Mittwoch, 3. Dezember 2014

3 ✰ Schneesterne mit Hagelzucker * Snow star - cookies with hail sugar



Oh heute war aber ein schöner Dezembertag ! Draußen ist es frostig und beißt in die Finger. Zum Glück habe ich ja meine wolligen Minihandwärmer, die ich jetzt immer trage. Der Kachelofen prasselt leise vor sich hin, und es duftet nach Earl Gray.





Heute hat es bei uns die ersten mikroskopisch kleinen Schneekrümelchen geschneit. Das habe ich gleich zum Anlaß genommen, um noch ein paar Kekse zu backen. Sie sind aus Zitronen-Mürbeteig mit einer schönen Schicht Zuckerglasur und mit Hagelzucker bestreut. Genau das Richtige zu meinem Tee und zum allerersten Schnee !





Rezept:
 
Für den Teig:

1 Eigelb (M), 200 g Mehl, 1 Prise Salz,  
1 EL frisch gepresster Zitronensaft, 
Abrieb Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone,
100 g kalte Butter, 50 g Puderzucker

Für das "Topping"
 1 Eiweiß, 100g Puderzucker, Hagelzucker
 
  Ausstecher (z. B. Schneeflocken)


Ofen auf 160°C vorheizen, das Ei trennen
Teig:
Aus Mehl, Eigelb, Salz , Zitronensaft, Zitronenschale, Puderzucker und der kalten Butter per Hand einen Mürbeteig kneten. 
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Schneeflocken ausstechen, auf ein mit Backpapier versehenes Blech legen und im Ofen bei 160C Umluft in der Ofenmitte in 10-12 Min. goldgelb backen. Auskühlen lassen.

Topping:
Puderzucker und Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem weißen, dicklichen Guss schlagen und die Plätzchen bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.



*



Wie mit Hagelzucker bestreut sieht auch unser Garten aus. Hauchfein, und nur an manchen Stellen sind die kleinen Schneekrümelchen zu finden. Zum Beispiel auf meinen bemoosten Sandsteinen vor dem Hühnerhaus










Hat es denn bei Euch auch schon geschneit ? Ein ganz kleines Bischen ?
Ganz liebe Grüße 
Eure Eva








Kommentare:

  1. ....die sehen aber fein aus und perfekt gemacht.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Eva,
    so 2 bis 3 von diesen feinen Schneeflocken habe ich heute bei uns auch gesichtet.
    Mehr aber leider nicht. :-(( Ich mag Schnee aber doch so gerne, ein schöner
    Spaziergang und unter den Schuhen knackt es.
    Deine Plätzchen sehen lecker aus, danke für das Rezept.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Mensch das sieht schon wieder so lecker aus! Gestern habe ich dein Shortbread nachgebacken und es war so gut, dass es heute schon weg ist :-D

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva,

    ein schönes Förmchen hast du für die Plätzchen ...
    Die sehen sooooooooooo LECKER aus ...
    Bei uns lässt der Schnee noch au sich warten ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. liebe eva, danke für das tolle rezept, sieht sehr lecker aus!!! geschneit hat es nicht, aber hier herrscht chaos, nieselregen ist überfroren- also blitzeis!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva
    Deine Keksen sehen so wunderschön aus auf diesem alten Blatt. Genau mein Stil. Und auch diese Rezept tönt sehr lecker. Ich hab direkt Lust das nachzubacken.
    Bei uns hat es noch nicht geschneit. Es hat Nebel aber oberhalb des Nebels ist es schönster Sonnenschein.
    Toll deine Fotos!
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    leckeres Rezept und die sehen soooo schöööön aus !
    Gestern war es ein bisserl weiß, hat aber nicht lange gehalten.
    Weiße Weihnachten wäre ja schon schön :)
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva