Donnerstag, 24. September 2015

Streusel Streusel ! Pflaumenkuchen ohne Ei * a very crispy plumcake without eggs


Herbstzeit ist Backzeit. Und Marmeladenzeit. Ich habe scheinbar etwas von einem Eichhörnchen. Ich flitze durch die Gegend - bevorzugterweise durch Wald und Flur und ernte, was nicht bei mir im Garten wächst, um es zu verbacken oder Marmelade zu kochen.


Pflaumenkuchen in diversen Varianten habe ich schon durch - und bin nun dazu übergegangen Kompott daraus zu kochen. Sogar mir wird Pflaumenkuchen irgendwann ein bischen viel.

Ein besonderes Rezept möchte ich Euch dennoch zeigen, denn große Überraschung für mich - es kommt ganz ohne Ei aus. Das war schon ein bischen witzig, ich schnappe mir eine Zeitschrift, denke - ok, eine neue Variante von Pflaumenkuchen wäre gut - und hoffe, das die Eischwemme mit der mich meine fleißigen Hühner beschenken dadurch spontan reduziert wird.








Zum vorher Durchlesen bin ich nicht wirklich gekommen denn ich hatte es etwas eilig, also habe ich das Rezept nur überflogen .... alles war vorhanden, bzw. Alternativen zu den benötigten Zutaten.

Ich wiege alles ab, fange an, nach und nach die Zutaten zu vermengen und frage mich "und wann kommen die Eier ? Und wieviele brauche ich eigentlich ? " Keine.

Das ist ja mal ein klasse Rezept, wenn keine Eier im Haus sind. Das soll vorkommen. Bei mir jetzt nicht mehr, aber vor einem halben Jahr schon. Der Kuchen ist wirklich lecker. Sehr knusprig, sehr Streuselig und fruchtig mit einem tollen Zimtaroma !





 Pflaumenkuchen aus Streuseln

Zutaten

375g Zucker
2 Eßlöffel Vanilleextrakt
1 Prise Salz
600g Mehl ( Type 550)
150g Haferflocken 
375g Butter
1 kg Pflaumen, entsteint und halbiert
Zimtpulver und 8 Eßlöffel Zucker zum Bestreuen der Pflaumen
Backpapier & Backblech

Backofen auf 200°C ( Umluft 180°C) vorheizen

Zucker, Vanille, Salz, Mehl und Haferflocken mischen, Butter in einem großen Topf schmelzen.
Topf vom Herd nehmen und die Zucker - Mehl - Haferflocken - Mischung mit einer Gabel hineinrühren, so daß Streusel entstehen.

Backblech mit Backpapier auslegen.
Zwei Drittel der Streusel auf das Backblech verteilen  und mit den Händen leicht flachdrücken. Das ist wichtig ! Ich habe das überlesen und hatte dann Streusel oben - Streusel unten und leichte Probleme daraus so etwas wie Stücke zu bekommen. Mit Pflaumen belegen. Zimt und Zucker großzügig über die Pflaumen streuen. Restliche Streusel auf den Pflaumen verteilen.

Im vorgeheizten Ofen  25 - 40 Minuten backen.
( Laut Rezept 30 -40 Minuten - allerdings war mein Kuchen nach 30 Minuten zu knusprig )




 



das Orginal-Rezept wurde von mir etwas "gepimpt" 
mit Vanilleessenz, Zimt und Butter statt Magarine






Bis morgen !
Eure Eva

Kommentare:

  1. YUMM! Der Kuchen sieht wirklich mega lecker aus - viel besser als der auf dem Foto in der Zeitschrift!
    Solch ein Stückchen würde ich mir nur all zu gerne gerade stibitzen ;-) Eier werden da bestimmt von niemandem vermisst ;)
    Rezept wird für die nächste Ladung Pflaumen vermerkt ;)
    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva der sieht ja lecker aus, und dazu Schlagsahne,jummy,LG Elke

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva