzer wäre auch als Deckenelement super. Vielleicht mein nächstes Projekt :-)
    Wenn du Lust hast würde ich mich sehr freuen wenn du mal auf meinem Blog tannenblau.blogspot.com vorbeischaust.

    Liebe Grüße und ein feines Wochenende
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela !

      Na klar schaue ich bei Dir vorbei. Als ich den Untersetzer fertig hatte,
      habe ich das Gleiche gedacht... es wäre auch ein tolles Muster für eine
      Decke. Nicht zu verspielt - fast ein bischen modern. Das gefiele mir nach
      meinen Blumendecken auch mal.

      Liebe Grüße, Eva

      Löschen
  2. Richtig schön! Vielen Dank für die Anleitung!
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne meine liebe Doro !
      Ein oder zwei Bilder werde ich noch austauschen,
      das Licht war einfach schon zu schlecht...
      Liebe Grüße !

      Löschen
  3. Richtig schön! Vielen Dank für die Anleitung!
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    uuuuiiiiihhhh sehr schön der Untersetzer, ach das ist doch eine schöne Arbeit für heute Abend, wenn mein Besuch weg ist und ich hier klar Schiff gemacht hab, dann werde ich mir mein graues Garn schnappen und die Anleitung sehr gerne probieren, mir gefällt auch diese Häkelei wieder mal sehr gut, ich werde das sehr gerne nachmachen, danke für die Anleitung
    von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein hübscher Untersetzer und was für eine hübsche Idee, auch noch eine Karaffe neben das Glas zu stellen, liebe Eva! Hab' vielen Dank für die Anleitung! Ganz liebe Grüße und einen entspannten Samstag, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    sehr schön deine Untersetzer.Die Farben gefallen mir auch ganz besonders und passten schön zum dunkelbraunem Holz deines Nachttischchens. Die Anleitung nehme ich gerne mit in meine Häkelmappe, danke dafür! Stricken mag ich nicht so gern, aber für´s häkeln bin ich immer zu haben.
    Ich wünsche dir einen schönen sommerlichen Samstag und alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva.
    da schließe ich mich gerne an und gebe zu das ich auch sehr "omi" bin..kicher..
    Dankeschön für die wirklich schöne Anleitung, da habe ich mich jetzt sehr drüber gefreut.
    Wünsche dir noch ein wunderbares Wochenende
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt`s egal ob Omi oder nicht.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Deckchen liebe Eva,
    das speichere ich mir auf jeden Fall ab. Momentan hänge ich immer noch an meiner Greengatical2009 Decke fest.
    Habe z.Zt. noch Häkelverbot aufgrund meines wehen Ellenbogens :-(
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  10. Oh liebe Eva, ich bin ganz hin und weg von deinem tollen Coaster. Und danke dass du ihn mit uns teilst. Ich finde dich und deine Arbeiten ganz inspirierend, dafür ein ganz liebes Dankeschön! Herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    voll schön schaut das aus!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    der Untersetzer ist dir ja sehr schön gelungen. Richtig stimmungsvoll mit deiner neuen Karaffe. Hab Lust ihn nachzuhäkeln. Da freu ich mich wenn du die Häkelschrift für deine Leser machst. Da komme ich immer besser mit zurecht. Eine Decke aus dem Muster ist sicher auch wundervoll. Aber erst mal klein anfangen denn ich hab eh eine am werkeln. Schöne Sonntagsgrüße und ein herzliches DANKESCHÖN für die Mühe die du dir immer machst und deine Ideen mit uns teilst. Hast den schönsten Handarbeitsblog den ich kenne. Es grüßt dich Judith......

    AntwortenLöschen
  13. Ist dir total gut gelungen. Toll.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eva,
    das ist doch einmal eine Anleitung, mit der man etwas anfangen kann.
    Und die Endprodukte gefallen mir sehr! Man könnte noch eine ganze Menge damit gestalten...
    Garn hätte ich auch genug, nur an der Zeit mangelt es im Moment mal wieder...
    ...aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen, dann...!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  15. dein Untersetzer sieht wunderschön aus

    fast ein wenig Jugendstil mäßig ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  16. Macht sich gut der Untersetzer auf deinem Nachtkästchen liebe Eva ...
    Danke für die tolle Anleitung.
    Ich hatte dir letzte Woche eine Mail geschickt.
    Vielleicht ist die ja im Spam gelandet?
    Ich probiere es jetzt gleich noch mal ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Oh wie schöön!! ♥ Toll, vielen Dank für die Anleitung :-). Herzliche Grüße sendet Dir Nata

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva