Dienstag, 3. November 2015

man nehme 12 Eier : Prillans Mandelkuchen * you have to use 12 eggs * Prillans almond cake

na geht doch ! Nach langer Recherche habe ich endlich ein geeignetes Rezept gefunden um der Eierschwemme Herr zu werden. Ja genau - meine 4 Hühner sind unfassbar fleißig ! Da benötigt man schon mal Rezepte mit 12 Eiern.





Ich hätte ja nicht gedacht, daß Hühner ersthaft fast jeden Tag legen. Den Hochleistungshühnern traue ich das zu, die sind ja so gezüchtet. Ne nix für uns. Deshalb die englische Hühnerrasse "Sussex". Angeblich legen sie recht gut. Pah ! Recht gut ? 4 Eier am Tag ist doch nicht recht gut, das ist außerordentlich gut !






4 Sonntagseier, eine Fritata aus 12 Eiern, Rührkuchen mit 6 Eiern, Karottenkuchen mit 7 Eiern..... ja schön, aber das geht doch auch nicht dauernd. Ab und an verschenke ich Eier, aber eigentlich war es als Eier-Selbstversorgung gedacht.

Vor ein paar Wochen hatten wir noch Legestreik. Die Damen haben zu dritt !!! gegluckt. Sie prügeln sich um einen gemütlichen Brutplatz in einer der Legekisten. Natürlich wollen alle in die gleiche, und drängeln so lange, bis sie reinpassen. Und dann .... Mauser ! Herr je, die Hühner sahen aus, als hätte ich sie aus einem Legekäfig gezerrt. Kahle Stellen, nackige Federkiele und Stall und Auslauf sahen aus, als hätte ein Fuchs eine Party gefeiert.

Gegluckt wird nicht mehr und die Mauser ist auch fast geschafft, und nun prässierts scheinbar. Wir haben im Moment um die 25 Eier pro Woche. Kaum sind welche verarbeitet kann ich wieder vermelden: " heute ist schon wieder ein 4  - Eier - Tag ! "




... ein Huhn trägt das Ei noch spazieren




Da hilft nur das beherzte Verbacken von 12 Eiern in einem Kuchen :









 Prillans herbstlicher Mandelkuchen *


Rezept


12 Eier Größe M , Eiweiß und Eigelb trennen
100g Zwieback - zu grobem Mehl zerkrümelt
250g Zucker
250g Mandeln, abgezogen und gemahlen oder sehr sehr fein gehackt
30g Mandelblättchen
1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz
1/2 Teelöffel Zimtpulver
2 Eßlöffel selbstgemachtes Vanilleextrakt



* natürlich ist Namensgeberin Pettersons Huhn Prillan



Ofen auf 180°C vorheizen
 Springform mit mindestens 26cm Durchmesser fetten und bemehlen

eine große Schüssel zum Verrühren
2 normale Rührschüsseln


Eigelb zusammen mit dem Zucker im warmen Wasserbad dick aufschlagen
Mandeln, Zwiebackmehl, Gewürze und Vanilleextrakt untermischen

Eiweiß sehr steif schlagen

in der großen Schüssel Eigelb-Mandelmasse mit dem Eischnee vermischen,
in die Kuchenform gießen. Mandelblättchen auf den Teig streuen und sofort in den  
Backofen stellen ( mittlere Schiene mit Unterhitze und Umluft ).

Backen - leider fehlte im Rezept die Backtemperatur und die Backzeit.
Mit der Temperatur bin ich gut hingekommen, farblich ist der Kuchen sagen wir mal 
sehr knusprig geworden ... etwas heller wäre etwas besser. Leider habe ich nicht
auf die Uhr gesehen, würde aber annehmen das der Kuchen um die 40 Minuten backen muß.

Besser: nach Stäbchen-Garprobe herausnehmen, oder wenn sich der Teig vom Rand löst.



Obwohl der Kuchen kräftig braun ist, ist er sehr sehr saftig, ohne eine Spur klunschig geworden zu sein. Er ist duftig, und luftig - und hat eher etwas von einem sehr reichhaltigen Bisquit.
 Die 12 Eier merkt man ihm nicht negativ an, eher im Gegenteil. 
Da kein Fett im Kuchen ist, ist er erstaunlich leicht.









Macht es Euch schön !
Eure Eva





Kommentare:

  1. Hört sich lecker an, dein Kuchen. Jetzt fehlen uns nur noch die Hühner. Habe gerade mal nachgesehen aber mit meinen 4 Eiern wird das nichts.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    Deine Kuchenrezepte sind immer super lecker.
    Auch dieses werde ich selbstlos testen ;-)
    Die Hühner sind ja richtig fleißig.
    Wahrscheinlich werden sie im Winter weniger legen, wenn es sehr kalt ist.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    sin die fleißig deine Hühner, die wissen das du immer uns tolle Kuchenrezepte geben willst.
    Der sieht wieder hammermäßig lecker aus, danke für das Rezept.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. So hat die Eier-Schwemme doch etwas gutes ;-). Der Kuchen sieht sehr verlockend aus.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. DAnke für das Rezept, ich mußte es sofort speichern, denn es hört sich sehr lecker an.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Also das Rezept muss ich mir merken.Der Kuchen sieht so lecker aus,und schmeckt bestimmt Traumhaft.Lg Elke

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva