Donnerstag, 27. November 2014

Hagebuttentag : Kranz & Keks & gehäkelt * DIY * rosehip wreath crochet & recipe



Der erste Advent nähert sich mit riesigen Schritten, und so langsam wird es auch bei mir weihnachtlich. Bevor es aber auf dem Blog so richtig weihnachtet, möchte ich Euch noch meine schönen Hagebutten zeigen. Heute ist mein Hagebutten - Tag. Es gibt einen schönen üppigen Hagebuttenkranz, Hagebutten-Marmeladen-Kekse und eine Anleitung für gehäkelte kleine Hagebutten.





Die Hagebutten kommen aus meinem Garten. Vor Jahren habe ich eine Wildrose neben die Garage gepflanzt. Da sie nun 5m hoch war, haben wir sie eingekürzt und ich hatte reichlich Hagebutten.




/>



Durch den Frost sind einige Hagebutten schön weich geworden und ließen sich gut zu Marmelade verarbeiten. Ich hatte das Glück, daß meine Mutter daraus Marmelade gekocht hat, und mir die Marmelade fix und fertig im Glas zurückgebracht hat.








Aus der Marmelade habe ich Hagebuttenherzen gebacken. Das Rezept für die sehr leckeren Kekse habe ich von hier: Rezept Hagebutten - Kekse







... und weil ein Hagebutten - Tag ohne ein kleines DIY nicht komplett wäre, habe ich noch zwei kleine Hagebutten gehäkelt. Man brauch nur ein bischen Baumwolle und ein paar Minuten :



Anleitung:

4 feste Maschen in einen Fadenring häkeln
in der ersten Reihe 2 Maschen verdoppeln ( = 6 Maschen )
in er zweiten Reihe 2 Maschen verdoppeln ( = 8 )
Reihe 3 - 6 : feste Maschen, nicht verdoppeln
Reihe 7: 2 Maschen zusammenhäkeln ( = 6)
Reihe 8: 2 Maschen zusammenhäkeln ( = 4)
Faden durchziehen, Öffnung zunähen
ein Stück braune Baumwolle am Ende mehrfach verknoten
und durch die Hagebutte ziehen.





und ganz zum Schluß, weil es so schön zum Thema passt , meine letzten Gartenrosen !









Ganz liebe hagebuttige Grüße,
Eure Eva






Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    Ist das ein schöner Post über die Hagebutte :-)
    So schöne Aufnahmen und die Plätzchen sind ein Traum, danke für das feine Rezept.
    Meinst Du das Deine Mum das Marmeladenrezept verrät?
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ach sieht das mal wieder alles schön und lecker aus! Ich wünschte, ich hätte soviele Hagebutten. Ich habe schon im Park und im Wald gesucht, aber scheinbar gibts bei uns keine Wildrosen. Ich finde Kränze aus Hagebutten soooooo schön!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    die Hagebuttenkekse schauen total lecker aus, ist noch was fürs Reserl da?
    Liebe Grüße schick ich

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva
    Dein Post ist ja wieder ein Augenverwöhner und die Kekse sind bestimmt ein Gaumenschmaus! Mal schauen, ob ich noch Hagebutten finde - so ein Kränzli würde gerade noch auf mein kleines Tischli passen!
    Ein gemütliches Wochenende wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva,

    man sieht schon, du magst Hagebutte sehr gerne ;)
    Die Kekse sehen sehr lecker aus. Am Wochenende wird bei uns auch wieder gebackt. Nicht mit Hagebuttenmarmelade, aber sehr schokoladig. Das ist der Wunsch von meinem Mann ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva,
    Hagebuttenmarmelade, hört sich gut an.
    Da würde ich doch ganz gerne mal einen der Kekse probieren.
    Und danke für das schöne DIY.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva
    Wow, du bist bei google "DekoBlog" Suche auf Platz 1!
    Ich als BlogAnfängerin bin erst alles noch am ausprobieren und am durchstöbern ;-) kommt Zeit kommt Rat.
    Du hast wunderschöne Bilder auf deinem Blog.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Mirjam Weber

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva