Freitag, 8. April 2016

kleine Orte * small places

Eigentlich wollte ich heute ein supertolles Buch vorstellen, mit Euch mein Hochbeet mit Gemüse bepflanzen und lecker kochen. Aber meine liebe Familie nötigt mich zum Schweden zu fahren.

Ehrlich, ich mag heute eigentlich gar nicht. Wir haben sowieso noch zwei Termine dieses Wochenende und ich wäre gern mal ganz entspannt nicht unterwegs.

Der Gärtnerbeitrag wird deshalb verschoben und ich nehme Euch mit an zwei meiner Lieblingsorte. Wirklich geheim sind sie eigentlich nicht - sondern eher versteckt. Ach schaut selbst:




Das ist aus einem klitzekleinen Wäldchen gleich am Ort. Da war ich schon als Kind unterwegs wenn wir meine Tante "auf dem Land" besucht haben. Wir haben in der Stadt gewohnt, im Hochhaus. Der Wald war spannend. Besonders dieser kleine Weg - der sicher über hundert Jahre alt ist, und an alten Grenzsteinen vorbeiführt. Schade - man sieht gar nicht, das er oben auf einer Art kleinem Wall ist.





Buschwindröschen und bemoste Bäume - ein kleines bischen Zauberwald gleich um die Ecke.
Wer es wissen will : es heißt Bereler Ries und ist nur im Detail spektakulär.

Gleich daneben - und total, absolut und immer verboten sind die Kreidekuhlen. Dorthin gibt es diese schönen Wege, für die man Landschuhe braucht. Unempfindlich - denn sonst sind die Schuhe oder die Knöchel hin.









psst - nicht verraten, es geht in eine Kreidekuhle - was natürlich absolut verboten ist, wie das meiste, das richtig Spaß macht. Hier ist mein geheimer Ort zum Erdbeeren essen, Mirabellen und zentnerweise Brombeeren pflücken, Sonnenbaden, Schmetterlinge ansehen und Lurche bestaunen.  

Eine dieser Kuhlen - die kleinste - ist diese hier









Lurche beim Baden - ach bei der Hitze die hier unten herrscht würde ich am liebsten auch hineinspringen. Diese Kuhlen heizen sich bei Sonne mächtig auf. Angst vor Kraut und fleuchendem darf man aber nicht haben...






Die Mirabelle blüht, und ich denke schon wieder über Mirabellenkompott und Mirabellenmarmelade nach




Ach mensch, die Sonne scheint so schön, und ich soll zwischen Möbeln und Teelichtern herumirren.
Ich würde lieber im Beet herumgrubbern.....





nee - so groß ist das Beet nicht.

Macht es Euch schön, und genießt den blauen Himmel !
Eure Eva

Kommentare:

  1. Vielen Dank, dass Du uns an diesen geheimen Ort mitgenommen hast, Eva! Ich habe die wunderbaren Naturaufnahmen sehr genossen! Dir ein feines Wochenende! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Natur erwacht und was gibt es schöneres? Wenn die ersten Brennnesseln erscheinen, dann beginnt das große Sammeln für leckeren Brennesselspinat. Die Blüten der rosa Taubnessel sind auch essbar im Salat oder auf dem Frischkäse. Wenn ich spazieren gehe habe ich immer ein Pflanzenbestimmungsbuch und Papiertüten dabei. Liebe Grüße von Rosenrot

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschöner Ausflug! Danke fürs Mitnehmen und für deinen einfühlsamen Kommentar bei mir!
    Heute hatte ich zum 1. Mal das Gefühl, das das Leben wieder normaler wird: Baby gedeiht prächtig & meine Tochter kommt auch wieder auf die Beine und wir können über den Schrecken reden...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,

    Du müsstest mal unseren "Rasen" sehen. Der hat auch so viel Moos. Ich liebe das, Du gehst wie auf Waldboden! Und neulich habe ich davon ´ne ordentliche Schicht abgemacht und damit Glasbehälter ausgekleidet in die dann Frühblüher kamen. Wunderbar urig und in dem Fall ein tolles Bett für Ostereier...
    Allerdings, wie das so ist, muss man jetzt, wo das Leben langsam erwacht, beim Moos ernten doch sehr aufpassen, was man sonst noch so mit ins Haus nimmt... ;-)

    Beste Grüße aus der Vorstadt - na ja, geht noch fast als Land durch -
    Lotta

    AntwortenLöschen
  5. soso.. du tust also Verbotenes??
    Na ..so lange du dich nicht erwischen lässt :D
    sehr schöne Bilder ..
    war schön mit dir zu wandern
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    wunderschöne Fotos, tolle Plätze, ich wünsch dir ein schönes Wochenende
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    den blauen Himmel habe ich gerade bei dir genossen.
    Wunderbar verzauberte Orte hast du uns da gezeigt,
    schön das du sie mit uns geteilt hast.
    Ein stressfreies Wochenende!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Du das Recht, da kann der Schwede nicht mithalten. Wunderschöne Aufnahmen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  9. Ach liebe Eva, jetzt muss ich gerade an meine Kindheit denken. Unser Haus lag auch direkt neben einem Wald und es war so schön nach der Schule dort zu spielen, Buden bauen oder einfach mal einen Tag dort umherzuirren und Gott sei Dank immer wieder nach Hause zu finden. Wir sind als unsere Große schulpflichtig wurde, in das Elternhaus meines Mannes in die Stadt gezogen, zwar mir großem Garten aber kein Wald und ich finde es immer schade, dass meine Kinder das so nie erleben konnten. Danke für den schönen Ausflug und in die Kindheit zurück! :)
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, vielen Dank fürs Mitnehmen und all die wunderschönen Bilder <3
    Die Buschwindröschen sind bezaubernd.
    Ich hoffe es war trotzdem nett beim Schweden ;)
    Hab noch ein schönes Restwochenende
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva, vielen Dank fürs Mitnehmen und all die wunderschönen Bilder <3
    Die Buschwindröschen sind bezaubernd.
    Ich hoffe es war trotzdem nett beim Schweden ;)
    Hab noch ein schönes Restwochenende
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe vor ein paar Jahren auch mal zick Mirabellen an einer Stelle im Wald gepflückt. Wenn ich nur noch wüste wo das war?
    LG aus der Holledau , Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Oh schöne Bilder, danke. Solche geheimen Orte liebe ich auch. Ich wünsche dir trotz Ikea ein schönes Wochenende.Allerdings kann ich dich gut verstehen.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  14. Ist das schön! Da würd ich auch gerne mal entlang laufen!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    schöne Bilder zeigst du uns da...
    Und anschließend warst du noch beim Schweden? - Vermutlich gleich hier bei mir in der Nähe?!
    Deine Kreidekuhlen würde ich ja glatt auch einmal anschauen kommen mögen. - Und es ist gar nicht sooo weit weg. ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva