Freitag, 5. August 2016

dänische Beerentorte * danish berrycake : Lagkage

Gestern war mein Hochzeitstag und zu dieser Gelegenheit kommen meine Eltern immer überraschend zum Kaffeebesuch. Das hat meine Oma schon bei ihren Kindern - also auch meiner Mutter gemacht - und meine Mutter macht das sehr eisern auch bei ihren Kindern. 






Damit ich dann nicht wie schon das eine oder andere Mal ganz unkonventionell bematscht und unvorbereitet aus dem Hausgarten auftauche und nach irgendwelchen Keksen kramen muß, habe ich dieses Mal vorgesorgt und eine meiner Lieblingstorten gebacken: eine dänische Lagkage mit sehr vielen verschiedenen Beeren.

Der Kuchen ist oberlecker ! 1kg gemischte Frücht gehören hinein - zusammen mit einem unglaublich leckeren, wahnsinnig weichen und fluffigen Bisquitteig, einer Creme aus Orangenlikör, Vanilleextrakt, Eigelben und Sahne






 Das Rezept gebe ich gern an Euch weiter, teilen macht Freude ...




Rezept

für eine Springform mit einem Durchmesser von 26cm
 Wichtig: die Torte braucht mindestens 2,5 Stunden zum Kühlen !



Bisquit

35g geschmolzene abgekühlte Butter
4 Eier Gr. M
1 Prise Salz
100g Zucker
100g Mehl



Für die Füllung

1 & 1/4 Beutel Sofortgelatine
1 Eßlöffel Vanilleextrakt oder 1 Beutel Bourbon-Vanillezucker
2 Eßlöffel Orangenlikör
3 Eigelb Gr. M
80g Puderzucker
500g Schlagsahne
1 kg gemischte Beeren ( Erdbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren )



Dekoration:
300g Sahne
1 Eßlöffel Zucker
1 Sahnefest
schöne Beeren aus den gemischten Beeren heraussuchen und beiseite legen
unbehandelte Blüten von Rose, Clematis etc.
gehackte Pistatien


Vorbereitung
Backofen auf 175°C vorheizen
Springformboden mit Backpapier auslegen, Seiten fetten und bemehlen
 Beeren verlesen, die schönsten Beeren für die Tortendekoration beiseite legen.
Beeren ( bis auf die Blaubeeren ) waschen und gut trocknen, Grün entfernen, Johannisbeeren abrebbeln...




Zubereitung Bisquit

Eier trennen, 
Eiweiße mit 4 Eßlöffeln kaltem Wasser und Salz mit den Schneebesen des Rührgerätes zu einem sehr festen Eischnee aufschlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis eine sehr fluffige und sämige Creme entsteht. Eigelbe unterziehen.

Mehl auf die Eicreme sieben, mit einem Schneebesen unter die Creme ziehen. Butter darüber gießen und mit dem Schneebesen vorsichtig unterrühren. Bisquitteig in die Springform gießen und verteilen.
Im vorgeheizten Ofen 30 - 35 Minuten backen , Stäbchenprobe machen. In der Form auskühlen lassen.

Ausgekühlten Bisquitboden zu 3 Böden schneiden




Zubereitung Creme ... wenn der Bisquit abgekühlt ist

Eigelbe , 1 Eßlöffel warmes Wasser, Vanilleextrakt ( oder Vanillezucker ) zugeben und mit dem Likör und 40g Zucker sehr dickcremig mit den Rührern des Rührgeräts aufschlagen. 1 & 1/4 Päckchen Sofortgelatine zügig und gründlich unterrühren.

500g Sahne steif schlagen und die restlichen 40g Zucker untermischen. Sobald die Eicreme zu gelieren beginnt muß die Sahne untergehoben werden.

Bisquit auf einen Tortenteller und einen Tortenring stramm darum legen. Die Böden mit ca der Hälfte der Creme bestreichen, Beeren schön darauf verteilen, mittleren Boden auflegen und vorsichtig herunterdrücken, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat. Mit dem Rest der Creme und den Früchten wiederholen. Letzten Boden auflegen. Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

300g Sahne mit einem Eßlöffel Zucker und Sahnefest schlagen.
Torte aus dem Kühlschrank nehmen, Tortenring vorsichtig entfernen.
Die Hälfte der geschlagenen Sahne auf der Torte verteilen, mit der restlichen Sahne die Tortenkante bestreichen. Weitere 30 Minuten kühlen.

Torte nun entweder gleich schneiden ( empfiehlt sich wegen der Früchte & Blüten )
Pistatien auf der Kante verteilen, Beeren zu einem kleinen Berg in der Mitte der Torte aufhäufen,
mit Blüten dekorieren.

... oder erst alles dekorieren und danach am Tisch schneiden.





*




Meine Eltern hat es geschmeckt ... und meine Mutter hat sich zu 3 Stücken Kuchen hinreißen lassen ... ich auch, und zum Schluß ist nur noch ein einziges Stückchen übrig geblieben







... Das Topping aus Beeren und unbehandelten Blüten aus meinem Garten ist ein kleines Gedicht




... genauso wie die Blumen, die ich von meinem Prinzesschen bekommen habe und den weißen Rosen von Herrn Seidenfein, und dem Körbchen mit rosa Rosen und kleinen Glockenblumen von meinen Eltern....





Ich wünsche Euch ein bezauberndes Wochenende !
Macht es Euch schön !
Eure Eva








Kommentare:

  1. Danke für deinen Kommentar bei mir! Ja, sperrig, möchte ich gerne sein! Ich möchte nicht den Populisten das Terrain überlassen, aber auch nicht schlucken, was nicht schluckenswert ist.-
    Deine Torte ist ein Traum!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    Deine dänische Beerenobst-Torte verführt schon beim Hinsehen. Dass man da nicht bei einem Stück bleiben kann, das verstehe ich nur zu gut.
    Als "Meisterbäckerin" -das bist Du in jedem Fall in meinen Augen- möchte ich an "Deiner Seite" bleiben...von daher habe ich mich direkt in Deine Follower-Liste eingetragen. Ich bin Kandidat Nummer 601! Toll, aber bei DEM Angebot, kein Wunder.
    Alles Liebe und nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    das sieht einfach gigantisch aus so eine schöne Torte, mir wäre die allerdings zu aufwändig zum nachmachen, ich kann ja auch nicht alles nachmachen, aber sehr sehr schön und lecker schaut die Torte aus.
    Alles Liebe für dich und ein schönes Wochenende herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    Nachträglich alles gute zum Hochzeitstag !!!
    Eine schöne Tradition pflegt Ihr da.
    Dein Kuchen ist wie immer ein Traum :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Oh, so schöne Rosen! Ich hoffe ihr hattet einen wunderschönen Hochzeitstag. Die Torte hat sicherlich sehr lecker geschmeckt. Mit so vielen frischen Früchten ein Traum.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich habe heute eher zufällig diesen wunderschönen Blog entdeckt und möchte einen sehr herzlichen Gruß da lassen.
    Werde mich mal so langsam weiter durchlesen...aber was ich bis jetzt gesehen habe, ist einfach nur traumhaft!
    Und einige Inspirationen habe ich auch schon gefunden, mein Wolllager ist gut gefüllt, also kann´s gleich los gehen :-)
    Vielen Dank und bitte weiter so!
    Milka

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva