Dienstag, 18. August 2015

dänische Bananen - Meringue - Rolle * recipe : danish banana - meringue - role


Wenn ich etwas im Urlaub gerne esse, dann Kuchen und Törtchen satt. Aus dem einfachen Grund, daß ich Kuchen liebe und die dänischen Konditoren so tolles und ganz anderes Gebäck machen als bei uns. Also probieren wir uns jeden Urlaub durch die Auslage. Unsere diesjährige Entdeckung ist die Banan-. Ein knusprig gebräunter Baiser-Bisquit mit Bananenscheiben, viel Sahne, ein paar Schokostückchen und etwas Obst.

Leider ist sie ein bischen schwer zu transportieren und zu schneiden, aber hej ! hauptsache lecker !
Bitte die leicht flachgedrückte Sahne übersehen - die tut der Schönheit doch keinen Abbruch - und der Geschmack ist köstlich - aber auch irre süß.






Demnächst muß ich das unbedingt auch selbst einmal backen. Leider habe ich ein bischen Probleme mit Baiser - es ist eines der wenigen Gebäckarten, die mich so richtig einschüchtern. Den Baiser-Bisquitboden bekomme ich aber bestimmt hin, ähnlich ist der dänische sommer-lagkage ( den habe ich hier noch nicht gezeigt ) und mein Stachelbeerbaiser.


Vorab das dänische Rezept: 

Baiser:
3 Eiweiß
160g Zucker
eventuell 25g gehackte Nüsse


Füllung
500 ml Sahne
3 Bananen in 5mm dicke Scheiben geschnitten
4 Teelöffel Vanillezucker
2 Teelöffel Zucker
Schokostückchen


Deko:
frisches Obst in Scheiben geschnitten 
( z.B. je eine Scheibe Orange, Kiwi, dazu ein paar Erdbeerscheiben und halbierte Weintrauben )

Backofen auf 200°C vorheizen


Eiweiß mit Zucker sehr steif schlagen, bis sich glänzende Spitzen bilden.
Wenn gewünscht ein paar gehakte Nüsse zugeben.

Rechteckige Backform ( 35 x 30cm ) mit Backpapier auslegen und Eiweißmasse aufstreichen.
Ein weiteres Blatt Backpapier bereitlegen und mit Zucker bestreuen.

Bei 200°C 8 Minuten ohne Umluft backen. Auf 160°C stellen und weitere 8 Minuten backen.
Wenn das Baiser ein wenig gebräunt ist, aus dem Ofen nehmen. Die Baiserplatte vorsichtig auf das gezuckerte Blatt Backpapier wenden ( Der gebräunte Baiser ist nun unten ). Das Backpapier vorsichtig abziehen und die Teigplatte auf einem Gitter abkühlen lassen.

 Wenn der Boden abgekühlt ( wirklich abgekühlt ! ) ist, Sahne mit Vanillezucker und Zucker schlagen, 1 Tasse abnehmen und beiseite stellen.

Nun mit Bananenscheiben belegen, Sahne darauf verteilen und Schokostückchen darüberstreuen. Boden vorsichtig aufrollen. Die beiseite gestellte Sahne in einen Spritzbeutel füllen und die Rolle nun mit Sahne und Obstscheiben garnieren.


Liebe Grüße,
Eure Eva




Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    Nachhakst Du mir jetzt den Mund wässrig gemacht. ...
    Sieht das lecker aus :-)
    Danke für dieses tolle Rezept.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, ich befürchte ich muss dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Das sieht einfach zu lecker aus.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Glaub's oder nicht...mir knurrt nun tierisch der Magen und ich steh kurz davor, den Bildschirm abzulecken. Yummie! Fette Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Rezept! Das ist genau das richtige für meinen Mann, eine Abwechslung zu seiner heißgeliebten Bisquitbananenrolle. Wenn du sagst, dass es arg süß ist, würde ich dann ev. den Zucker in der Sahne weg lassen. Respekt hätte ich davor, den Boden zu rollen.. Ich werde es testen! :O)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva