Donnerstag, 7. April 2016

von Keksen , Kissen und Hühnern * DIY & recipe * About cookies, cushions and chickens


Hallo Ihr Lieben, nachdem ich derzeit so oft auf Instagram "fremdblogge" wird es Zeit für einen ausführlichen schönen Blogbeitrag. Viel hat sich seit Ostern getan - die selbstverordnete Auszeit ist etwas länger geworden - neues gibt es reichlich.




Wo fange ich mal an ? Vielleicht damit:

Letztes Wochenende sind wir an (m)einem Antikhändler vorbeigefahren -  und haben ganz ungeplant einen kleinen Stop eingelegt, denn vor der Tür standen zwei schöne Biergartenstühle. Ich mag diese kleinen zarten Stühle sehr. Sie passen prima auf unser Deck vor der Tür und sind im Kies unschlagbar. Weiß gestrichen und ein bischen angewittert - besser geht es ja kaum !


Für einen dieser Stühle habe ich mein persönliches Sitzkissen genäht - aus altem Mangelleinen und aus 84 Häkelblüten. In ganz zartem rosa und creme. Den Zeitbedarf habe ich ordentlich unterschätzt, denn wie lange kann schon das behäkeln einer Fläche aus Blüten dauern, wenn sie 34cm mißt ?




so schlimm kann das ja nicht sein ... schließlich habe ich diese Blumen vor einer Weile bereits ausprobiert und als kleines DIY / Tutorial hier gezeigt: zum Ansehen einfach auf das Bild klicken


http://seidenfein.blogspot.de/2014/11/streublumchen-hakeln-diy-crochet-little.html



2 geschlagene Tage habe ich für das Häkelteilchen gebraucht - inklusive Fäden vernähen, zusammennähen, mit einem Rand umhäkeln.




Am dritten Tag habe ich das Kissen genäht und das Blümchenquadrat aufgenäht. Als hübschen kleinen Rand gab es diesesmal keine Mäusezähnchenkante, sondern eine sehr feine Leinenborte.









Und so schön sieht das Teilchen nun fertig aus. Ich bin ganz verliebt in die kleinen Blüten.





Jetzt muß es nur noch etwas wärmer werden, damit ich meinen Stuhl schnappen und in der Sonne sitzen kann....  ohne Sonne sieht man nicht mal, das die Blumen rosa sind. Sowas !




Im Garten haben wir auch ordentlich gewerkelt - unsere Gemüse - Selbstversorgung zeige ich Euch morgen, zusammen mit einer Buchempfehlung, einem Waldspaziergang und einem köstlichen Rezept.


Eine der Nachbars - Katzen die durch unseren Garten schlendern habe ich endlich per Foto erwischt - eine kleine hübsche, die mir beim Keksebacken zugesehen hat.




Ach ja  - die Keksdose war mal wieder leer, was natürlich kein Zustand ist. Zumal Sohn und Tochter die gern mit in die Arbeit bzw. Schule mitnehmen. Also habe ich nochmal Braunhirsekekse für die Tochter gebacken und Galettes bretonne - Butterkekse mit Meersalz.





Ich finde sie super lecker ! Deshalb gibt es auch gleich das Rezept dazu - wo ich Euch bzw. den Blog seit Ostern so vernachlässigt habe

Zutaten:

250g Mehl
100g Puderzucker
1 Eier, 2 Eigelb
150g leicht gesalzene Butter
Salz

Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Zubereitung: 15 Minuten
Backzeit: 15 Minuten

Zubereitung:

Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen

In einer Schüssel Mehl, Zucker und eine Prise Salz vermischen. Ein ganzes Ei und ein Eigelb
sowie die in kleine Stücke geschnitte Butter mit den Händen einarbeiten und den Teig zu 
einer Kugel formen. Unter einem sauberen Tuch eine Stunde ruhen lassen.

Ofen auf 175°C vorheizen

Den Teig auf einem bemehlten Brett 3mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher 
oder mit einem vorher in Mehl gedrückten Glasrand ausstechen und auf ein mit Backpapier
belegten Backblech legen.

Mit dem leicht verquirlten Eigelb bestreichen und mit einer Gabel kreuzweise Linien über 
den Keks ziehen. 

In etwa 15 Minuten goldgelb backen





Und nun geht es noch ganz kurz durch den Garten, denn endlich blüht es auch bei uns im Schattengarten, und die Hühner haben ihre Hühnervilla frühlingshaft aufgehübscht bekommen.




... mit Blumen vor dem Fenster ( ich sehe gerade, daß ich dringend die Holzwand schrubben muß )
und mit Rindenmulch, weil der Boden leider ganz kahl gescharrt ist.




Die Damen freuen sich, daß es endlich wieder was zu scharren gibt, und Moppel staunt und hat gerade den ersten Käfer der Saison gefunden...




... was Käfer ? Moment, da lohnt sich ein zweiter und dritter ganz genauer Blick !


Ganz liebe Grüße !
Und garantiert bis morgen, denn dann wird gegärtnert und lecker gekocht !

Eure Eva

 












Kommentare:

  1. Beatiful crochet♥, spring crochet!!!
    And photos...ach
    cake, garden and cat..very nice
    Jarka

    AntwortenLöschen
  2. Ein Träumchen, dein Häkelkissen!, aber so was von!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Eva, ein wunderschöner Post und klasse Fotos! Ein paar deiner Schönigkeiten kenne ich ja von Insta, ich freue mich sehr das ich dich dort entdeckt habe!
    Die weissen Biergartenstühle sind ein Traum, gut,dass du sie dir geschnappt hast! Meine sind noch mehr verwittert, und warten auf ihren Einsatz,....und im Garten kann ich auch noch nicht so wie ich möchte! Hier, im Süosten Bayerns hinkt die Natur immer 4 Wochen hinterher!
    Ganz liebe Grüße,Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva, superschön Dein Blümchenkissen!! Jetzt muß nur noch die Sonne kommen. Liebe Grüße Susanne aus `m Pott.;O))

    AntwortenLöschen
  5. hi eva
    die mühe hat sich gelohnt . mich juckts gradezu in den fingern denn ich brauch auch so ein kissen . wundere mich auch immer wieviel zeit das vernähen der fäden braucht aber die mühe hat sich gelohnt .....vielleicht back ich aber erst die plätzchen so zum naschen zwischendurch ......!♥ das hühnerbild ist genial .....gglg mona

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    guten Morgen, was für ein toller Post, meine Farben, schön pastellig alles und was sieht das Reserl da mit großen wachen Augen, eine Katze und was für eine hübsche ist auf Evas Post, so schön, gell die hast du extra für mich fotografiert :-). Sehr sehr schön ist dein Kissen geworden, ich habs mir gleich gedacht, dass ist eine mega Arbeit, aber die Mühen haben sich sehr gelohnt, es ist ein tolles Stück geworden. Ich wünsche dir viel Freude damit. Danke für die tollen Fotos am frühen Morgen von ner Katze, einer zauberhaften Handarbeit, lecker anmutenden Keksen und von schönen Hühnern, nicht zu vergessen die hübschen Bellis in dem weissen Korb.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    Was Du so alles kannst, das Kissen ist ein Traum.
    Das passt so super schön zu diesen Biergarten Stühlen.
    Sieht richtig gut aus :-)
    Galette Breton, die esse ich immer im Urlaub ...
    Ich werde Dein Rezept gleich mal ausprobieren.
    Hübsche Fotos von den Damen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    dein Kissen ist wunderschön!!! Überhaupt ist es eine Freude, deine Bilder anzuschauen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    ich bin ganz verliebt in die Häkelblümchen, deine Hühner und überhaupt in deine tollen Photos.
    liebe Grüße
    Sabine aus WO

    AntwortenLöschen
  10. Da bist du ja so richtig fleißig gewesen und alles sieht so schön und liebevoll aus.
    Toll hast du das gemacht. Sehr schönes Kissen und deine Arbeit hat sich gelohnt.
    Ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,

    wundervolles kleines Sitzkissen - und ich kann mir gut vorstellen wie viel Arbeit es gemacht hat.
    Tolle Bilder von den "Damen".

    frühlingshafte Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  12. wie schön
    das Kissen ist wunderschön geworden..fast zu schön um drauf zu sitzen ;)
    und dein Garten ist auch sehr frühlingshaft
    deine Hühner gefallen mir auch ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Eva, habe dich gerade entdeckt. Was für ein zauberhafztes Häkleblütenkissen ist das denn?! Die Pastelltöne sind wunderschön.Deine Fotos sind klasse!
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva