Dienstag, 28. Oktober 2014

Es wird warm ! Superdicke Strickdecke * It becomes warm ! Superthick wool cord cover


Tatata ! 
Decke Nummer 4 ist dank Schnellstricknadeln und dickem Schurwollgarn fertig !





 

 




Die Sonne scheint heute so herrlich, daß man meinen könnte es wäre Frühling. Wunderschönes warmes Licht überall im Haus, und wüßte ich es nicht besser, würde ich in einer kurzen Hose nach draußen springen.


Gestern habe ich mit weicher Dochtwolle einen Rand um die Decke gehäkelt - und als kleine Besonderheit noch ein rotes " Home " in eine Ecke. Mein Mann hat die Decke gleich ausprobiert, und 5 Minuten später waren die Augen zu. Mir ist die Decke momentan aber echt zu warm. Es fühlt sich an, als hätte man ein Schaf an. Puhhhhh gefühlte 40°C nach 2 Minuten häkeln, denn dazu mußte die Decke über den Beinen liegen. Für den Winter aber klasse, damit könnte man sich bestimmt auch in den Schnee setzen ohne zu frieren.





Heute aber "wohnt" die Decke zu Fotozwecken als (zu)kleine Tagesdecke auf unserem Bett. Eigentlich müßte sie noch geplättet werden, denn die Ränder drehen sich etwas hoch, aber dazu bin ich noch nicht gekommen.



 
Die Decke ist mangels Nachschub an geeigneter Wolle leider nur 160 x 70 cm groß geworden und wiegt dennoch stolze 1,6 kg. Ich habe mich ein bischen geärgert, daß mir Wolle für eine größere Decke fehlt, allerdings wäre sie dann irrsinnig schwer geworden. 


*


Da ich die Frage nach Material und Anleitung bekommen habe, hier näheres zur Decke:




Graue Tagesdecke aus dem Buch
( 180 x 180 cm )

1750g Cannes von ON-Line ( 105m Lauflänge ) 62%Wolle, 38% Polyamid
Strick- und Häkelnadeln Stärke 7

Quadrate im Zentrum:
60 Maschen auf eine Nadel Stärke 7 aufnehmen
1. Block : 30 Maschen glatt rechts stricken, 30 Maschen links.
so fortfahren, bis eine Höhe von 30,5cm erreicht ist.
2. Block : Im umgekehrten Muster stricken ( links -> rechts / rechts -> links )
bis zu einer Höhe von 61cm fortfahren und dann abketten.

Auf diese Weise 9 Quadrate stricken

Umrandung:
Mit den Nadeln Stärke 7 : 5 Maschen anschlagen und glatt rechts stricken, dabei die erste Masche abheben und die letzte stricken. Dies gibt einen sauberen Rand. 4 Streifen mit einer Länge von je 180cm stricken.

Fertigstellung:
Fäden vernähen, Teile flach auslegen und unter einem feuchten Tuch trocknen lassen
Streifen so zusammenlegen, daß immer glatt rechts gestrickte Quadrate mit links gestrickten zusammenkommen. So entsteht der Schachbretteffekt. Die Strickstücke zusammenstecken und mit einem überwendlichen Stich zusammennähen. Dann die Umrandung so anbringen , daß jeweils 4 cm überstehen. Das überstehende Ende wird mit dem Anfang des nächsten Streifens zusammengenäht.



* * *




Wollweiße Decke aus extradicker Schurwolle
( 70 x160cm )

1500 g reine Schurwolle ungebleicht, Nadelstärke 6 ( 40m Lauflänge / 100g )
100g Dochtwolle ungebleichte Schurwolle

20 Maschen anschlagen, danach 20 cm glatt rechts und dann 20cm glatt links im Wechsel stricken,
bis 4 Felder entstanden sind. Abmaschen.
 6 dieser Streifen stricken. 
Nun jeweils 3 Streifen der Länge nach so zusammennähen, das unterschiedliche Felder aneinandergrenzen ( re - li - re - li ... ), die zwei so entstanden Stücke ebenso zusammennähen 

Mit einer 5er Häkelnadel eine Kante aus festen Maschen um die Decke häkeln. 
Mit rotem Baumwollgarn besticken


*




Ganz liebe Grüße !
Eure Eva






alle Decken:

Nr.1 Oktagone(hier)  Nr. 2: Grannys (hier) Nr.3 Patchwork (hier) Nr.4 Schurwolle (hier)









Kommentare:

  1. Voller Bewunderung lese ich immer deinen Blog und bin hin und weg . Ich ziehe den Hut vor dir wie du das alles schaffst .Bin seit ein August ein stiller Leser und freue mich immer wieder über deine Beiträge mach weiter so und deine Decken sind zauberhaft da kann man sich gar nicht entscheiden welche schöner ist. viele liebe Grüße aus Niederbayern sendet dir Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sieht die kuschelig aus ... brrrrrrr ... bei der Kälte die letzten Tage könnte ich so eine Decke auch gebrauchen ...
    Niedlich ist der kleine Schriftzug (HOME) ... sooooooo süß ...

    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Die Decke ist ein Traum!
    Ganz viel Freude damit!
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. vielen dank für die infos zu der decke, ein traum - der hoffentlich bald auch bei uns liegt. ich plane grad ein neues wohnzimmer und da wäre sie das ideale highlight!!!! aber vorher warten arbeiten wie ausmisten, alte möbel raus, streichen etc auf der agenda...ABER DANN....! lieben dank und grüße anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Eva,
    da hast Du aber Gas gegeben!.
    Die Decke ist super schön geworden, echt Klasse!
    Danke für die tollen Anleitungen.
    Bin schon auf Dein nächstes Projekt gespannt.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Guten morgen!
    Hääähhhh, schon fertig?
    Du hast doch erst am Samstag angefangen!
    Du bist aber flott! Sieht echt toll aus!
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn, das ging aber schnell! Ich habe ewig für meine Decke gebraucht... Deine Decke ist super schön geworden!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  8. Wow, bist du schell!
    So kuschelig sieht sie aus! Toll :-)
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva