Dienstag, 20. August 2013

.. was bisher geschah: DIY Hühnerhaus * the story so far : DIY chicken villa

Es ist ja so viel passiert !

Wir haben erfolgreich die großen Sommerferien " hinter uns gebracht " - bei gutem Wetter und mit einer Zwangs-Blog und Shop - Pause, denn es war soo viel zu tun.

Ich habe vor einem Jahr - oder ist das schon länger her ? - ein bischen herumgejammert, daß ich ja so gerne Hühner hätte. Und irgendwann habe ich beschlossen, daß es so nicht weitergeht. Also haben wir ein riesiges " DIY " im Garten :

~ Aus alt und baufällig wird weiß und traumhaft ~
So sah es früher aus. Wenn man weit genug weg war und nicht hineinwollte, war es eigentlich ganz nett:



Der Holunder wuchs mitten durch das Dach, das Regenwasser bildete dann und wann Seen auf dem blanken Erdboden und die Spinnen hatten ein überdachtes Zuhause


Optisch sehr romantisch, aber eben nichts für echte Hühner.
Und genau die will ich endlich in meinem Garten haben.

Also haben wir unser altes und baufälliges Hühnerhaus fast komplett abgerissen und neu aufgebaut. Die dort noch gelagerten Bollerwagen, Schaufelbagger und der Rest des Sandkastens und ganz viel diverses Material sind nun ausgezogen und auf diversen Böden und Garagen verteilt.

Eine Masse Arbeit, wenn man nicht am Stück daran bleiben kann. Man(n) ist glücklicherweise handwerklich begabt und Hühnern nicht abgeneigt




Der Rohbau ist nun fertig. Es wurde neu gemauert und verputzt, Balken sind gesetzt und gestrichen. Das Haus ist nun höher, hat ein neues wasserdichtes Dach und ein schönes großes Dachfenster bekommen.

Den Holunder mußten wir kräftig auf einer Seite einkürzen, aber das wächst ja wieder nach. Der dicke Stamm wächst nun vor dem Dach - wir haben das Dach einfach um den Stamm herumgebastelt.



Die linke Seite haben wir als überdachte Voliere gebaut und mit Hasendraht bespannt.


Das wäre sicher alles auch etwas kleiner und weniger aufwändig gegangen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob  das mit den Hühnern im echten Leben auch so toll ist, wie ich hoffe. Falls nicht, ist das Haus so geplant, daß daraus später ein Gewächshaus oder eine Gartenlaube werden könnte. Man weiß ja nie...


So das war es heute - sobald es etwas Neues zu sehen gibt, mache ich wieder ein paar schöne Bilder davon.

Macht es Euch schön !
Eure Eva



Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva,
    fleißig...fleißig. Jetzt bin ich gespannt, wann du die ersten Bilder mit Hühner präsentierst? Ich mag diese Tierchen auch eigentlich sehr gern...bin mit Hühnern auch aufgewachsen. Wenn sie so entspannt auf dem Hof liefen, war die Idylle schon da...NUR...ich musste im Stall auch öfters die Eier holen...UND...dieser Dreck im Stall hatte dann aber nichts mehr mit Idylle zutun. Kaum vorstellbar, das diese hübschen kleinen Zweibeiner soviel Spuren hinterlassen!
    Dir noch eine schöne Woche und viel Spass beim renovieren!
    Liebe Grüße Caty

    AntwortenLöschen
  2. NA DA WERN DE Hühner aber schaun,,, und erscht der HAHN... und dann gibt's jeden TOG ein EI oder auch ZWEI..... toll gemacht,,,,, los da no an LIABN gruaß.do.... BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. ich bin gespannt.. den Gedanken an Huhner hatte ich auch schon öfters..habe die Idee aber dasnn wieder verworfen und an der Stelle stehen jetzt drei neue Hochbeete. Gemüse mag ich nämlich noch lierber als Eiere...

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare Idee, da werden Deine Hühner aber glücklich sein!

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva