Sonntag, 7. Februar 2016

Anleitung Stulpen ! & Heißer Apfelkuchen & Spinnerei * tutorial fingerless mittens & hot applepie & handspinning









Heute hatte ich einen richtig schönen Sonntag - und ich hoffe Ihr auch ! Gut ausschlafen, ein schönes Frühstück und danach hat uns die Sonne herausgelockt.




Nach drei Stunden mit Mann und Maus Hund und einem klitzekleinen Abenteuer am Sonntag haben wir uns einen schönen heißen Apfelkuchen gegönnt. 
... das Rezept gibt es weiter unten.



Ich kenne eine Stelle, an der Gartenaushub abgekippt wird - da wollte ich unbedingt hin um Frühlingsblüher zu retten. Die kommen dann in meinen Garten.
Ich hatte Glück - und bin mit einer Tüte Blumenzwiebeln sehr zufrieden zu Hause angekommen.


Was aber noch viel besser war : ich habe einen großen behauenen Sandstein entdeckt. Den hat mein Mann ins Auto geschleppt, damit ich unseren Garten damit zustellen kann. Hach. Mann, Hund und ich waren danach von oben bis unten matschig, aber sehr mit uns zufrieden.





Der große Stein und ein Stein mit Mulde als Natur-Vogeltränke stehen nun erstmal vor dem Garten, und nachdem der matschige Hund wieder sauber ist, gab es den leckeren Kuchen zur Stärkung.

Ein tolles Rezept, und der Apfelkuchen ist problemlos heiß zu genießen, mit einer ordentlichen Portion Sahne selbstverständlich !





Hot Applepie 
Teig:

275g Mehl + etwas Mehl für die Arbeitsfläche
1 Prise Salz
50g  Zucker
250g kalte Butter in kleine Würfel geschnitten
2 Eier 




Belag/Füllung:

60g gemahlene Mandeln

ca 900g eher mehlige Äpfel, entkernt und in dünne Spalten geschnitten
1EL Zitronensaft
1TL Mix aus gemahlenen Nelken, Muskatnuß, Zimt und Ingwerpulver
60g Sultaninen
60g Zucker

Puderzucker zum Bestäuben




Vorbereiten:

Backofen auf 200°C / 175°C Umluft vorheizen
eine große Schüssel bereitstellen
eine Obstkuchenform oder Pieform mit ca 26cm Durchmesser
einfetten und bemehlen


Zubereitung:

Mehl und Salz in die Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken,
Zucker, Butterstückchen und Eier hineingeben.
Alles gut durchmischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Wenn möglich den Teig in einem verschlossenen Behälter ca 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3/4 des Teiges abnehmen und zu einer Kugel formen. 
Auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen
 ( Durchmesser 26cm + 2x Randhöhe )
Die Kuchenform mit dem Teig auskleiden. 
Mit einer Gabel kleine Löcher in den Boden pieken, damit sich der Boden nicht wölbt.
 Die überstehenden Ränder säubern.

Den Teig mit dem Mandelmehl bestreuen.

Die Apfelspalten mit Sultaninen, Zucker, Zitronensaft und Geürzmix vermengen.

Die Füllung auf den Teigboden verteilen. 


Das restliche 1/4 des Teiges ausrollen und in ca 1,5cm breite Streifen schneiden.
Streifen im Gittermuster auf die Äpfel legen. Ränder leicht andrücken.






Backen:
in 50 Minuten goldbraun backen. 
Bei Umluft verwende ich zusätzlich Unterhitze

Aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestreuen.




Puderzucker drüber und 
noch heiß zusammen mit geschlagener Sahne servieren.


Guten Appetit !



*



Ich bedanke mich auch für die vielen schöne Kommentare und Einträge zu meinem Giveaway - den feinen Stulpen in flieder und rosa. Da ich einige Anfragen zu der Anleitung über den Blog und Instagram hatte, habe ich eine ausführliche Anleitung unter den Post geschrieben.


Das Bild kann als Direktlink angeklickt werden ...
Anleitung Handstulpen





Und nun noch zu guter Letzt ein kleiner Rückblick in die vergangene Woche. Ich habeWolle gesponnen und verzirnt. Herausgekommen ist ein herrliches Garn, das mich an rosa Grapefruits erinnert ...












aus Merinoresten ist knallbunte Regenbogenwolle geworden





... die ich ganz zauberhaft finde, von der ich aber nicht weiß, was ich daraus machen soll ...






und die Winterdeko hat einem neuen Efeu Platz gemacht...







Ich warte auf den Frühling....

Liebe Grüße,
Eure Eva


 



Kommentare:

  1. Hmm. Jetzt so ein leckeres Stück von deinem Kuchen...
    A
    Morgen ist auch noch ein Tag...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh dein Apfelkuchen macht echt was her. Blumenzwiebeln haben wir als Kinder bei den Großeltern auch immer gerettet, da gab es in der Nähe eine Gärtnerei, die hatte auch so einen Platz wo das abgekippt wurde ^^

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  3. Wat `n Trum von Stein, alle Achtung vor Herrn Seidenfein!!:O)) Vielen Dank für die schönen Anregungen und Bilder. Ich bin ein bißchen süchtig nach Deinem Blog. Liebe Grüße aus dem Ruhrpott
    Susanne
    PS. Den Apfelkuchen werde ich am Samstag mal probieren.

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmmm das sieht lecker aus und war sicher auch so. Schöne Bilder zeigst du uns da. Die Lust am Frühling kann beginnen.
    Danke für die Anleitung und da Rezept.
    Ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    ohhh Kuchen wie lecker....so ich würd dann jetzt gern ein Stück zu mir beamen.
    Ganz bezaubernde Sachen hast du uns wieder gezeigt. Lieben Dank für die Inspirationen.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    Da wart Ihr auf einem richtigen Sonntags Raubzug.
    Sehr erfolgreich :-)
    Dein Apfelkuchen Rezept ist klasse, vielen Dank.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    ist immer so schön bei dir auf dem Blog nach neuen oder den älteren Einträgen zu sehen. Der Stein ist ja toll,
    hab auch schon manches beim Sachen suchen, wie Pippi, sagt gefunden. Vielen Dank das du immer deine Anleitungen mitteilst, habe heute die Blümchendecke fertig gemacht. Gewaschen gestern und heute gebügelt/gedämpft. Ist wieder anders als deine aber ich hab mich ein bischen in sie verliebt und bei dem Schmuddelwetter und Spätschicht tut es den Augen gut einen Lichtblick zu haben.Dir eine gute Zeit und soooo viel Kraft und Leichtigkeit wie bei Pippi Lotta....
    Es grüßt dich von Herzen aus dem (nicht sonnigen Süden der Republik) Judith.......

    AntwortenLöschen
  8. Fingerless gloves are worn by motorcyclists to better grip the handlebars
    fingerless gloves

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva