Samstag, 5. Dezember 2015

ein Vintage Stern aus Stoff mit umhäkelter Kante * a vintage fabric star with crochet border

Stoffsterne aus altem Stoff mag ich sehr gern, häkeln ist eine meiner Lieblingsbeschäftigung. Häkelsterne habe ich nun schon in mehreren Varianten gezeigt. Also warum nicht den Stoffstern mit einer Häkelborte versehen ?

Ich finde das sieht richtig schön Vintage aus ! Natürlich geht es auch moderner, zum Beispiel mit rosa Pünktchenstoff und rosa Häkelkante. Bei mir ist es mal wieder eine Variante in taupe.










Heute zeige ich Euch eine neue Variante von Stoffsternen. Die Idee kam mir, als ich eine Patchworkdecke sah, bei der die Quadrate mit einer Häkelborte versehen und danach zusammengenäht wurde. Bei mir bleibt es bei einem Anhänger. Mit einem samtigen Aufhängebändchen ist er ein neues kleines Lieblingsstück in meiner Sammlung geworden.



Was benötigt man ?

Alten Stoff : 2 Stücke ca 18 x 18cm cm
passendes Nähgarn + Nähnadel
Füllwatte
50cm Samtband 1cm breit
Baumwollgarn 3,5er 
Stopfnadel
3,5er Häkelnadel


Stoff doppelt legen und einen Stern ausschneiden. Da der Stern nicht gewendet wird, beide Stoffe so übereinanderlegen, das die gewünschten Seiten bereits zu sehen sind.
Den Stern per Hand ( Maschine geht natürlich auch ) mit ca 5mm von den Kanten zusammennähen, eine Längsseite offen lassen. Durch diese Seite wird der Stern mit Füllwatte ausgestopft. 
Naht schließen. Nun mit der Stopfnadel und dem Baumwollgarn die Kanten mit einem ... Stich umnähen. 

Die entstandenen Schlaufen werden wiefolgt behäkelt: von der inneren Sternecke ausgehend:
 * 1 Luftmasche häkeln, in die übernächste Schlaufe : 1 feste Masche / 2 Stäbchen / 1 feste Masche häkeln, 1 Kettmasche in die übernächste Schlaufe häkeln * es sollen 3 Muscheln entstehen, vielleicht muß man auch mal ein bischen mit dem Überspringen variieren.

Die Spitze : nach der letzten Kettmasche einen Picot aus 3 Luftmaschen häkeln, wieder mit einer Kettmasche enden

So wird einmal um den Stoffstern herumgehäkelt. Zum Schluß das Samtbändchen annähen






 




 Und nun noch ein paar Bilder aus unserem Sternchen - Flur: frisch beglitzert mit Spiegelkugeln ...
die wir mit großer Freude immer wieder drehen - und schon fliegen Sternschnuppen durch den Flur.
Angefixt ( darf man das sagen ? ) hat mich die Idee von Manuela von fritz & froh, der ich auf Instagram folge.

Manuela hat eine riesige DiscoSpiegelkugel im Wohnzimmer hängen, und das Wohnzimmer ist ein Lichter - Pünktchenmeer sobald die Sonne scheint. Da wir aber kaum direkte Sonne haben, ich aber UNBEDINGT auch Lichtpünktchenschwärme wollte, habe ich kleine Spiegelkugeln unter die Flur - Led 's gehängt. I love it !











Ich wünsche Euch einen schönen 2. Advent ... nun muß ich aber in die Nikolauswerkstatt.
In unserer Familie bekommen alle Kinder unter 14 Jahren eine kleine Nikolausüberraschung.
 Und die Eltern. Und die eigenen Kinder sowieso, und der liebste Ehemann auch.

Müßt Ihr auch noch fleißig packen ? 

Liebe Grüße, Eure Eva

Kommentare:

  1. Oh sehr schön der Stern ,tolle Idee.Ich finde ja die Lichtspiegelung sehr schön,freue mich im Sommer auch immer,wenn die Sonne durch das Fenster scheint und meine Kristall Kugel in den Regenbogenfarben Klitzern.Minzi schaut dann immer den Lichtpunkten zu.Dir noch ein schönes Wochenende.Lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Sterneidee! Merci fürs zeigen. Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,
    ich komm´ auch gerade aus der Nikolauswerkstatt....bei uns warten alle ob Groß oder Klein auf ihr Nikolaussackerl.....und wer bitte denkt an mich??? Mich vergisst der Nikolaus jedes Jahr! :-(
    Dein Lichterpünktchenmeer ist eine Wucht... das mach´ ich mir auch! Danke fürs zeigen.
    Alles Liebe und morgen einen schönen Nikolaustag!
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    Dein Stern gefällt mir wirklich gut... und muss leider nur auf meine laaange "Wenn-ich-mal-Zeit-hab-Liste" wandern.
    Bei uns kommt kein Nikolaus - da wo wir wohnen ist es, regional ziemlich eingeschränkt, traditionell so, dass der Nikolaus zu den katholischen Familien kommt und zu den evangelischen Sankt Martin - der tut aber praktisch das selbe wie anderswo der Nikolaus ;) nur eben am 11.11.
    Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wo diese Tradition her kommt. Wäre eigentlich mal interessant.
    Allerdings ist in den Adventskalendern der Kinder heute ein Minischokonikolaus, und für meinen Mann und meine Schwester, die zu Besuch ist, hab ich auch einen ;)
    Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag und 2. Advent.
    Alles Liebe,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    wieder so eine schöne Idee, die ich letztendlich wohl speichern muß für´s nächste Jahr. Oder schaffe ich es vielleicht doch noch?
    LG Sabine und danke für´s Zeigen

    AntwortenLöschen
  6. Sieht echt schön aus dein Stern und der Engel gefällt mir auch sehr gut.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva
    So ein zauberhafter Stern. Vielen Dank für die Anleitung und für die Mühe und Zeit, die so ein Adventskalender bedeutet. Ich schaue jeden gerne bei dir vorbei, auch wenn ich nicht immer zum Kommentieren komme.
    Liebe Grüsse und einen schönen 2. Advent wünscht dir
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  8. Dein Stern ist genau nach meinem Geschmack. Da schaffe ich bestimmt noch den ein oder anderen bis Weihnachten. Danke für die Inspiration.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva