Freitag, 30. Januar 2015

Orangen-Pie mit Baiser * orangecurd - pie


Heute genieße ich einen "kurzen" Freitag. Meine Tochter hat ihr Zeugnis bekommen und war schon um 10:30 Uhr mit der Schule durch, mein Sohn war zur Betriebsversammlung, und auch um 13:00 statt um 15:00 Uhr im Wochenend-Modus. Für mich hieß das 2x fahren, natürlich in jeweils entgegengesetzte Richtungen. Dafür hat das Wochenende aber schon um 13:30 Uhr angefangen.






Die Zeit habe ich für einen schönen saftigen Orangenkuchen genutzt. Eine Variante der Lemontarte, mit Orangen-Creme und Baiser. Zum Glück habe ich heute noch auf die schnelle Bio-Orangen bekommen. Bei uns auf dem platten Land ist das eine Herausforderung. Bioläden gibt es nur in 20km Entfernung und die normalen Geschäfte haben so etwas Exotisches wie ungespritzte Orangen fast nie. Wie gesagt - heute hatte ich Glück.


Das Rezept entspricht diesem: Lemontarte , nur das statt 3 großer Zitronen 3 kleine Orangen verwendet werden. Die Wassermenge von 300 ml für den Lemoncurd-Kuchen habe ich in 150ml Orangensaft plus 150ml Wasser geändert, damit der Orangengeschmack besser durchkommt. Ich habe auch noch ausprobiert, ob eine Schicht aus Blutorangenscheiben den Kuchen noch besser macht, aber ganz ehrlich - das war nichts. Mein Mann fand es lecker, ich fand es seeeeehr speziell.







Der Kuchen ist etwas für Liebhaber von Orangenmarmelade. Er ist herb und auch ein bischen bitter.
Köstlich, wie gesagt, wenn man Orangenmarmelade mit Zesten mag, aber gruselig, wenn man mit herben Marmeladen auf Kriegsfuß steht. Wir mögens - und sogar meine Kinder essen ihn, aber sie sind kulinarischen Kummer in Form von Orangenschale, Zitronenzesten, Roggenkeksen, Dinkelkuchen und Buchweizengebäck gewohnt.






Rezept:

genau wie dieses hier :


abweichend für die Creme : 
 werden statt 3 Zitronen 3 kleine unbehandelte Orangen verwendet, und
statt 300ml Wasser: 150ml Orangensaft + 150ml Wasser





sobald der Kuchen auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, kann er gegessen werden.
Dazu gibt es viel schwarzen Kaffee mit wenig Milch, der Baiser ist ja schon ordentlich süß.









angeschnitten sieht der Kuchen so aus, ja - dieses Mal gibt es auch ein "Schnittbild" vom Kuchen.

 ... bzw. eigentlich sieht der Pie sogar noch etwas besser aus, wenn man ihr wirklich auf Zimmertemperatur abkühlen lässt. Da es bei uns aber ab 16:00 Uhr kaum noch möglich ist ohne mindestens 3 Lichtquellen ein vernünftiges Foto hinzubekommen, habe ich den Kuchen leider angeschnitten, als er noch zu warm war. Dann sackt das Orangecurd etwas zusammen und das sieht nicht mehr ganz so hübsch aus.






Noch schnell ein paar Bilder von den zarten rosa Tulpen.....









.... und schon ist wieder ein schöner Nachmittag mit Kaffee und Kuchen vorbei. Hach schade.
Draußen ist es nun dunkel und ich hoffe, daß auch wir endlich mit Schnee überrascht werden.




Bis morgen !
Eure Eva








Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    ich weiß gar nicht was Du hast.
    Auch der angeschnittene Kuchen sieht super aus.
    Die Füllung hat eine tolle Farbe, macht so richtig Appetit.
    Liebe Grüße und einen kuscheligen Freitagabend, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    das schaut superschön und superlecker aus, ich würde den Kuchen mit Orangen und auch mit Zitronen lieben, ich mag beides sehr gerne. Auch wie du diese süße Verführung präsentierst, total schön.
    Hab ein gemütliches Wochenende alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja schon lecker aus, aber leider ist das gar nichts für uns, wenn es bitter/herb schmeckt. Aber vielleicht kann man ihn ja ein bißchen versüßen...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. mmmmh ich bin mit lemon-pie aufgewachsen (als britin) aber mit orangen hab ich ihn noch nie gegessen...das muss ich versuchen!! es sieht zum reinbeissen aus ;))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    Ein tolles Rezept, ganz nach meinem Geschmack :-)
    Der Kuchen sieht sowas von lecker aus ...
    Deine Form finde ich sehr schön, tolle Farbe.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva