Sonntag, 11. Januar 2015

Grannydecke & apple pie * granny blanket old america & american apple pie





Meine neue Grannydecke ist fertig..... für mich einen kleinen Trommelwirbel für Decke Nr. 5 ♥ und für Euch ein paar schöne Bilder. Heute ist mein "amerikanischer Tag", old american heißt nicht nur das Muster meiner Grannydecke, sondern auch das Rezept für meinen Apple Pie, den ich sonst auch etwas anders backe.

Hach Kinder, war das ein herrlicher Tag ! Draußen war es erst sonnig, dann kühl, stürmisch und ab und an wehten Schneeflocken naß und klatschig über den Hof, während ich mit meiner Freundin im gemütlichen Wohnzimmer sitze und wir beide spinnen. Sowohl als auch.

ENDLich habe ich es geschafft einen schönen regelmäßigen Wollfaden zu spinnen - es gibt ja kaum entspannenderes als sich zu treffen und zu spinnen -  mit Spinnrädern, Wolle und Torte. Wir haben beschlossen, das nun regelmäßig zu machen. Vielleicht auch irgendwann draußen auf einer Wiese....

Aber nun möchte ich Euch ersteinmal meine Woll-Grannydecke zeigen: Das Muster ist sehr gängig und heißt old america mit Steigeluftmaschen:






hier noch als Häkelschrift:


Die Grannies habe ich zusammengenäht. Die Kante ist eine Reihe halbe Stäbchen und in der zweiten Runde eine Bogenkante aus Kettmaschen, halben Stäbchen und Stäbchen.





... gebacken habe ich auch. 
Auf Wunsch meiner Tochter einen Apple Pie. Diesesmal einen amerikanischen mit Apfel-Sahne-Füllung. Lecker !




Rezept:

 450 g Mehl
1 Teelöffel Salz
225 g kalte Butter in kleine Stücke geschnitten
1 Ei
knapp 80 ml Milch

4 - 6 säuerliche Äpfel, geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten
1 Eßlöffel Zucker
2 Eßlöffel Mehl
1 Teelöffel Vanillezucker
1/8 l Schlagsahne

+

geschlagene Sahne


Zubereitung:

Mehl mit Salz auf die Arbeitsfläche sieben, Butterflöckchen, Zucker darübergeben. 
Mischen bis eine krümelige Masse entsteht, das Ei und die Milch zugeben 
und zu einem glatten Teig verarbeiten. Ungefähr 30 Minuten zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Backofen auf 220°C vorheizen

Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. 
In eine Schüssel geben, Sahne, Zucker, Vanillezucker und Mehl darübergeben und vermengen.

Pie - Form fetten und bemehlen.

Teig in zwei Teile teilen, jeweils rund ausrollen, erste Teigplatte in die Form legen, überstehende Ränder nach innen knicken. Apfelmischung einfüllen, Teigränder mit Wasser einstreichen. Zweite Teigplatte als Decke auflegen, Kanten andrücken. Zuletzt den Deckel mehrfach mit einem scharfen Messer einschneiden und mit Sahne bepinseln.

In den Backofen bei Umluft mit Unterhitze 10 Minuten backen, dann auf 175°C herunterschalten und  30 - 40 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Mit Schlagsahne oder Vanille-Eiscreme  noch warm servieren.






Ich wünsche Euch einen schönen Wochenbeginn !
 Eure Eva










Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    jetzt hätte ich natürlich gerne Deine Wolle gesehen.
    Aber da kommen bestimmt noch Bilder.
    Die Decke ist schön geworden, wenn das keine super Resteverwertung ist.
    Das Rezept wird gespeichert, Apfelkuchen geht ja immer.
    Liebe Grüße und eine tolle Woche, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,

    du scheinst ja ein tolles Wochenende gehabt zu haben - gratuliere! Die Decke sieht bezaubernd aus, der Apple Pie mmmmmmm.
    Danke für die Häkelanleitung und Inspiration und liebe Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
  3. Woooow die Decke ist ein Traum.Die Farbkombi ist sehr gelungen.

    Sei lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    die Decke ist der Oberhammer und die Zusammenstellung der Farben toll, ein richtiges gute Laune Stück.
    Hab viel Spaß mit diesem Traumstück
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva, ich habe dieses Wochenende deinen Kuchen gebacken und er war lecker. Das Rezept ist gleich in mein Büchlein gewander und wird jetzt öffter mal gebacken. Übrigens sind die Fotos dazu auch echt zum Anbeisen. Ich wünsch die einen guten Start in die Woche Christin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    Was für eine tolle Decke das doch geworden ist, Wow !!!
    Dein Apple Pie Rezept ist auch total lecker.
    Man bekommt beim bloßen Anblick der Bilder schon Lust darauf...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,

    wow, schon die 5. Grannydecke. Das ist ja Wahnsinn bei dir. Aber sie sieht auch wieder unheimlich schick aus.
    Übung macht ja bekanntlich den Meister :) :) :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva, ich wünsche dir noch ein schönes neues Jahr und freue mich schon, schöne Ideen bei dir zu entdecken.
    Auf 5 Grannydecken komme ich nicht, aber ich verstehe, das es zur Sucht wird, solche Decken zu häkeln. Momentan habe ich eine Decke für antons Kinderzimmer und eine für meine Stube in Arbeit. ...
    liebe grüße schickt dir antons muddi
    katja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva, was für eine wundervolle Decke! Ich habe im letzten Jahr schon mal mit ein paar Granny Squares angefangen, aber dann ging die Motivation flöten, und die Farben gefielen mir auch nicht mehr so. Deine Farbauswahl hingegen ist wunderschön und motiviert mich nun, dass ich es auch noch mal versuche!!
    Liebe Grüße!!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön. So eine Granny Decke häkel ich auch gerade (bzw. seit einem Jahr arbeite ich daran), nur wird meine noch etwas bunter. Über die Hälfte habe ich schon - sogar die Fäden sind vernäht, aber jetzt ist mir eine Strickdecke dazwischen gekommen. Sobald die ersten bunten Blumen aus der Erde sprießen, ist die Frühlingsdecke jedoch wieder dran. herzliche Grüße, Mila

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva