Donnerstag, 18. Dezember 2014

18 ✰ Mitbringsel: Kekse aus dem Glas * Christmas cookies


Heute habe ich ein praktisches Mitbringsel : Kekse aus dem Glas - aus Mehl, Haferflocken, Cranberrys, Rohrzucker, Zimt und Haselnüssen.






 

Einfach schichtweise in ein Weckglas mit Schnappverschluß gefüllt und ein bischen verziert wird aus der Keksmischung ein kleines Geschenk. Noch schöner finde ich es, wenn ein Gutschein auf dem Wunschzettel stand und man den dann zusammen mit dem Glas verschenkt. Das ist persönlicher und sieht so schön weihnachtlich aus.




 ✰

Inhalt: 

180 g Weizenmehl Type 405
1,5 Teelöffel Backpulver
1,5 Teelöffel Zimt
0,5 Teelöffel Salz
150g Rohrzucker
75g Cranberrys
225g Haferflocken
150g grob gehackte Haselnüsse


  ✰






Etwas ähnliches habe ich letztes Jahr gemacht ( klick )  - 
einen Muffin-Mix genauso hübsch:


 



Für die Christmas Cookies habe ich dieses Bild herausgesucht.
Auf die Rückseite drucke ich das Rezept, und klebe es hinten auf
das Cookie-Glas.




 hier das Rezept für die Cookies:



Rezept:

Für eine Portion Plätzchen-Mix
260g zimmerwarme Butter
1 Ei ( L ) oder 2 kleine Eier (S )

Ei und Butter in der Küchenmaschine mischen. 
Unter Rühren nach und nach den Plätzchen-Mix 
zugeben und die Masse zu einem Teig verarbeiten.

Teig zu einer 5cm dicken Rolle formen.
Rolle in Butterbrotpapier wickeln und für 
30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 175°C vorheizen. 
Von der Teigrolle 0,5cm dicke Scheiben ab-
schneiden und auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen.

In der Mitte des Ofens ca 15 Minuten
backen.
 



Seid  lieb gegrüßt !
Eure Eva

Kommentare:

  1. Dein Keksglas ist super schön! Ich verschenke auch ganz oft selbst gemachte Backmischungen :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    Eine wunderschöne Geschenkidee :-)
    Toll verpackt, besonders das Tannenbild finde ich klasse.
    Ich glaube ich werde das noch als Geschenk beifügen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    ein tolles Glas ist das geworden.
    Ich verschenke auch gerne selbstgemachte Backmischungen.
    Herzliche Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva