Sonntag, 14. Juni 2015

Hühner - Kuchen - Gartenzeit, mein Shop & das Finanzamt * hens cake gardening & my Shop & the tax office was in the house

was seit der "Eröffnung" des Hühnerhauses geschah :





Es blüht und blüht im Garten, der mich damit fürs Gärtnern im Frühling belohnt,
die Hühner überraschen mich mit wahrer Legebegeisterung und gedeihen inzwischen prächtig.
Ich habe ganz viel gebacken.
Wir haben mit Square-Foot-Gardening begonnen und können inzwischen sogar ernten.
Eine neue Häkeldecke für den Sommer ist fertig.

Das Finanzamt hat mich zu Hause besucht und meine Akten durchforstet.
Mein Deko-Shop : Kjole & Pynt ist wieder online - aber noch ganz klein. 



 



Also: Die Hühner hatten leichte Anpassungsprobleme. Sie kannten kein Pelletfutter. Sie kannten kein Legemehl, und auch kein frisches Gemüse, keine Blätter etc. Sie kannten nur Körner und vielleicht auch ein bischen Gras. Also hat eine meiner vier Damen - und zwar "Oppenheimer" den Sand in der Voliere gefressen. Trotz rappelvollem Futtertrog. Weil ihrer Meinung nach und auch nach Meinung von Schneewittchen, Pernille und Moppel nichts fressbares da war.

Das Ende vom Lied war eine tendenziell lebensbedrohliche Kropfverstopfung und diverse Konsultationen beim Tierarzt. Der Spaß hatte den Gegenwert von 15 Hühnern ( also 15x den Einkaufspreis ). Aber es ist ein Hobby mit Verantwortung, die Hühner sind uns ans Herz gewachsen also habe ich das Portemonnaie gezückt, und fertig.

Oppenheimer ist inzwischen wieder fit, und natürlich kennen die Hühner nun Legemehl, Futterpellets und Körner - und zum Mittagessen gibt es Gemüse und Obst mit Hüttenkäse und Haferflocken. Ihr könnt mir glauben, die Eier sind zum Niederknien lecker. Die Hühner und wir sind glücklich.







Die Eier habe ich schon fleißig gekocht, gebraten und verbacken. Pro Woche habe ich ca 24 Stück - und mit soviel Legebegeisterung habe ich gar nicht gerechnet.






Das Finanzamt hat mich zu Hause besucht "the tax office was in the house" yeah....
um sich die Buchhaltung der letzten 3 Jahre mal gaaaanz genau anzusehen - und das, wo der Shop aufgrund meiner Erkrankung seit fast 1 Jahr geschlossen war. Da wurde ganz tapfer Akte für Akte durchforstet. 58 dicke Ordner und ein 1m hoher Stapel Unterlagen. Also so richtig gründlich.

Tata, was ja selten vorkommt: alles gut, und ich habe nun schwarz auf weiß, daß ich das Finanzamt nicht beschummelt habe. Ich weiß schon, warum ich so pingelig mit dem Laden und dem Papierkram bin.

Wenn ein kleiner Laden überprüft wird, dann meiner. Leider Recht gehabt. Aber gut, das ist nun auch geschafft, nachdem ich feinen Monat kaum schlafen konnte.

Daher auch meine Blog-Abstinenz. Ich habe sozusagen erweiterten Erholungsurlaub zu Hause gemacht und nebenbei den Shop wieder online gestellt. Ganz klein auf Ebay, denn der Abverkauf der noch zu Hauf vorhanden Artikel ist zu stemmen, danach mache ich den Laden wohl endgültig zu.




Und sonst ? Tja - ich hatte noch ein Häkelprojekt, für das die Wolle schon herumstand und aufs Verhäkeln wartete. Das habe ich inzwischen auch fertig. Eine leichte Sommerdecke in leinen- und rosa. Mehr davon diese Woche.






Mein Mann hatte auch eine Projektwunsch: Einen kleinen Squarefoot - Garden für Gemüse. Der ist fertig, und wir haben schon die ersten Gemüse geerntet. Auch davon im Laufe der Woche mehr.






Mich fordert der normale Alltag und ich habe vor, mein Leben zu genießen so gut es geht. Ich war immer ein Arbeitstier - aber Veränderungen sind besser als Stillstand, und wenn man etwas nicht ändern kann, dann macht man halt das Beste daraus. Jammern ist auch keine Lösung, also genieße ich jeden Tag, prussele hier herum, häkle, fotografiere, backe, kümmere mich um Familie, Hund und Hühner und buddle im Garten. Ich freue mich einfach an meinem Leben. So einfach kann das sein.


















Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche, und lieben Dank an alle, die hier vorbeischauen, oder gar einen kleinen Kommentar schreiben - mich freut beides immer sehr, auch wenn ich oft nicht dazu komme zu antworten - zumindest nicht gleich.

Küsschen. Eva




Kommentare:

  1. Owe Eva,
    Da hast Du einiges mitgemacht ...
    Das das Finanzamt jetzt schon kleine Shops überprüft ist schon eigenartig?!
    Wunderschöne Fotos hast Du gemacht, Dein Hund ist allerliebst getroffen.
    Das die Hühner ihr Futter nicht erkannt haben ist schon krass.
    Schön das es Ihnen wieder gut geht.
    Hab's fein in Deinem schönen Garten,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Selbst der Finanzamtsbesuch schaut schön aus! Ich glaub dir gerne, dass du gelernt hast, das zu genießen, was du hast. Die Fotos machen es mir deutlich. Ich wünsche dir, dass es dir weiter gelingt und überhaupt.
    Bin jetzt auch lange nicht bei dir "vorbeigekommen", da anderes mich mehr beanspruchte. No hard feelings...
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Finanzamtbesuche sind ja nicht so toll, aber wenn alles in Ordnung ist freut man sich um so mehr! Dass Hühner nicht wissen, was sie fressen sollen /dürfen wußte ich auch nicht, man lernt halt nie aus;O) Deine Blumenbilder sind total schön.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    ich bin froh, dass Du wieder da bist. Dein Blog gehört seit einiger Zeit zu meinen Lieblingsblogs, und ich hatte mir schon echte Sorgen gemacht, dass es Dir nicht gut gehen könnte, weil Du einige Zeit nicht gepostet hast. Wirklich... wir kennen uns ja gar nicht, aber ich hatte Dich vermisst! Ich wünsche Dir, dass Du Deinen Weg in Zukunft genauso weitergehen kannst, wie Du es Dir vorstellst.
    Viele liebe Grüße aus Norddeutschland
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    dem Kommentar vor mir schließe ich mich an: auch ich hatte mir echt Sorgen gemacht, weil Du so lange nicht gepostet hast ( und war gar nicht auf die Idee gekommen, mich um Deine Hühner zu sorgen ;) Nun bin ich total erleichtert! Hab Dich vermisst und natürlich auch Deine hübschen Posts und Fotos. Wie schön, dass Du wieder da bist und Dein Leben genießen und gestalten kannst! ... und ich ab und zu ein wenig mitschauen darf!
    Liebe Grüße aus dem äußersten Süden, mARTina

    AntwortenLöschen
  6. Puh, das hört sich nach viel Arbeit an. Schön das du alles gut überstanden hast und dich den schönen Dingen zuwenden kannst.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva