Mittwoch, 27. Februar 2013

... Frühling ... Spring





Zu Hause ist jetzt dem Wetter zum Trotz Frühling. Wenn gerade keine Frühlingsblüher zur Hand sind, muß es halt etwas schönes "künstliches" sein. Hauptsache was Schönes. Hier habe ich mal Lila und Grün zu einem dieser schönen neuen Eier mit Vogel und Blütenmuster ausgesucht. Die Kombination gefällt mir, und ist das Ei nicht wunderhübsch ?





und wenn es draußen nur noch grau ist, dann hole ich rosa raus. 
Dann hat das schlechte Wetter keine Chance. Es sieht einfach freundlich aus.







Bald wird es Frühling - ganz bestimmt !
Eure Eva

Sonntag, 24. Februar 2013

Libellen ~ dragonflys

Heute habe ich für den Shop ein paar meiner Libellen aus den überbordenden Regalen mit den Dingen, die noch eingestellt werden sollen, geholt und endlich fotografiert.

Das nicht vorhandene Tageslicht ist endlich auch kein Problem mehr - ich habe jetzt professionelles Tages-Kunstlicht. Traumhaft: Knips ! Schalter an = Tageslicht. Klasse.




Meine Libelle habe ich mit Maiglöckchen, einem Schälchen und einem ganz dicken bemoosten Ast auf einer Zink-Schale mit Weidenrand dekoriert - das sieht witzigerweise fast wie ein kleiner Teich aus.


Der Name Libelle hat folgende Quelle:

„Ein kleines Insekt könnte Libellula fluviatilis genannt werden, da sein Körperbau einem Meeresfisch ähnelt, der Zygaena oder Libella heißt. Er hat die Form einer Wasserwaage, wie sie die Architekten verwenden, und wird in Italien auch Hammerfisch genannt. Jenes Tier ist sehr klein, hat die Form eines ‚T‘ oder einer Wasserwaage, besitzt aber auf jeder Seite drei Beine. Der Schwanz endet in drei grünen Spitzen, mit deren Hilfe das Tier schwimmt.“

  L'histoire entière des poissons von Guillaume Rondelet (1558)


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag !
Eure Eva

Freitag, 22. Februar 2013

Federleichte Deko ! Fine Feathers !

Zum Wegwehen, Hinschweben, federleicht und flaumfein. Ein kleines Bett für die Seele : Deko mit Federn. Mal weiß wie Schnee als Lichtfänger oder fröhlich bunt als Frühlingsbote. Ich dekoriere Federn eigentlich ausschließlich pur. Ein Teller oder ein geeigneter Behälter wird mit einer Federsorte befüllt - und ein wenig Deko rundherum drapiert.



Mir gefällt dabei die Leichtigkeit. Weiße Federn sind wunderschöne Lichtfänger - pur, schlicht und edel.
Bunte Federn lassen alles weniger ernsthaft wirken - alles wirkt ein wenig leichter.






in den nächsten Tagen zeige ich Euch auch mal "bunte" Federdeko ...

Bis dann ... Eure Eva !

Donnerstag, 21. Februar 2013

Stachelbeeren mit Baiser ! Gooseberries with meringue!

Oh je - heute bin ich so spät dran, daß es fast schon morgen ist. Seis drum, wie versprochen aber dennoch hier die Stachelbeertorte mit Baiser:



hier ersteinmal die Zutaten:


kleine Anmerkung: ich benutze große Springformen und rechne nochmal die Hälfte aller Mengen und Gewichtsangaben dazu ...


außer den "Backzutaten" brauche ich 2 gleich große Springformen (oder in 2 Etappen backen ... )
einen Backpinsel, etwas Butter, etwas Mehl
Backofen auf 180°C Ober + Unterhitze ( oder Umluft 160°C ) vorheizen


Zubereitung:

Eigelbe mit Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen, 
sieben und unter die Buttermasse ziehen. Die halbe Menge Teig jeweils in eine gebutterte und 
eingemehlte Springform füllen.


Eiweiß schaumig rühren und mit dem Puderzucker steif schlagen. Eischneemasse halbieren 
und auf die zwei Springformen verteilen, und glattstreichen. Mit 75g Mandelblättchen 
bestreuen, und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen. Danach aus der 
Form lösen und ganz abkühlen lassen.


Für die Füllung Sahne mit Vanillezucker und Sahnefest steif schlagen. Ein Drittel der 
Sahne auf einen der gebackenen Böden streichen. Die abgetropften Stachelbeeren 
in die Sahne drücken, das zweite Drittel auf die Früchte geben.

Auf diese Sahneschicht 12 Sahnespiralen aus dem letzten Drittel als Stütze spritzen.

Den zweiten Boden in 12 gleichgroße Stücke schneiden und schräg vor die 
Sahnespiralen legen. Mit Puderzucker bestreuen. Fertig, lecker und das Baiser 
war kein Problem - obwohl es mir sonst leider nie gelingt.


Bis morgen ! 
Eure Eva



~ * ~


Rezept / Zutaten:

Rührteig:
4 Eigelbe, 100g Butter, 100g Zucker, 1 EL Vanillepulver, 150g Mehl, 1/2 TL Backpulver, 4 Eiweiß, 150g Puderzucker, 150g gehobelte Mandeln

Füllung:
500ml Schlagsahne, 1 EL Vanillezucker, 1 Päckchen Sahnefestiger, 1 Glas Stachelbeeren



Mittwoch, 20. Februar 2013

Birkenkränze mit Wachteleiern ! Birch wreaths with quail eggs!

Halli Hallo !

Zurück aus der Versenkung möchte ich Euch mal wieder eine Mini-Mini-Deko zeigen.
Erst dachte ich an weiß-grau ... aber habe mich dann doch für meine kleinen Lieblinge unter den Eiern entschieden. Echte winzige Wachteleier und dazu schöne Birkenkränzchen.



Die kleine Häsin passt auf. 

Worauf ? 
Vielleicht ob ein Hase oder doch eine Wachtel aus den Eiern schlüpft.




Bei uns ist seit Wochen
Winter - Frühlings - Ping - Pong - Wetter

Heute Winter mit frischen 2 cm Neuschnee - alles ist unter einer dicken Puderzuckerdecke verschwunden. Die Spatzenbande über meinem Laden sitzt dick aufgeplustert in der kahlen Kletterrose und wartet darauf gefüttert zu werden ....

Morgen ist wieder alles getaut, die frische Wäsche flattert bei Plusgraden im Wind, die Winterlinge sehen ohne Schnee auch schön aus und abends flattern Nachtfalter an unsere Fensterscheiben.


Nach jedem Aufstehen schaue ich raus: Ist heute Frühling oder ist es Winter ?
An so ein verrücktes Wetter kann ich mich nicht erinnern. Schon daß es wechselt, aber alle 2 Tage und das über Wochen ? Nein - das ist dieses Jahr mal ganz was neues.



Meine weiße Scilla " Schneeglanz " aus dem Januar :


ist nun aufgeblüht: sie stand schön kühl und hat sich lange gehalten. Ein richtiger kleiner Sonnenfänger.



Morgen backe ich Euch eine Danke - fürs - immer - wieder - vorbeischauen - Torte. 
Mit Rezept und allem Drum-und-Dran.


Eigentlich ist es eine Stachelbeer - Baiser -Torte und gar nicht kompliziert - sie ist überaus lecker, wenn man Stachelbeeren mag - und sieht sogar klasse aus.


Alles liebe für Euch,
Eure Eva
 


Donnerstag, 7. Februar 2013

Ein Haus für Kolibris ? ... birdhouses or house of a hummingbird ?

oder so ähnlich.

Ein vergripptes Hallo an Euch, meine Lieben !

Ich hoffe, Euch hat es nicht erwischt. Ich liege im übertragenen Sinne etwas brach - was man meinem lieben Blog leider auch angesehen hat. Zwischenzeitlich bin ich mal wieder fit, und es ist jetzt aber richtig Zeit, mal wieder einen ( kurzen ) Post zu schreiben.

Das hat mir aber gefehlt !




Heute zeige ich Euch meine neuen kleinen Vogelhäuschen. Alles Deko, denn hineinpassen würden würden nur Hummingbirds - die winzigen Kolibris. Die gibt es bei uns nicht, aber die passenden Vogelhäuschen hätte ich schon einmal, nur so für den Fall, daß mal einer durchs Fenster fliegt....






ich freue mich jedesmal, wenn ich Einkaufen bin, und schöne kleine weiße Vogelhäuser entdecke. Ich liebe unsere inzwischen dank meiner Fütterung riesige Vogelbande, die in meiner Kletterrose und Hecke und im ganzen Garten herumtobt. Für die habe ich ein paar Vogelhäuser angeschafft. Und nun stehen auch überall im Haus welche herum. 



Bis demnächst und bleibt gesund !
Eure Eva !